Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrungen mit Blaukorn

+9
chico
karlchen
cactuskurt
Richard
Cristatahunter
OPUNTIO
Liet Kynes
Fred Zimt
kaksuk
13 verfasser

Seite 4 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Fred Zimt Mi 17 Sep 2014, 14:21

Ich habe aber Freinlandkakteen, die im mineralischen Substrat getopft sind...
Micha,
Du hast's aus dem Zusammenhang gerissen.

Karlchen meinte, daß Du dir das Blaukorn mit dem Ammoniumstabilisator sparen
und das "normale" verwenden kannst.
Also kein teureres Blaukorn "ENTEC" kaufen, das bringt in unserem Fall nix.


Karlchen schrieb: damit wir alle nicht dumm bleiben:
Was heißtn hier "wir"? Suspect

Du darfst dich ruhig rausnehmen Very Happy


Grüße

Fred

Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  karlchen Mi 17 Sep 2014, 14:26

Lieber Micha,
wir müssen uns mal abgewöhnen den Teilaspekt aus dem Gesamtzusammenhang zu nehmen Wink

Das mit dem wenig Sinn bezieht sich (klar aus dem Zusammenhang ersichtlich) auf den Nitrifikationshemmstoff/Ammoniumstabilisator. Zur Erklärung: Ammonium ist ein Kation und Nitrat ist ein Anion. Die meisten Sorbtionsstellen im Boden wie z.B. Huminsäuren, Tonminerale,... sind negativ geladen und können daher Kationen sorbieren, nicht aber Anionen. Kationen werden daher z.B. bei viel Regen im Substrat festgehalten, Anionen nicht. Hat man nun aber ein rein mineralisches Substrat ohne nennenswerte Kationenspeicherkapazität, macht dementsprechend ein Nitrifikationshemmstoff wenig Sinn. denn wenn das Ammonium eh nicht festgehalten werden kann, muss es auch nicht stabilisiert werden und kann auch gleich nitrifiziert werden. Nitrat können die Pflanzen genausogut aufnehmen wie Ammonium (jetzt mal die pflanzenphysiologischen Feinheiten vernachlässigt).

Frag ruhig genau nach, falls was unklar ist.

Edit: Fred hats aufn Punkt jebracht Wink
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  kaksuk Mo 17 Nov 2014, 18:43

kaksuk schrieb:Ich habe hier einen Dünger mit NPK 6-3-6…für Opuntien wohl kaum geeignet?
Fred Zimt schrieb:Klar, warum nicht?
Ich schlag mal folgendes vor:
Im Frühling, bei den ersten ein, zwei Wassergaben, 2ml von deinem Dünger pro Liter Gießwasser,
den Rest vom Jahr 0,5ml/Liter bei jedem giessen.

Kann ich das Mischverhältnis 2ml/pro Liter Wasser auch bei winterharten Echinocereen für die ersten Wassergaben nehmen? Oder da lieber dann die 1/4 Menge des Düngers (wahrscheinlich platzen mir die ECC eher)?

Ich habe auch noch einen Dünger mit 7-7-7…

Grüße
Micha


Zuletzt von kaksuk am Mo 17 Nov 2014, 20:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 197

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  chico Mo 17 Nov 2014, 20:16

Was für einen Dünger?
chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2777

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  kaksuk Mo 17 Nov 2014, 20:30

chico schrieb:Was für einen Dünger?

Der mit 7-7-7 ist ein Zimmerpflanzendünger…
avatar
kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 197

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  karlchen Di 18 Nov 2014, 16:54

Ich nehme an, dass dein 7-7-7 ein Flüssigdünger ist!?
Nimm einfach 2ml/l Wasser. Das ist nicht zuviel (entspricht 2 Promille). Diese Dosierung kannst du getrost während des gesamten Frühjahrs (März/April - Mai/Juni) anwenden. Das saugt der EC so weg, vor allem wenn sonst keine Nährstoffe im Substrat sind. Einfach dem Gießwasser beimischen und je nachdem wie oft du gießt, die Düngefrequenz variieren. Wenn du jede Woche gießt, würde ich nur alle 2-3 Wochen Dünger dazugeben. Wenn du alle 2-3 Wochen gießt dann kannst du jedes Mal Dünger dazu geben. Im Sommer dann die Frequenz ein wenig runterfahren (nur noch alle 4 - 6 Wochen) und dann eben ab September/Oktober gar nicht mehr düngen. Das Düngen muss immer an die Pflanze angepasst werden. Wächst die Pflanze stark und sind die anderen Wachstumsfaktoren (Wasser, Temperatur, Licht) optimal, düngt man mehr, wächst die Pflanze nicht (z.B. in der Winterruhe oder Sommerruhe) dann düngt man weniger oder eben gar nicht.
Platzen würde der EC ja sowieso aufgrund schneller, übermäßiger Wasseraufnahme und nicht weil du einmal zuviel Dünger gegeben hast.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  kaksuk Di 18 Nov 2014, 17:30

Und wieder mehr über Düngung gelernt, danke Karlchen! Very Happy
Es sind beides Flüssigdünger, die ich ja dann getrost nehmen kann…und lasse die blauen Kugeln weiter außer betracht. Habe ja nicht nur winterharte Pflanzen Wink
avatar
kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 197

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  Fred Zimt Di 18 Nov 2014, 17:40

...und lasse die blauen Kugeln weiter außer betracht.
Habe ja nicht nur winterharte Pflanzen

Was siehst Du denn da für einen Zusammenhang? scratch
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  kaksuk Di 18 Nov 2014, 17:51

Fred Zimt schrieb:
...und lasse die blauen Kugeln weiter außer betracht.
Habe ja nicht nur winterharte Pflanzen

Was siehst Du denn da für einen Zusammenhang? scratch

Den Flüssigdünger für alle Pflanzen zu verwenden...
avatar
kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 197

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 4 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  boophane Di 18 Nov 2014, 18:02

kaksuk schrieb:
Fred Zimt schrieb:
...und lasse die blauen Kugeln weiter außer betracht.
Habe ja nicht nur winterharte Pflanzen

Was siehst Du denn da für einen Zusammenhang? scratch

Den Flüssigdünger für alle Pflanzen zu verwenden...

Was soll denn dagegen sprechen? Ich habe Blaukorn nur bei meinen Eltern verwendet, wenn ich große Flächen düngen wollte und sicher war, daß keine längere Hitzeperiode folgen wird. Ansonsten ist es einer Pflanze egal, ob der Dünger flüssig, granuliert oder sonstwas war. Es spricht absolut nichts dagegen, eine winterharte Kübelpflanze oder Opuntie mit Flüssigdünger zu beglücken. Und außer, wenn man Tomaten in Steinwolle zieht, sind glaub ich die absoluten Werte eines Flüssigdüngers für den Hobbygärtner eher zweitranging.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1590
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten