Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sämlingspfropfung anders rum

2 verfasser

Nach unten

Sämlingspfropfung anders rum Empty Sämlingspfropfung anders rum

Beitrag  william-sii Sa 06 Sep 2014, 12:01

Von meiner 2. Pikieraktion habe ich noch jede Menge Sämlinge übrig, im Schnitt ca. 2 cm im Durchmesser.
Etliche meiner neuen Lobivienhybriden haben mittlerweile Kindel gebildet, im Schnitt 1,5-2 cm Durchmesser.
Also, dachte ich mir, versuche doch mal, die Sämlinge als Pfropfunterlagen zu benutzen. Ich habe die Sämlinge in 5x5er Töpfe gepflanzt, mit Saprol eingesprüht und gegossen, und nach ein paar Stunden, nachdem das Saprol getrocknet war, auf die Sämlinge gepfropft. Die LH-Kindel habe ich quer durchgeschnitten, jede Hälfte auf einen Sämling gepfropft und mit Pfropffedern fixiert. Da die Pfröpflinge etwa den gleichen Durchmesser haben wie die Unterlage, habe ich die Sämlingsunterlagen nicht abgeschrägt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Was mir auffiel: Die Sämlingsunterlagen standen nach dem Gießen voll im Saft, die Pfröpflinge klebten gleich gut fest.
Nun meine Fragen:
- Da das Gewebe der Sämlinge noch weicher ist als bei großen Pflanzen, und da die Sämlinge in 5x5er Töpfen stehen, soll ich das Substrat der Sämlingsunterlagen stets feucht halten, damit sie nicht so sehr einsinken?
- Wie lange soll ich die Pfropfungen unter den Pfropffedern lassen, ab wann ist die Verwachsung gesichert?
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3502
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung anders rum Empty Re: Sämlingspfropfung anders rum

Beitrag  Torro Sa 06 Sep 2014, 13:00

Hallo Ernst,

das kommt drauf an, wie fest der Unterlagensämling ist.
Aber da die beiden kaum Freifläche frei lassen - was soll da abtrocknen oder einsinken?
Die Gefahr sehe ich als äußerst gering an.

Bei mir stehen frische Pfropfungen ca. 5-7 Tage so. Dann ist alles angewachsen
oder eben nicht.
Manchmal vergesse ich die Gummis abzumachen - da passiert auch nichts.
SAP 2012-41 T:4211, hier das Wurzelstück (wegen "anders rum")  Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6913
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten