Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Probleme mit dem Bogenhanf

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Roland150 am Do 04 Sep 2014, 13:16

Hallo,
ich habe das Gefühl, dass bei uns die Pflanzen der Art Bogenhanf kümmern. Die neu gebildeten Blätter bleiben klein und insgesamt sieht die Pflanze eher mager und karg aus. Sprich nur wenig kleine Blätter und sehr langsamen Wachstum. Auch sind viele Blätter eher hell bis grünlich-gelblich.

Fotos von meinen Pflanzen:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/cimg60048fdgh45730.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/cimg60050k6ljecp7r.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/cimg6006abpnghr1k7.jpg


Warum wachsen sie nicht richtig?

Was mache ich da falsch?
lg
Roland

Roland150
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Kakteen der Gattung Astrophytum

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Torro am Do 04 Sep 2014, 17:25

Roland,

bei dem Zeug kann man eigentlich nichts falsch machen.
Es ist das übelste Unkraut. Früher im Osten wurde das Zeugs in solchen Plastenadeln
anstatt Erde gezogen, in jeder verräucherten Kneipe, ... überall stand das.
Dann gab es noch eine Sorte mit gelbem Rand. Das sah noch etwas netter aus.

In Florida wuchert das Gestrüpp direkt am Strand. Kilometerweit...
New Smyrna war das. Das sah auch nicht besser aus. Wink

Dabei gibt es so schöne Pflanzen.



_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6627
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Fred Zimt am Do 04 Sep 2014, 18:35

Hallo Roland
ich find, die sehen garnicht übel aus? scratch
Mir scheint die langen Blätter aussen kommen vom früheren, zu dunklem Standort,
jetzt wächst die Pflanze schön kompakt nach.
Ansonsten ists, wie Frank schon schrub:
Die wachsen vermutlich auch ohne Topf direkt auf der Fensterbank Wink

Ich mag das Kraut, besonder die ohne gelbe Streifen

Früher im Osten wurde das Zeugs in solchen Plastenadeln
anstatt Erde gezogen..
Wie muß sich der Südwessie den sowas vorstellen? scratch

Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Torro am Do 04 Sep 2014, 18:56

Fred,

das Substrat bestand aus Plastiknadeln.
Müsste mal nachschauen. In einem Haage-Katalog stand so etwas vor einiger Zeit
als Geschichte drin.
Das kann ich mal nachreichen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6627
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Torro am Fr 05 Sep 2014, 05:39

Hier der Nachtrag zur Sanseverie:

189. Jahrgang - Gesamtkatalog 2011 von Kakteen-Haage, Seite 30:
Renaissance der SED-Blumen
...
"Wichtig zu erwähnen ist an dieser Stelle das DDR-typische Ersatzsubstrat.
In den Töpfen und Containern befanden sich nur abgeschnittene schwarze
Besenborsten, ..."

Man kann auch so ein Blatt in 5-cm Abschnitte teilen und jedes einzelne Stückchen
bewurzeln. Interessanterweise wuchsen so aus den gelbgestreiften nur grüne
Pflanzen...

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6627
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Lutek am Mi 07 Sep 2016, 16:51

Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist ja ein paar Tage her. Hier eine kleine Geschichte zu dem Thema Sanseviria. Wir haben eine Pflanze dieser Art im Büro, die stand schon seit einigen Jahren im gleichen Substrat und Topf. Ich konnte es einfach nicht länger mit ansehen und habe die Pflanze geteilt & umgetopft m it dem Ergebnis, dass sie nach 4 Wochen so aussieht -

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mein Wissensstand bezüglich Sanseviria würde ich mal mit eingeschränkt beurteilen - ist das vielleicht die berühmt-berüchtigte Sanseviria trifasciata?

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5517
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Torro am Do 08 Sep 2016, 05:10

Hallo Lothar,

ja - das ist sie. Sogar mit Blüte!

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6627
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  KarMa am Do 08 Sep 2016, 14:49

Sieht doch gut aus. An den Duft kann ich mich erinnern, suß und schwer.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3219
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Shamrock am Do 08 Sep 2016, 20:20

KarMa schrieb:An den Duft kann ich mich erinnern, suß und schwer.
Und kleckern mächtig mit Nektar rum, die Blüten.
Nur damit in Lothars Büro nicht plötzlich alles klebt und pabbt. Wink
Glückwunsch! Die Umtopf- und Teilaktion hat sich wohl gelohnt!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit dem Bogenhanf

Beitrag  Ralla am Fr 09 Sep 2016, 05:31

Gut gemacht. Da fällt mir ein, dass ich meine Sanse auch mal umtopfen muss, denn die wächst schon aus dem Topf raus und verliert beim kleinsten Lufthauch das Gleichgewicht.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4303

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten