Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wollläuse???

Seite 61 von 63 Zurück  1 ... 32 ... 60, 61, 62, 63  Weiter

Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  sensei66 am Mo 02 Nov 2020, 12:08

Noch eine mögliche Vorgehensweise: mit Spiritus oder Neemöl behandeln und auch gleich austopfen, das alte Substrat so gut es eben geht komplett entfernen. Und dann den Kaktus wurzelnackt (separiert von anderen) überwintern. Schadet nicht und hat den Vorteil, dass man jede Veränderung gleich beobachten und evtl. gleich nachbehandeln kann. Im Frühjahr dann eintopfen und genießen.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2506

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  Mainzelmädchen am Di 03 Nov 2020, 08:35

Hallo miteinander,
Vielen Dank nochmal für die vielen hilfreichen Antworten! Hab Ihn gestern ausgetopft, von altem Substrat und Viehzeug gereinigt und einmal mit Spiritus eingesprüht. Die Kindel musste ich ab machen, sonst wäre ich nicht dahinter gekommen mit der Zahnbürste. Die Wurzeln waren auch befallen. Das Substrat hab ich möglichst gut entfernt. Dabei dann gesehen, dass er mal neu bewurzelt wurde. So sieht er jetzt aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mainzelmädchen
Mainzelmädchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  danny80 am So 15 Nov 2020, 18:48

Hallo zusammen,

wie jedes Jahr haben meine schon eingeräumten Warmduscher wieder Wolläuse. Leider diesmal auch meine cristaten Myrtillocactus. Andere spritze ich normalerweise mit "Promanal neu Schild und Wollausfrei". Das kommt aber bei Myrtillocactus nicht in Frage, weil das (schon bei normalen Myrtillocactus probiert) definitiv die schöne blaue Bereifung zerstört.
Hat vielleicht jemand einen Tip, wie man jetzt noch anders vorgehen kann?

Gruß
Danny
danny80
danny80
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : zu viele

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  OPUNTIO am Mo 16 Nov 2020, 17:21

Hallo Danny

Du brauchst etwas sehr feines, trockenes, das den Biestern die Atmung zusetzt.
Hast du Babypuder zuhause? Das ist aus Talkum und fein genug für diesen Zweck.
Pudere den Kaktus damit ein. Die Tiere werden ersticken. Jedoch werden die sicherlich vorhandenen Eier überleben, weshalb ich das Puder
14 Tage drauf lassen würde. Runter bekommst du es mit Luft oder mit einer Sprühflasche mit klarem Wasser. Das schadet der blauen Epidermis nicht.
Das Problem bei den Wollläusen ist, das sie meistens auch an den Wurzeln sitzen und von dort immer wieder nach oben kommen.
Also zur Sicherheit auch den Wurzelballen kontrollieren.
P.S. Auch wenn Puder ein Kosmetik/Hygieneartikel ist, so sollte man es trotzdem nicht einatmen. Also etwas aufpassen.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3683
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  danny80 am Di 17 Nov 2020, 14:21

Danke Stefan,
das klingt vielversprechend. Werde ich mir gleich besorgen und ausprobieren. Habe die letzen Tage mit damit verbracht mit einem selbstgebauten Saugrohr (Staubsauger, Strohhalm, Panzertape) alles mühsam abzusaugen. Bei den Verwindungen kommt man damit aber nicht überall hin und die feinen Furchen in den Scheiteln sind teilweise so klein, daß selbst der Strohalm zu groß ist, um an die kleineren Läuse ranzukommen.
Ich werde das Puder dann aber mit Luft wegblasen. ich hoffe das klappt. Sprühflasche mit klarem Wasser funktioniert nicht, damit ist die Bereifung hin. Das habe ich schon mehrfach bei normalen Myrtillos gehabt. Es perlt nur Regen vernünftig ab (außer Starkregen).
Nächstes Jahr bekommen die Warmduscher alle ein ausgedehntes BI58 Bad vor der Winterruhe. Ich bin es leid.

Grüße
Danny
danny80
danny80
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : zu viele

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Wollläuse???

Beitrag  Spickerer am Di 17 Nov 2020, 15:41

Hallo Mainzelmännchen,
den hast du aber gründlich gereinigt. Trotzdem, noch ein paar Tage mit der Lupe beobachten. Falls noch was krabbelt, nur punktuell mit einem Tropfen Spiritus (mit spitzem Pinsel) nachbearbeiten. Falls sich in den nächsten Tagen nichts mehr regt in ein lockeres mineralisches Substrat einsetzen und erstmal stehen lassen. Nach einiger Zeit wieder mit der Lupe kontrollieren und eventuell sofort nacharbeiten. Stell ihn vor eine Wand, sodass er kein Licht von der Rückseite bekommt. Wenn da noch was lebt, kriecht es hinten im Schatten nach oben in Richtung Scheitel. Manchmal wird auf halbem Weg auch ein Gespinst mit Eiern abgelegt. Also immer gut in hinten im Auge behalten. Wink

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2382
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  Mainzelmädchen am Mi 18 Nov 2020, 11:32

Vielen Dank! Das sind auch nochmal nützliche Tipps. Im Substrat steht er schon wieder. Ich kontrolliere regelmäßig und dann suche ich jetzt ein Plätzchen an einer Wand😊
Wahrscheinlich haben die Wurzeln den Spiritus nicht überlebt. Daher hoffe ich, dass er wieder neue Wurzeln bildet im Frühjahr. Der Körper sieht jedenfalls prall und Gesund aus.

Viele Grüße

Annette
Mainzelmädchen
Mainzelmädchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  Shamrock am Mi 18 Nov 2020, 12:04

Wenn er prall und gesund ist, gibt's sicher wieder frische Wurzeln.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22177
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  Mainzelmädchen am Do 19 Nov 2020, 10:44

👍😇
Mainzelmädchen
Mainzelmädchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Wollläuse??? - Seite 61 Empty Re: Wollläuse???

Beitrag  Shamrock am Di 01 Dez 2020, 21:04

Mist, Wollläuse! Aber massiv! Und wieder im Winter und wieder plötzlich über Nacht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bekämpfe sie übrigens mit einem Fön. Geht schnell und zuverlässig.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22177
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 61 von 63 Zurück  1 ... 32 ... 60, 61, 62, 63  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten