Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Euphorbia obesa Zwitter

Nach unten

Euphorbia obesa Zwitter

Beitrag  nikko am So 17 Aug 2014, 11:15

Moin,
seit Jahren habe ich eine männliche Euphorbia obesa, die meine beiden weiblichen E. obesas auch regelmäßig bestäubt.
Soweit alles normal, dies Jahr nun finde ich zwischen all den männlichen Blüten bei dem 'Kerl' doch glatt eine weibliche Blüte:
(Siehe roter Pfeil)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eindeutig weiblich! Ich finde das merkwürdig, wie ist das bei anderen zweihäusigen Pflanzen? Kommt da auch mal das andere Geschlecht mit durch?

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia obesa Zwitter

Beitrag  sensei66 am So 17 Aug 2014, 12:02

Moin Nils,

vielleicht hast du bald drei Mädchen...
Auf Euphorbia.de steht dazu ganz lapidar "Ein Wechsel des Geschlechts kann vorkommen". Ich meine, dazu auch mal einen ausführlicheren Artikel gelesen zu haben, kann ihn aber nicht mehr finden. Aber offensichtlich besteht die Möglichkeit des Geschlechtswechsels bei zweihäusigen Euphorbien, und deine macht das vielleicht gerade durch. Du kannst ja im nächsten Jahr berichten, ob sie weiterhin männliche oder dann doch weibliche Blüten bildet.

ciao
Stefan
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2263

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia obesa Zwitter

Beitrag  nikko am So 17 Aug 2014, 12:11

Moin Stefan,
also eine E. obesa mit Identitätskrise... Very Happy Very Happy 
Abgefahren, ich habe nicht gewußt, dass die ihr Geschlecht ändern können, vielen Dank für die Info!
Nur gut, dass bei meinen Sämlingen noch etliche Männchen dabei sind!  Very Happy 

Gestern habe ich erst wieder Samen geerntet, den ich aber kostenlos abgeben möchte. Falls Jemand also Interesse hat, einfach eine PN an mich!

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia obesa Zwitter

Beitrag  Sabine1109 am So 17 Aug 2014, 12:42

Hihi, das finde ich jetzt auch bemerkenswert!
und so einfach...........wie die Pflanzen das wohl so schnell bewerkstelligen?

wie lange braucht denn so eine E. obesa bis zur ersten Blüte? ich hätte gerne wieder eine (die, die ich früher hatte war auch eines der Gießopfer meiner Eltern - im Studium hatte ich nicht mal ansatzweise den geeigneten Platz!), aber ich weiß nicht, ob ich so geduldig bin da jahrelang zu warten  Embarassed  Wachsen die gut?
Dann wäre ich ein dankbarer Abnehmer für Samen, ausgesät wird im Winter und ich plane schon  Very Happy 
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1856
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia obesa Zwitter

Beitrag  nikko am So 17 Aug 2014, 13:17

Moin Sabine,
von der Aussaat bis zur ersten Blüte dauert das bei mir so ca. 4 Jahre. Dies Jahr haben die ersten paar Sämlinge aus 2010 geblüht:
Hier die Elternpflanzen sowie einer der Töpfe mit den Kindern:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Rechts der Vater bzw. die zukünftige Mamma)

Und hier ein weiterer Topf mit den Kindern, teilweise mit Blüte:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Winteraussaat mit Kunstlicht geht gut, kann ich empfehlen!
Wenn Du die Aussaat der E. obesa also versuchen willst, PN an mich.  Very Happy   

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia obesa Zwitter

Beitrag  Cristatahunter am So 17 Aug 2014, 19:04

Vor Jahren bin ich so erschrocken als mir ein Samen an den Kopf geschleudert wurde.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14902
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia obesa Zwitter

Beitrag  nikko am Mo 18 Aug 2014, 08:10

Moin Stefan,
ja, die Samenkapseln explodieren ja förmlich! Ich habe zur Reifezeit immer ein Fliegengitternetz über den Pflanzen, ohne ist nichts mit Ernte! (Dafür keimt es an den unwahrscheinlichten Plätzen!)

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten