Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Unbekannter Echinopsis

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Unbekannter Echinopsis

Beitrag  hatschiii am Sa 02 Aug 2014, 17:36

Ich habe einen nicht bestimmten Echinopsis, wie würdet ihr diesen weiter bestimmen. Stacheln sind alle beinahe gleich lang,

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hatschiii
hatschiii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : kleine, süße, fusselige Kaktis

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  Kaktuskumpel am Sa 02 Aug 2014, 22:13

Hallo,
ich denke, es ist eine der unzähligen E.-Hybriden.
Kaktuskumpel
Kaktuskumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 186
Lieblings-Gattungen : “Winterharte“

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Echinopsis schon klar.

Beitrag  hatschiii am So 03 Aug 2014, 07:10

Ja aber keine der neumodischen Dinger. Der Kaktus selbst ist mindestens schon 10 Jahre als und stammt von einer Mutterpflanze die meine Oma hatte. Die eben noch viel älter war.
hatschiii
hatschiii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : kleine, süße, fusselige Kaktis

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  Sabine1109 am So 03 Aug 2014, 07:32

Neumodisch - nach ja, es gab ja auch schon immer Naturhybriden......
Ich werfe mal echinopsis eyriesii in den Raum, aber ob botanisch oder Hybride bleibt wohl für immer in den Sternen. Ich habe auch so ein “Modell“, Kindel der uralten Mutterpflanze meiner Nachbarin, Herkunft unbekannt. Schön ist sie trotzdem und man nennt sie nicht umsonst Bauernkaktus.
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  hatschiii am So 03 Aug 2014, 07:53

Sabine1109 schrieb:Neumodisch - nach ja, es gab ja auch schon immer Naturhybriden......
Ich werfe mal echinopsis eyriesii in den Raum, aber ob botanisch oder Hybride bleibt wohl für immer in den Sternen. Ich habe auch so ein “Modell“, Kindel der uralten Mutterpflanze meiner Nachbarin, Herkunft unbekannt. Schön ist sie trotzdem und man nennt sie nicht umsonst Bauernkaktus.

Ja das war auch das, was ich am ehesten in den Raum werfen würde, weil alle anderen Echinopsis nicht mit Form, Rippenanzahl und Anzahl sowie Länge der Stacheln selbst nicht überein stimmt.
hatschiii
hatschiii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : kleine, süße, fusselige Kaktis

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  Sabine1109 am So 03 Aug 2014, 08:11

hatschiii schrieb:
Ja das war auch das, was ich am ehesten in den Raum werfen würde, weil alle anderen Echinopsis nicht mit Form, Rippenanzahl und Anzahl sowie Länge der Stacheln selbst nicht überein stimmt.
Warum fragst Du dann? *Kaktus* 
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  hatschiii am So 03 Aug 2014, 08:28

Sabine1109 schrieb:
hatschiii schrieb:
Ja das war auch das, was ich am ehesten in den Raum werfen würde, weil alle anderen Echinopsis nicht mit Form, Rippenanzahl und Anzahl sowie Länge der Stacheln selbst nicht überein stimmt.
Warum fragst Du dann? *Kaktus* 

Naja ich war mir nicht sicher und ich dachte ich frage hier mal nach. Wink
hatschiii
hatschiii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : kleine, süße, fusselige Kaktis

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  Cristatahunter am So 03 Aug 2014, 10:03

Hallo hatschiii

ich habe auch solche uraltechinopsen sie wurden früher Echinopsis eyriesii oder oxygona genannt. Eine der ersten Kakteen die Seefahrer vor einigen hundert Jahren nach Europa brachten.  Da die Vermehrung durch Kindel so einfach war haben sich diese in ganz Europa verteilt. Irgend wann hat sich ein Botaniker von seinem Sessel erhoben und sich gesagt: Ich will diese Echinopsen in der Natur (entdecken). Leider ohne Erfolg. Was macht ein Botaniker wenn er den natürlichen Standort als nicht existent erkläret. Er aberkennt einfach den Artnamen und macht daraus eine Hybride.

Im Zweifelsfall sind unbekannte Kakteen als Hybriden bezeichnet.

Mach dir nichts draus ich habe viele Kakteen ohne genaue Bezeichnung. Die heissen bei mir einfach: Den habe ich von da oder von dort oder dem. Rein von der Pflege her ist es nicht wichtig ob es ein solcher oder solcher Echinopsis ist. Wichtig ist das er dir blüht und das heisst du pflegst ihn richtig.

Gruss Stefan
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19811
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  hatschiii am So 03 Aug 2014, 10:25

Cristatahunter schrieb:Hallo hatschiii

ich habe auch solche uraltechinopsen sie wurden früher Echinopsis eyriesii oder oxygona genannt. Eine der ersten Kakteen die Seefahrer vor einigen hundert Jahren nach Europa brachten.  Da die Vermehrung durch Kindel so einfach war haben sich diese in ganz Europa verteilt. Irgend wann hat sich ein Botaniker von seinem Sessel erhoben und sich gesagt: Ich will diese Echinopsen in der Natur (entdecken). Leider ohne Erfolg. Was macht ein Botaniker wenn er den natürlichen Standort als nicht existent erkläret. Er aberkennt einfach den Artnamen und macht daraus eine Hybride.

Im Zweifelsfall sind unbekannte Kakteen als Hybriden bezeichnet.

Mach dir nichts draus ich habe viele Kakteen ohne genaue Bezeichnung. Die heissen bei mir einfach: Den habe ich von da oder von dort oder dem. Rein von der Pflege her ist es nicht wichtig ob es ein solcher oder solcher Echinopsis ist. Wichtig ist das er dir blüht und das heisst du pflegst ihn richtig.

Gruss Stefan

ja so muss es sein. Wir wissen ja nicht mal, wie meine Oma an den ran gekommen ist. Denn ich komme aus einer kleinen Stadt, mit genau 1 Gärtnerei, die aber weder Sukkuleten noch Kakteen im Sortiment hat. Und auch sonst ist bei uns eher kalt gewesen. Der auf dem Bild ist von meiner Mama, ich hab auch son Kindel bekommen, der vor dem blühen auch erst wachsen muss. xD
Und diese neumodischen Hybriden, wo jedes Jahr 20000 gefühlte 'neue' Hervorkommen, davon halte ich eh nicht viel, ist mir zu erzwungen.
hatschiii
hatschiii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : kleine, süße, fusselige Kaktis

Nach oben Nach unten

Unbekannter Echinopsis Empty Re: Unbekannter Echinopsis

Beitrag  Hardy_whv am So 03 Aug 2014, 10:30

Cristatahunter schrieb:Irgend wann hat sich ein Botaniker von seinem Sessel erhoben und sich gesagt: Ich will diese Echinopsen in der Natur (entdecken). Leider ohne Erfolg. Was macht ein Botaniker wenn er den natürlichen Standort als nicht existent erkläret. Er aberkennt einfach den Artnamen und macht daraus eine Hybride.

Stefan, deine "Erklärung" ist sehr verzerrend: Wenn unklar ist, wie diese Art in den letzten paarhundert Jahren vermehrt worden ist und die Gattung zu Hybridisierung neigt, ist die Vergabe eine botanischen Namens einfach nur sinnfrei. Die botanischen Namen Echinopsis eyriesii oder Echinopsis oxygona sind ja nicht ungültig erklärt worden. Es ist bloß Unsinnn, solche Pflanzen mit diesem Namen zu versehen. Echinocatus grusonii beispielsweise wird sicher auch schon lange hier vermehrt - aber da sind keine Hybriden zu erwarten bzw. wären klar als solche erkennbar.

Zurück zur Fragestellung: Der Kaktus kann einwandfrei als "Bauernkaktus" identifiziert werden. So nennt man diese weit verbreiteten Echinopsen unbekannter Provenienz. Hab davon auch drei oder vier im GWH stehen. Der Besitz eines Bauernkaktus ist somit auch nicht ehrenrührig  Cool 


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

PS: Den Wissenschaftlern ist übrigens völlig Schnuppe, war wir auf unsere Etiketten schreiben. Nur wenn man mal das Glück hat, sich mit Wissenschaftlern auszutauschen, ist schon hilfreich, wenn man die selbe Sprache spricht.
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten