Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrungen mit Blaukorn

+9
chico
karlchen
cactuskurt
Richard
Cristatahunter
OPUNTIO
Liet Kynes
Fred Zimt
kaksuk
13 verfasser

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 9 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  boophane Mo 24 Nov 2014, 09:21

Bali schrieb:
Genauso halte ich es im Fall von Tims Blaukorn für möglich, dass Ammoniak entsteht. Das riecht man ja auch schon in geringsten Konzentrationen. Tim, kannst du den Geruch von Chlor und Ammoniak unterscheiden, oder ist mein Gedanke abwegig?

Hallo zusammen,

in meiner Garage steht ein Sack NPK-Dünger, der heftig nach Ammoniak riecht.
Riecht auch sehr stechend, zugegebenermaßen aber nicht nach Chlor.

Liebe Grüße

Klaus

Mit Ammoniak bin ich einverstanden Cool. Der kann im Dünger entweder chemisch entstehen oder durch die Tätigkeit von Mikroorganismen.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1591
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 9 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  karlchen Mo 24 Nov 2014, 11:17

Ok, auf jeden Fall was gelernt. Ich weiß jetzt zumindest was ich beim Kochsalz rieche. Muss einem auch erstmal jemand verklikkern, dass Chlor und Fluor sich in der Hinsicht ganz anders verhalten als z.B. Stickstoff, Kohlenstoff und Schwefel. Das Reaktionsverhalten verschiedener Elemente gehört halt nicht zur Chemiegrundbildung.

boophane schrieb:Die Kommunikation zwischen Fachleuten und Nichtfachleuten gestaltet sich oft schwierig: Der eine versteht den anderen nicht.
Wenn du es mir ordentlich erklärst, versteh ich es schon. Und zukünftig überlege ich mir meine Fragestellung besser. Bin ja lernwillig Wink

Ich erinner mich grad daran, dass ich bei der Vorbereitung für diverse (Pflanzen-)Analysen, nie an HCl schnuppern durfte, daher weiß ich auch nicht wie es riecht. Wär auch blöd gewesen seine Nase da dran zu halten Wink
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 9 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  sensei66 Mo 24 Nov 2014, 14:59

karlchen schrieb:Muss einem auch erstmal jemand verklikkern, dass Chlor und Fluor sich in der Hinsicht ganz anders verhalten als z.B. Stickstoff, Kohlenstoff und Schwefel. Das Reaktionsverhalten verschiedener Elemente gehört halt nicht zur Chemiegrundbildung.
Eigentlich schon... Redoxreaktionen, Elektronegativität und Spannungsreihe gabs bei uns in der 9. Klasse. Wink
Bitte nicht falsch verstehen, ich wundere mich nur gerade.. Du kannst sonst wesentlich kompliziertere Zusammenhänge wie Bodenchemie, Uran in Phosphatlagerstätten etc. sehr anschaulich darstellen. Halogene sind da wohl zu einfach. Laughing

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2525

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 9 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  karlchen Mo 24 Nov 2014, 15:40

Na ja, bin eben kein Chemiker bzw. hab wohl in der Schule nicht aufgepasst. Hausaufgaben hab ich auch nie gemacht Wink In meinem Bereich weiß man von allem etwas, aber nichts richtig. Relativ unspezialisiert spezialisiert, quasi. Beschäftige mich hauptsächlich mit Pflanzenphysiologie, Bodenkunde usw., da kommt einem sowas nicht oft unter. Klare Bildungslücke meinerseits. Weiß jetzt aber wie ich das abstelle.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Blaukorn - Seite 9 Empty Re: Erfahrungen mit Blaukorn

Beitrag  boophane Mo 24 Nov 2014, 16:41

So, Nachtrag:

Natriumbromid, 17 Jahre alt: Riecht nach dem Plastikgefäß, in dem es verpackt ist.
Natriumfluorid, 5 Jahre alt, grade eben noch verwendet: Riecht auch mit viel gutem Willen nach nix.
Natriumchlorid, 40 Jahre alt, im Glasgefäß: Geruchlos.
Kaliumjodid, 2 Jahre alt: Riecht chemisch. Das liegt an Jodspuren.

Andere Halogenide hab ich im Moment nicht griffbereit. Natriumastatinid dürfte auch extrem teuer sein.

Very Happy

Zum Thema Geruch ist mir noch eingefallen: Ihr kennt doch wahrscheinlich alle den typischen Eisengeruch, den auch Blut hat. Das ist auch nicht der Geruch von Eisen (Eisen siedet erst bei 2862°C), sondern Zersetzungsprodukte von Fettsäuren, die an der Luft in Gegenwart von Eisen und Feuchtigkeit enstehen. Eisen selbst ist völlig geruchlos (der Dampfdruck über festem Eisen ist im Alltag vernachlässigbar Wink ).
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1591
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten