Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pachypodium lamerei

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Pachypodium lamerei

Beitrag  Jamacaru am Mi 27 Aug 2014, 21:35

Ich habe in meiner kleinen Sukkulenten und Kakteensammlung eine Madagaskarpalme ( Pachypodium lamerei  )
Jetzt mal eine kleine Frage wann wird sie blühen und wie kriekt man sie zur Blüte?


Ein paar infos zum Exemplar: - 110 cm hoch
                                                    - Alter: 22 Jahre und sehr stark verzweigt

Sie genießt jedes Jahr den Sommer im freien

Jamacaru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Lieblings-Gattungen : Cereus, Echinocereus, Selenicereus, Cylindroopuntia

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodium lamerei

Beitrag  sensei66 am Mi 27 Aug 2014, 22:24

Gegenfrage: was hast du gemacht, dass sie in 22 Jahren erst 110 cm groß geworden ist?
Ich kann leider keine eigene Erfahrung beisteuern, da meine auch noch nicht geblüht hat. Die ist auch etwa so groß und verzweigt (wäre aber noch ca. 50 cm höher, wäre die Spitze nicht irgendwann abgefroren). Man liest so, dass Blüten ab 1-1,50 m zu erwarten sind, also dürftest du auf dem besten Weg sein.
Aber Sommer im Freien ist schon nicht schlecht. Wenns richtig warm ist, brauchen die ordentlich Wasser und ab und an Dünger schadet auch nicht.

ciao
Stefan
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2333

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodium lamerei

Beitrag  Jamacaru am Mi 27 Aug 2014, 22:54

Sie wuchs erst eintriebig, dann ist ihr aus irgendwelchen gründen die spitze abgestorben
Und seit dem hat sie sich verzweigt und hat eine Krone wie ein Hochstamm. Es gefällt ihr sehr wenn sie draußen
stehen darf im Sommer, da entwickeln sich ihre Blattschöpfe richtig schön. Sie hat zurzeit mindestens10 Blattschöpfe

Jamacaru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Lieblings-Gattungen : Cereus, Echinocereus, Selenicereus, Cylindroopuntia

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodium lamerei

Beitrag  Maddrax am Do 28 Aug 2014, 13:04

mach doch mal ein Bild Deiner Pachypodium lamerei, Jamacaru

Ich habe auch eine, zumindest vermute ich, dass es eine Pachypodium lamerei ist.

Der Haupttrieb ist circa 1,20 m lang, kommt also so langsam ins blühfähige Alter  Cool

Leider ist meine nicht so schön verzweigt, wie ich es gerne hätte, sondern hat "nur" zwei Seitentriebe ausgebildet.

Sie steht im Sommer draussen im Freien, aber ich muss zugeben, dass ich sie in den letzten Jahren auch etwas stiefmütterlich behandelt habe.
Dort wo sie steht, bekommt sie nur ganz wenig Sonne und auch Giesen habe ich das eine oder andere mal vergessen.

Vielleicht suche ich ihr mal einen Platz mit mehr Sonne und vielleicht auch etwas mehr Aufmerksamkeit bei der Pflege in Zukunft, dann kommt evtl. noch ein Seitentrieb und irgendwann mal eine Blüte (?)

Hier mal ein Bild

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Maddrax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamerei

Beitrag  Jamacaru am Di 15 Mai 2018, 21:46

Ich muss mich erstmal ganz doll Entschuldigen wegen meiner sehr langen Abwesenheit Embarassed
War Krankheitsbedingt nicht möglich gewesen on zu kommen  sorry

Meiner Pachy geht es noch gut, und das diesjährige Umtopfen gut Überstanden und treibt wieder aus   Laughing

Sie steht wieder an ihren Sommerplatz und sie fühlt sich Pudewohl

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jamacaru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Lieblings-Gattungen : Cereus, Echinocereus, Selenicereus, Cylindroopuntia

Nach oben Nach unten

Pachypodium lamarei

Beitrag  coolwini am So 06 Jan 2019, 13:12

Mein Pachypodium wirft im Winterquartier seine Blätter ab.ca 16-18 Grad.
Soll ich etwas Giessen oder was meint ihr!
Danke ! Wini


Zuletzt von coolwini am So 06 Jan 2019, 14:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 431
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodium lamerei

Beitrag  soufian870 am So 06 Jan 2019, 13:17

Meine Pachypodium stehen auch nicht kühl ( alle kühlen Plätze sind besetzt)
Ich giesse nur gaaaanz wenig, einmal die Woche.

Du hast da einen Schreibfehler im Beitragstitel oder soll das so sein scratch
Pachypodium lamerei
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4009

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodium lamerei

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 06 Jan 2019, 13:35

soufian870 schrieb:Du hast da einen Schreibfehler im Beitragstitel oder soll das so sein scratch
Doppeltdoppelt hält besser. Very Happy
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1299
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodium lamerei

Beitrag  coolwini am So 06 Jan 2019, 14:27

DANKE Katrin,
Und noch schönen Sonntag!
Wini
avatar
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 431
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

zu Pachypodium lamerei

Beitrag  Wolfgang M am So 06 Jan 2019, 16:50

Hallo,

meine P. lamerei habe ich sicherlich schon 30 Jahre, sie ist jetzt ungefähr 2 m hoch und hat sich bei einer Höhe von 1,5 m verzweigt.
Wenn die Pflanze das erste Mal blüht, verzweigt sie sich normalerweise auch (außer die Triebspitze wird verletzt). Mein P. lamerei blüht seit vielen Jahren
völlig problemlos an jeder Triebspitze ab August. Da ich das so normal finde, habe ich noch nicht mal ein Foto von der Blüte. Ist ganz nah verwandt mit Oleander,
wie man an der Blüte unschwer erkennen kann.
Sie steht ab Ende April im Freien, Ende September kommt sie zum Überwintern ins Wohnzimmer. Sie braucht eine warme Überwinterung. Ich gieße ab und zu
ganz wenig. Sie verliert bis zum Frühjahr alle Blätter, die kommen dann ab Juni wieder. Im Lauf der Jahre wird der Stamm immer dicker, was die Pflanze attraktiver macht.
Sie hat derzeit einen Stammdurchmesser von 18 cm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sommerquartier

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Winterquartier


Viele Grüße Wolfgang

avatar
Wolfgang M
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : Fero- und Echinokakteen, Echinocereen, Agaven, Yuccas, Echeverien

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten