Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Zur Kultur von Puna.

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Pieks am Sa 06 Feb 2016, 12:12

Heya Litho,
habs erst jetzt gesehen. Schön, dass Du nicht zu den organisch paranoiden Pflegern gehörst, die nur mineralische Kultur akzeptieren.
Bei Schwachzehrern (z.B. Sulcos oder Mediolobivien) verwende ich 10-15%, bei starken Wachsern (manche Trichos, Echinopsis, bestimmte Opuntia) nehme ich bis zu einem Drittel auf 2-6mm ausgesiebte Graberde. Nicht, dass die Sieberei zwingend nötig wäre, aber so ist der staubfeine, verschlämmende Anteil raus und auch die halben Baumstämme finden nicht den Weg in die Töppe. Auch 10% Akadama und 5% Zeolith sind bei diesen hungrigen Kerlen immer im Topf. Die andere Hälte, was grad so da ist. Bims, Kieselgur, Seramis, wenig Lava. Ich denke, inzwischen hast Du aber selbst schon ein ganz gutes Bauchgefühl für so ein Kraftfutter, gelle?

Viel Erfolg!
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5454
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Litho am Sa 06 Feb 2016, 13:55

Hi Pieks,
danke auch Dir recht herzlich für den informativen Beitrag.
Ich gehöre nicht gern irgend welchen Fraktionen oder Sekten an. Insofern bin ich für alle guten Substrate offen.
Meine ersten und mittlerweile größten Lithops sind z.B. in Kies / Sand / Erde jahrelang gut gewachsen
und haben im Herbst auch z.T. geblüht.

Das Sieben ist kein Problem mehr, seit ich mir diverse Siebe gekauft habe. Nur an Graberde komme ich tagsüber wohl nicht ran... affraid
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7067
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Aless am Sa 06 Feb 2016, 14:15

Litho schrieb:Nur an Graberde komme ich tagsüber wohl nicht ran...
Warum? Haben bei euch die Bau- oder Gartenmärkte nicht tagsüber geöffnet? grinsen2
avatar
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  pisanius am Sa 06 Feb 2016, 14:29

Litho schrieb:Nur an Graberde komme ich tagsüber wohl nicht ran

Für sukkulente Pflanzen ist Graberde als Zugabe natürlich ideal. Die funktioniert aber nur, wenn man sie an den Iden des März bei hellem Mondlicht erntet, den Abholort ausschließlich rückwärts laufend betritt und verlässt und dabei ein schmutziges Seemannslied pfeift.
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Litho am Sa 06 Feb 2016, 14:52

Aless schrieb:
Litho schrieb:Nur an Graberde komme ich tagsüber wohl nicht ran...
Warum? Haben bei euch die Bau- oder Gartenmärkte nicht tagsüber geöffnet? grinsen2

Ich dachte, Graberde gibt's nur auf dem Friedhof? scratch
Habe noch nie so einen Beutel / Sack gesehen.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7067
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Aless am Sa 06 Feb 2016, 16:59

Hallo Litho,
Graberde gibt es ganz normal in Säcken zu kaufen und kommt nicht von oder aus Gräbern.
Sie ist nicht so nährstoffreich wie normale Erde, wodurch sich Unkraut nicht so wohl darauf fühlt und deshalb deckt man damit Gräber ab.
Außerdem ist sie dunkler als herkömmliche Blumenerde, für die bessere Optik.
Einige Hersteller werben auch dafür, dass ihre Graberde die Feuchtigkeit länger hält und  besonders luftdurchlässig ist.
Also am besten einfach mal im Baumarkt oder Gartencenter danach schauen. Wink
avatar
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Litho am Sa 06 Feb 2016, 17:08

Aless schrieb:Hallo Litho,
Graberde gibt es ganz normal in Säcken zu kaufen und kommt nicht von oder aus Gräbern.
Sie ist nicht so nährstoffreich wie normale Erde, wodurch sich Unkraut nicht so wohl darauf fühlt und deshalb deckt man damit Gräber ab.
Außerdem ist sie dunkler als herkömmliche Blumenerde, für die bessere Optik.
Einige Hersteller werben auch dafür, dass ihre Graberde die Feuchtigkeit länger hält und  besonders luftdurchlässig ist.
Also am besten einfach mal im Baumarkt oder Gartencenter danach schauen. Wink

Vielen Dank nochmals, Alessandra. Das war mir völlig neu. Ich werde mir etwas davon besorgen. Hoffe, dass Hagebau sowas hat.
*liebguck*
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7067
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Aless am Sa 06 Feb 2016, 17:18

Bitte, gerne. Wink
Hast du schon mal auf die Seite von Ernst gesehen (hier william-sii)? Da gibt es eine gute Übersicht zu diversen Substratbestandteilen: http://esp-kakteen.npage.de/substratbestandteile.html
avatar
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Litho am Sa 06 Feb 2016, 17:20

nein, mach ich aber jetzt.
danke
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7067
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Zur Kultur von Puna.

Beitrag  Pieks am Sa 06 Feb 2016, 18:32

Mich nimmt immer die. Kein Schnäppchen, aber ordentlich, überwiegend sehr guter Zersetzungsgrad (bislang H6-H8). Vor allem hatte ich schon welche, die hat die Hände dermaßen schwarz gemacht, als wäre da ein Kohlekraftwerk für ausgeraubt worden. Macht die nicht. Bei 25%igem Anteil machste damit 200 Liter Substrat. Das sind schon ein paar Töpchen voll. So 6-7. Knapp.
Winken
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5454
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten