Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrungen mit Blaukorn

+9
chico
karlchen
cactuskurt
Richard
Cristatahunter
OPUNTIO
Liet Kynes
Fred Zimt
kaksuk
13 verfasser

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Fred Zimt Mo 15 Sep 2014, 22:13

Wie du merkst, habe ich mit Düngung noch nicht viel Erfahrung
Wird schon noch werden Wink


Richard schrieb:Das überall angebotene Blaukorn von Compo ist nicht brauchbar.
Das möcht ich mal nicht so stehen lassen. In Nachbars Schuppen hab ich von Compo
Blaukorn classic 12+8+16
und Blaukorn NovaTec 14+7+17 entdeckt.
Das wär nicht unbrauchbar.

meint der

Fred



Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  OPUNTIO Di 16 Sep 2014, 08:39

Richard schrieb:Blaukorn benutze ich schon seit Jahren. Man muß nur auf ein ausgeglichenes NPK - Verhältnis achten.
Das überall angebotene Blaukorn von Compo ist nicht brauchbar. Der Stickstoffanteil ist viel zu hoch.
Dosierung: Einen Teelöffel auf 10 Liter Wasser, vorher gut zerrieben und aufgelöst und das bei jedem
gießen. Für alle Kakteen und fast alle Sukkulenten. (Plumeria, Protea und Banksia bekommen Spezialdünger)

Wenn ich Blaukorn erst zerreiben und auflösen muss, kann ich gleich einen Flüssigdünger nehmen Shocked

.....und bei JEDEM Gießen???? Mad

Gruß  Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4328
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Richard Di 16 Sep 2014, 09:24

Ich benutze das Blaukorn " Fleurelle Blaudünger " mit 12% Stickstoff, 12% Phorphor, 17% Kaliumoxid, 2% Magnesiumoxid
+ Spurenelemente. Scheint es aber nicht mehr zu geben. Es ist auch schon viele Jahre her als ich das gekauft habe.
Gibt es bestimmt in einer ähnlichen Zusammenstellung von anderen Herstellern.
Ich nehme 2,5 - 3 Gramm aufgelöstes Pulver in 10 Liter Wasser. Das Pulver zerreibe ich vorher in einer größeren Menge,
die in etwa für das ganze Jahr reicht.
Ich dünge bei jedem Gießen in weil ich beim Düngen alle 2 Wochen meine Probleme habe. Manche Pflanzen brauchen mehr
Wasser als Andere und müssen bei hohen Temperaturen alle 2 - 3 Tage gegossen werden. Andere mit besonders großem Topf
nur alle 2 Wochen. Es währe also denkbar daß die eine Pflanze bei jedem fünften Gießen gedüngt wird, eine andere jedesmal.
Pflanzen in der Wachstumsphase die sehr viel Wasser brauchen, brauchen auch mehr Dünger.
Ich dünge in der Zeit April - August. Vor- und Nachher gibt es nur Wasser.
Richard
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 145
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Cristatahunter Di 16 Sep 2014, 09:58

Ich habe auch noch Blaukorn in der Garage. Wenn ich Pulver daraus machen könnte wäre das eine gute Sache.@Richard wie machst du Pulver aus dem Blaukorn? Kaffeemühle, Mörser oder Stabmixer?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21665
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  cactuskurt Di 16 Sep 2014, 11:18

Cristatahunter schrieb:Ich habe auch noch Blaukorn in der Garage. Wenn ich Pulver daraus machen könnte wäre das eine gute Sache.@Richard wie machst du Pulver aus dem Blaukorn? Kaffeemühle, Mörser oder Stabmixer?
Kaffeemühle ist gut geeignet.
G Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3333
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Fred Zimt Di 16 Sep 2014, 12:44

Das Blaukorn das ich hier hab- Marke kann ich nicht mehr entziffern,
löst sich, ziemlich langsam im Wasser.
Bei Bedarf hab ichs ungemahlen in einen Eimer mit ein wenig Wasser gegeben, am nächsten Tag aufgegossen und mit dem
Farbquirl zünftig verrührt bis es gelöst war.
Das hab ich dann als Stammlösung zum Weiterverdünnen verwendet.

Anundfürsich ein ziemlicher Unfug, wenn man leicht lösliche Düngesalze oder Flüssigdünger kaufen kann,
aber einem geschenkten Barsch schaut man nicht hinter die Kiemen...


Zuletzt von Fred Zimt am Mi 17 Sep 2014, 13:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : falsche Wahrheit entfernt)
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Richard Di 16 Sep 2014, 16:57

Ich habe früher auch Flüssigdünger genutzt. Ich wohne auf dem Land, da gibt es nicht an jeder Ecke einen Laden
wo man Kakteendünger kaufen kann. Der nächste Baumarkt ist 12km entfernt. Wenn man dann dringend Dünger braucht
ist gerade nichts da. 2 Wochen später auch nicht. So bin ich zu Blaukorn gekommen und auch dabei geblieben.
Früher habe ich die Körner mit einem Hammer zerdeppert, heute habe ich das nicht mehr nötig denn die Körner sind
feucht geworden und teilweise zerfallen. Ein Löffelchen Pulver in ein Glas, etwas Wasser drauf und verrühren.
Das gieße ich in eine 10 Liter Gießkanne. Fertig. Die ganze Prozedur dauert etwa 1 Minute. Ist für mich kein Problem.

Ich möchte nicht für meine Art der Düngung Werbung machen, es ist ja nur die Antwort auf die Frage: "Hat jemand Erfahrung mit Blaukorn"
Richard
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 145
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Fred Zimt Di 16 Sep 2014, 23:30

es ist ja nur die Antwort auf die Frage: "Hat jemand Erfahrung mit Blaukorn"
Find ich super, ich dacht ich bin der einzige der sowas macht. Very Happy

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  karlchen Mi 17 Sep 2014, 13:09

So und jetzt noch ein paar Fakten, damit wir alle nicht dumm bleiben:

1. Blaukorn ist lediglich ein Sammelbegriff für einen granulierten Dünger der Blau gefärbt ist.
2. Blaukorn kann die Unterschiedlichsten NPK-Werte haben und sogar Spurenelemente enthalten. Auskunft darüber gibt die Deklaration auf der Verpackung.
3. Blaukorn ist in der Regel kein Langzeitdünger sondern besteht meistens aus schnell löslichen und damit pflanzenverfügbaren Bestandteilen.
-> Selbst Blaukorn mit Ammoniumstabilisator (Nitrifikationshemmstoff) ist für die Pflanze sofort verfügbar, denn Pflanzen können auch Ammonium-Stickstoff aufnehmen. Einziger Vorteil stabilisierter Blaukorndünger ist, dass das Ammonium eben besser im Boden festgehalten wird und bei hohen Niederschlägen nicht so schnell ausgespült wird. Hat aber in mineralischen Substraten wenig Sinn, da dort häufig eh wenig Sorptionskapazität für Kationen vorhanden ist.
4. Blaukorn ist meist der billigste Dünger im Programm der Hersteller.
5. Für Freilandanwendung bei Kakteen ist Blaukorn gut geeignet, da schnell löslich und wenn zur richtigen Zeit (im Frühjahr, wenn Wachstum vorhanden ist -> logischerweise) verabreicht, dann nehmen die Kakteen die Nährstoffe auch auf, bevor die Nährstoffe ausgewaschen werden.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 3 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  kaksuk Mi 17 Sep 2014, 14:05

karlchen schrieb:Hat aber in mineralischen Substraten wenig Sinn, da dort häufig eh wenig Sorptionskapazität für Kationen vorhanden ist.

Für Freilandanwendung bei Kakteen ist Blaukorn gut geeignet, da schnell löslich und wenn zur richtigen Zeit (im Frühjahr, wenn Wachstum vorhanden ist -> logischerweise) verabreicht, dann nehmen die Kakteen die Nährstoffe auch auf, bevor die Nährstoffe ausgewaschen werden.

Ich habe aber Freinlandkakteen, die im mineralischen Substrat getopft sind... Suspect
avatar
kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 197

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten