Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Perlite?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Perlite?

Beitrag  roli am Fr 13 Aug 2010, 22:12

Hallo Leute,
schon wieder ich. Wink
Ich hab schon öfter gelesen, das man Perlite als Zuschlagstoff für die Kakteenerde nehmen kann, soll.
Nun haben wir auf der Arbeit ein Ölbindemittel bekommen, das aus " expandiertem Perlit " (ekoperl 33)
besteht. Könnte ich so etwas verwenden. Habt Ihr da schon Erfahrungen?
Schon mal vielen Dank für Eure Antworten und ein schönes Wochenende. Winken
avatar
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1156
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Re: Perlite?

Beitrag  Travelbear am Fr 13 Aug 2010, 22:42

Hallo Rolli,

der Hauptanwendungsbereich von Perlite ist in der Tat als Bindemittel für chemische Flüssigkeiten auf Ölbasis, genauso wie Kieselgut. Des weiteren verwendet man es in als Isolier- und Dämmstoff in der Bauindustrie. Solange das Perlite nicht vorbehandelt oder verschmutzt ist, kannst Du jenes bedenkenlos für Deine Kakteen verwenden.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Perlite?

Beitrag  roli am Fr 13 Aug 2010, 23:09

Hallo Peter,
super, Danke für Deine schnelle Antwort. Smile
Dann hab ich ja schon mal was für meine nächste Substratmischung. bounce
avatar
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1156
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Re: Perlite?

Beitrag  papstcarl am Sa 03 März 2018, 21:22

Guten Tag,

benutze unbehandelte Perlite schon seit Jahren, es macht den Boden schön leicht und luftig. Die Wurzeln verharken sich auch sehr gut daran. Außerdem ist es gut durchläsiig und speichert dabei Wasser aber nie zu viel. Kann Perlite als Zuschlagstoff nur empfehlen, für viele Pflanzen und Substratmischungen. Kostet meist auch nur 20/25 Euro 100 Liter. Aber ich nehme immer die gröbere Körnung die ist besser.

Es enthält aber keine Närstoffe, ist auch ph-neutral, aber nimmt Nährstoffe auf, über z.B. Dünger. Oder man mischt Humuserde mit ins Substrat, davon werden dann auch Närstoffe besser gebunden.

Perlite ist auch Hydrokulturfähig. Super Zeug!

avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 158
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Re:Perlite

Beitrag  Richard am So 04 März 2018, 06:38

Hallo

Perlite erhält man im Baustoffhandel unter der Bezeichnung "Knauf Perlite Isoself". Andere Perlitearten
enthalten Zuschlagstoffe (z.B. Bitumen) und sind nicht brauchbar. Es ist allerdings viel Staub darin, und
es kann sinnvoll sein dieses Zeug zu sieben.
Man bekommt Perlite auch für den Gartenbau unter der Bezeichnung "Knauf Peligran extra".
Ich habe mir vor kurzem einen 150 Liter Sack für knapp 20 Euro, zuzüglich Versandkosten, von der Firma
"Düngerexrerte" schicken lassen. Peligran ist schon vorgesiebt.
Ich selber benutze Perlite schon seit Jahrzehnten. Bei größeren Pflanzgefäßen hat man eine enorme
Gewichtsersparnis. Perlite nimmt allerdings große Wassermengen auf. Im Sommer ist dies vorteilhaft, gegen Ende
der Saison muß man jedoch aufpassen daß die Pflanzen nicht mit zu feuchtem Substrat in den Winter gehen.
Mein Kakteen- Sukkulentensubstrat enthält 30 - 80 Vol % Perlite, je nach Topfgröße.

Gruß
Richard
avatar
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Re: Perlite?

Beitrag  Cristatahunter am So 04 März 2018, 08:25

Könte Perlit in reiner Form als Aussaatsubstrat verwendet werde?

Manche Arten haben Mühe die Wurzeln in die Erde zu bringen. Da könnte Perlit vielleicht eine Lösung sein.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14054
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Perlite?

Beitrag  mario 92 am So 04 März 2018, 09:01

Es zieht leider die Algen wie ein Magnet an also für die Aussaat ungeeignet....
avatar
mario 92
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 172
Lieblings-Gattungen : Besondere Bedornung und alles besondere...

Nach oben Nach unten

Re: Perlite?

Beitrag  Fred Zimt am So 04 März 2018, 09:13

Bedenken hätt ich beim Nießen und Gießen, da schwimmt und fliegt halt alles fort.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6366

Nach oben Nach unten

Re:Perlite

Beitrag  Richard am So 04 März 2018, 09:39

Hallo

Ich bedecke das perlitehaltige Substrat mit einer 1 - 2cm dicken Schicht Basalt- Feinsplit. Außerdem gieße
ich von unten in die Untersetzer. Sollte dies nicht möglich sein, muß man eben vorsichtig von oben gießen oder
die Splitschicht etwas dicker machen.

Gruß
Richard
avatar
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Re: Perlite?

Beitrag  papstcarl am So 04 März 2018, 10:13

Cristatahunter schrieb:Könte Perlit in reiner Form als Aussaatsubstrat verwendet werde?

Manche Arten haben Mühe die Wurzeln in die Erde zu bringen. Da könnte Perlit vielleicht eine Lösung sein.

In reiner Form angeblich schon, aber es hat keine Nährstoffe, deshalb würde ich schon einen leichten Teil Erde dazu geben (10%). Fördert auf jeden Fall die Wurzel Bildung, da der Boden leicht und fluffing ist. Musst dann aber rechtzeitig umtopfen oder Düngen.
Wie gesagt es wird sogar für hydrokulur in Reinform  genutzt.

@Fred
Ja das ist mir auch schon mal passiert.
Aber feuchte vorher mit Sprühflasche das Substrat an, dann geht's ganz normal. Smile Auch bei reiner Perlite.
avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 158
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten