Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wollläuse???

Seite 37 von 41 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41  Weiter

Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  TobyasQ am Mo 27 Nov 2017, 14:47

Hallo Stefan,
so wirst du die doch nie ganz los. Tot ist tot und ich kann ruhig schlafen. Sleep
Sommers hab ich in einer Ecke des Garten Schildläuse an den Rosen. Die sind sowas von hartnäckig, selbst bei systemischen Mitteln und du pustest Wollläuse durch die Gegend. Evil or Very Mad

Rebutzki's Variante mit dem Zimmergewächshaus probier ich am WE mal aus. Ich werde allerdings Küchentücher einsprühen und über die Kandidaten legen.

Schöne Grüsse
Thomas
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1432
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Mammillaria, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  OPUNTIO am Mo 27 Nov 2017, 15:34

Die Druckluft ist da um den Großteil der Viecher ( egal was ) schnell zu entfernen.
Gespritzt oder gegossen wird hinterher natürlich auch noch.
Bei Wollläusen geht es mir aber auch darum die weißen Gespinste zu entfernen, die ansonsten bei dichter bedornten Kakteen schwer zu entfernen sind und mich ständig an einen Neubefall denken lassen. ( und auch nicht schön aussehen)

Gruß Stefan

avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2253
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Orchidsorchid am Mo 27 Nov 2017, 16:33

Hallo
Ich habe gute Erfahrung mit Nexa Lotte Insektenschutz Verdampfer gemacht in einer dichten Box oder in Kleingewächshaus den Wirkstoff verdampfen.
Wirkstoff Transfluthrin ein Syntetisches Pyrethrum.
Ich lasse die Pflanzen meist 2 Tage in der Box ,habe das schon bei Orchideen und bei Kakteen ausprobiert.
Im grossen Gwh lasse ich es immer wieder mal 8-14 Tage laufen aber nur wenn keine Lüftung offen ist.
Wäre auch vielleicht eine Möglichkeit Trauermücken zu bekämpfen zumindest die erwachsenen.

Grüsse Manfred
avatar
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1152
Lieblings-Gattungen : Astrophytum,Aztekium,Echinoc.horizonthalonius,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  RalfS am Mo 27 Nov 2017, 17:21

TobyasQ schrieb:Tot ist tot und ich kann ruhig schlafen.
So richtig ganz tot sind sie dann immer noch nicht,
oder sie kommen wieder, wenn man nichts an den Pflegeverhältnissen ändert.

Seit Spätsommer diesen Jahres habe ich auch dieses Knoblauchzeugs im Einsatz,
das der Pieks/Tim hier empfohlen hat:
Knoblauch
Seit dem habe ich keine Wolllaus mehr gesehen.
Schauen wir mal, ob es auch langfristig hilft.
Im Frühjahr werde ich es auf jeden Fall weiter verwenden.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2142

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Coni am Mo 27 Nov 2017, 20:59

Hallo Allerseits

Also da ziehe ich es doch lieber vor (wenn es denn mal nötig ist) stark befallene Kakteen für ein paar Minuten in ein "Giftbad" zu tauchen und das nach gut einer Woche noch einmal zu wiederholen. Die toten Läuse fallen dann von alleine ab.
Und ganz allgemein wird bei mir zuerst gründlich "gekillt" bevor ich mich dann an die "Schönheitsoperationen" mache.
Ich mag keine Schädlinge, wo auch immer, in der Gegen herumverteilen.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  TobyasQ am Di 28 Nov 2017, 10:13

Diatomeen im Substrat und Knobi im Giess- und Sprühwasser killt alles bzw. hält alles fern. Brutal

Wenn Tierchen auftauchen, dann durch Neuzugänge und die Quarantäne war zu kurz wenn die Zeit zum Umtopfen fehlt. Rolling Eyes
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1432
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Mammillaria, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Dropselmops am Di 28 Nov 2017, 10:50

Knobi? Das hab ich ja noch nie gehört ... Reibst Du den da rein? Oder wie machst Du das?

Die Wollläuse an meiner Echeverie hab ich gekillt, indem ich die Pflanze im Winter rausgestellt habe und sie einschneien lassen hab. Im Frühjahr waren die Läuse alle weg und die Echeverie hat geblüht wie verrückt. Very Happy
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1655
Lieblings-Gattungen : CHX, Gymnos, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Shamrock am Di 28 Nov 2017, 20:02

Dropselmops schrieb:Knobi? Das hab ich ja noch nie gehört ... Reibst Du den da rein? Oder wie machst Du das?
Nicole, Ralf hat doch extra den Beitrag verlinkt, wo beschrieben wird wie Tim (Pieks) da vorgeht. Wink

Meine Eltern haben früher übrigens immer eine Knoblauchzehe in die Erde ihrer Zierpflanzen gesteckt und hatten nie Probleme mit Läusen irgendeiner Art. Kann mir also schon vorstellen, dass der Geruch die Biester abhält. Zumindest solange sie genug freie Auswahl haben und sich auch anderweitig niederlassen können. Wenn ich irgendwo essen gehe, dann ja auch dort, wo´s mir gefällt und nicht unbedingt in der nächsten Bahnhofsschwemme.
Ob man bei bereits befallenen Pflanzen mit Knoblauch die Biester vertreiben kann, steht auf einem anderen Blatt. Wenn man mal bequem sitzt und es grad lecker schmeckt, dann steht man ja schließlich eher ungern mitten unterm Essen auf und geht.


_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Orchidsorchid am Di 28 Nov 2017, 21:30

Hallo
Schaut mal bei Verluste die sehr weh tun Beitrag 12 und Weiße Fliege ?und noch was? Beitrag 19

Grüsse Manfred
avatar
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1152
Lieblings-Gattungen : Astrophytum,Aztekium,Echinoc.horizonthalonius,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

https://www.kakteenforum.com/t28359p140-rettungsaktion-kakteensammlung-eching-eine-endlose-geschichte

Beitrag  Robtop am So 10 Dez 2017, 18:11

Guten Abend ihr lieben, Hallo
habe heute weiter gemacht mit neu Topfen bei meinen Echingern. Schaut so aus als ob ein paar Wollläuse die Chemiekeule überlebt haben Twisted Evil . Und das obwohl jede Pflanze mindestens 5 Minuten im Celaflor Tauchbad war. ( Also wirklich getaucht ). So jetzt mein Problem :
Die Pflanzen stehen im SCHLAFZIMMER und im GÄSTEZIMMER. Welches Mittel kann ich jetzt nehmen ohne das ich mich und die Wohnung vergifte????  Auch die Geruchsbelästigung sollte sich in Grenzen halten. Sprühen kann ich in der Badewanne.
Der ratlose
Robert
avatar
Robtop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Alles was mir gefällt

Nach oben Nach unten

Seite 37 von 41 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten