Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  KarMa am So 24 Aug 2014, 14:32

Das ist ja schon fast ein Dschungel, Ralf. Bei uns lag der Fehler in der Wahl des Kübels, wäre er oben breiter als unten gewesen, hätte wir kein Problem mit dem Entfernen gehabt. Aus Anfängerfehlern lernt man am besten.
Optisch war der Bambus hinter unserem Granitbrunnen schon ein Highlight.  Very Happy
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2666
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  succulent lover am So 24 Aug 2014, 15:22

Ich hätte Lust bei meinen Eltern einen 90 l Mörtelkasten wie z.B. hier zu sehen www.amazon.de/Mörtelkasten-Plastik-eckig-90-Liter/dp/B0010YNTR6 mit einem Phyllostachys nigra punctata aufzustellen.

Angeblich gedeiht er in der Kübelhaltung nicht so gut, aber versuchen könnte man es ja mal und dann eben jährlich umtopfen und Ballen halbieren, so dass er immer wieder frische Erde bekommt. In der Scheune könnte er dann ggf. auch frostfrei überwintern, aber dort ohne Licht.

Was meint Ihr dazu? Ein Versuch wert?
avatar
succulent lover
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 357
Lieblings-Gattungen : Agave, Aloe, Kalanchoe

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  RalfS am So 24 Aug 2014, 17:11

@Karin
Ein Bambus macht in der entsprechenden Umgebung schon was her.
Mich beruhigt er ungemein. Er hat eine gewisse Leichtigkeit.
Wenn du weisst was ich meine. Wink 

@succulent lover
Für jemanden Anderen einen Bambus anpflanzen, würde ich nicht machen.
Der braucht die entsprechende Pflege und Aufmerksamkeit.
Wenn da kein Draht da ist kann er ganz schnell zur Last werden.
Überlege dir das nochmal.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1694

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  Torro am So 24 Aug 2014, 17:54

Mit genügend Platz ist Bambus kein Problem.
8 Meter schaffen die bei uns nicht. Da kommt dann immer mal ein
harter Winter dazwischen.


Ralf 7 cm Durchmesser der Specki!
Und nach wieviel Jahren?

_________________
LG Torro
(Falls Bilder in meinen Beiträgen fehlen: Ich arbeite dran... Wink )
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  Lutek am So 24 Aug 2014, 20:23

Hallo Bambusfreunde

wir haben in unserem Garten 3 Bambusarten. Die erste ist Fargesia murielae, meine sind durch Aussaat nach der letzten großen Bambusblüte dieser Art entstanden und haben heute ca. 2,50 m an Höhe. Um sie am Wuchern zu hindern, habe ich sie in einem 90-ltr.-Maurerkübel (mit Löchern natürlich) in der Erde gepflanzt.





Die zweite Art ist Phyllostachys bambusoides 'Castilloni' mit gelben Halmen und grünem Sulcus .....





Die letzte - und zwergige - Art ist Sasaella ramosa. Sie erreicht ca. 60 cm Höhe und wuchert sehr stark.....



Zum Schluss möchte ich noch den japanischen Garten in Bielefeld-Bethel erwähnen. Als Trockenlandschaftsgarten "KARE-SAN-SUI“ konzipiert und angelegt, bietet er neben vielen japanischen Gehölzen und Stauden natürlich auch Bambus.


_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   Cool

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4898
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  RalfS am So 24 Aug 2014, 21:07

Hallo Torro

der Speki macht keine 7 cm, sondern der Phy. vivax v. aureocaulis!
Beim `Spectabilis`ist spätestens nach 4cm Durchmesser Schluß.
Trotzdem ist er der Höchste bei mir.
Die Halme lassen sich gut als Stützen für die Chilis und Tomaten verwenden.

Der Phy. vivax v. aureocaulis hat den dicksten Halm nach etwa 7 Jahren geschoben.
Seit dem ist`s Mau. Es fehlt der Platz und der Dünger.
Der grüne `vivax`überholt ihn, weil er mehr Platz hat, demnächst!

Hier in Baden sind wir, was das Wetter betrifft, etwas günstiger gelegen, als weiter nördlich. Wink 

Das BambusCentrum Deutschland http://www.bambus.de/ liegt nicht umsonst in Baden-Baden.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1694

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  Torro am So 24 Aug 2014, 22:13

Hallo Ralf,

bei der Gegend wundert mich das dann nicht.
Übrigens, mein Speki hat dieses Jahr geblüht - allerdings ohne Resultat.

_________________
LG Torro
(Falls Bilder in meinen Beiträgen fehlen: Ich arbeite dran... Wink )
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  RalfS am So 24 Aug 2014, 22:40

Hallo Frank

meiner hat vor einigen Jahren auch mal geblüht.
Einfach den Halm abschneiden, sonst blüht er sich ev. zu Tode.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1694

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  Torro am Mo 25 Aug 2014, 07:03

Hallo Ralf,

da blühen einige Halme und Samen sind nicht zu sehen.
Ich denke, da muß so ein Riesengras durch.

Fargesia macht einfach die Mücke nach dem blühen. Das hatte ich schon,
und jetzt ein paar selbst gezogene Nachkömmlinge davon.

_________________
LG Torro
(Falls Bilder in meinen Beiträgen fehlen: Ich arbeite dran... Wink )
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Bambus - Kultur, Aussaat, Pflege, Diskussion und Bilder von Bambusa und Fargesia

Beitrag  RalfS am Mo 25 Aug 2014, 09:13

Hallo Frank

ja, Phyllostachys ist, was die Blüte betrifft, etwas robuster als die Fargesien.
Die machen relativ bald nach der Blüte den Abgang.
Wäre interessant zu wissen, ob die ganzen neuen Sämlinge auch wieder
zeitgleich blühen.
Aber ich befürchte das erleben wir nicht mehr.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1694

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten