Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Epiphyllum Steckling rote Punkte

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  Franziska am Mo 30 Aug 2010, 23:23

Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen.

Es handelt sich um einen Clown-Steckling, er hatte Gesamtlänge ca. 15 cm. Vor ca. 2 Wochen aus seriöser Quelle erhalten, stand seitdem trocken in Vogelsand (eigentlich zum Stützen, weniger als Bewurzelungssubstrat), schattig, nicht besprüht, nicht gegossen. Heute wollte ich ihn in trockenes Episubstrat setzen. Die untere Seite zeigt braune trockene Stellen, nicht weich. Bei genauerem Hinsehen stellte ich an verschiedenen Stellen rote kleine Punkte fest, teilweise verfärbt sich die Umgebung darum herum hell. Ich befürchte eine Erkrankung und möchte wissen

- worum handelt es sich
- ist das auf andere Epis übertragbar
- gibt es Behandlungsmöglichkeiten?

Meine erste "Maßnahme" war, den Steckling unten abzukürzen und erneut zum Abtrocknen luftig zu legen. Für Tipps wäre ich dankbar.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Franziska
Franziska
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54

Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  Gast am Mo 06 Sep 2010, 12:09

...hmmm schreibt keiner , ich hab auch schon gewartet. Meine Rhipsalis hat auch solche "Pünktchen" obwohl die nix tun siehts schon ulkig aus ...
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  Echinopsis am Mo 06 Sep 2010, 12:34

Hmmm, das könnte ein Pilz sein.
Wie waren die denn gestanden?

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15209
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  Gast am Mo 06 Sep 2010, 13:47

Hallo Franziska,

Diese roten Flecken sehen aus wie ein Rostpilz, diese werden im allgemeinen von Taxus baccata welcher leider die unangenehme Eigenschaft hat in Symbiose mit vielen Pilzsporen zu leben.
Auch sieht man diese Pünktchen sehr häufig bei Kernobst wie Apfel o.Birne wenn sich die Pflanzen in der nähe befinden.
Hinzu kommt noch die zur Zeit sehr hohe Luftfeuchtigkeit, welche die Vermehrung dieser Sporen extrem fördert.

Machen kann man dagegen nur folgendes; den Taxus vernichten und die befallenden Stellen mit Pilzmittel behandeln.
Wichtig ist zu wissen, um welchen Pilz es sich genau handelt, denn eine Ausbreitung auf den ganzen Pflanzenbestand ist sehr schlimm.

Hier mal ein Link dazu.
Pilzmittel

Gruss Reviger
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  dev am Mo 06 Sep 2010, 15:10

Hallo Franziska,

es könnte sich dabei auch um eine Virusinfektion handeln, evtl. mal mit der Bezugsquelle Kontakt aufnehmen und fragen ob das in deren Bestand auch auftritt. Hatte noch keinen Rostpilz auf Kakteen, aber so lila gefärbt kenn ich den nicht.

Gruss, Stefan
avatar
dev
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12

Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  Gast am Mo 06 Sep 2010, 21:20

Hi Franziska
Sieht nicht soooo toll aus.

Es wird sich um einen Pilz handeln,aber um welchen ??? ( Rostpilz würde ich auch nicht ausschließen )
wie andere auch schon angemerkt haben. Sollte aber sehr unwarscheinlich sein.
Was verendest du an Wasser und Erde .Werden deine Planzen gesprüht und wann ??
Wie ist die derzeitige Unterbringung ? Sonnig oder Halbschattig USW.
Weiß ja, nochmals viele Fragen aber die können auch helfen.
Meine Epis haben das auch mal gehabt und habe umgedacht.
Meine Epis stehen jetzt in halb normarler Blumenerde + Seramis Orchideensubstrat gemischt 50 zu50 %
und das geht super ab.
Stehen aber im halbschatten und witterungsbebedingt trocken gegenüber REGEN.
Sprühen sollte man doch morgens und abends von Mai - August.
Hoffe habe etwas geholfen
Gruß
Achim


Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  karlchen am Di 07 Sep 2010, 10:09

Hallo,

Rostpilze würde ich schonmal ausschließen, da diese sehr Wirtsspezifisch sind, d.h. die springen nicht von einer Wirtspflanzenart auf eine andere über, sondern haben nur ein oder zwei ganz spezifische Wirtspflanzenarten (es sei denn es gibt einen Epiphyllumrost, weiss ich aber nicht).
Das Schadbild könnte tatsächlich einem Pilz entsprechen und da viele Pilze auch meist erst als Schwächeparasiten auftreten, ist ein Zusammenhang mit der Pflege(Nährstoffe, Substrat, Licht, Temperatur, Luftfeuchte,...) meist auch gegeben.
Die genaue Art kann eigentlich nur in einem Labor bestimmt werden, indem man eine Kultur anlegt(wenn es ein Pilz oder Bakterium ist). Ansonsten könnte man natürlich aufgrund der Symptome einige Verdächtige nennen und dann einfach auf gut Glück mit Fungizid behandeln.
Solche Blattflecken werden beispielsweise von Colletotrichum, Alternaria (das sind Allerweltspilze welche überall vorkommen können) hervorgerufen. Auch andere Pilze können solche Flecken hervorrufen, sind aber meist Wirtsspezifisch und an Kakteen hat sich wohl noch niemand die Mühe gemacht, es genau herauszufinden. Ohne Laborbefund wird man es aber niemals genau wissen, da zuviele Möglichkeiten in Frage kommen.

P.s. hab grad mal nachgelesen(Farbatlas Krankheiten und Schädlinge, Böhmer und Wohanka): es gibt tatsächlich eine Krankheit welche "Rost an Rhipsalidopsis" genannt wird, aber ob das wirklich ein richtiger Rostpilz oder ein anderer Blattfleckenerreger ist, konnte ich nicht herausfinden, da der lat. Name nicht dabeistand. Der Inhalt der Aussage oben, bleibt natürlich Cool
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627

Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  dev am Di 07 Sep 2010, 11:08

Hallo,

hab grad eben nochmal nachgelesen und laut Literatur treten Rostpilze bei Kakteen ausschliesslich an Pereskia auf.

Gruss, Stefan

edit: Ich bleib bei der Virustheorie, und denke dass es sich beim seriösen Händler um ne grosse dt. Kakteengärtnerei handelt. Ich würde wie gesagt dort anrufen, das Problem schildern und dann wird sich da bestimmt um Ersatz bemüht.
avatar
dev
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12

Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  karlchen am Di 07 Sep 2010, 13:45

@dev/Stefan: rein Interessehalber würde ich gerne mehr über deine Literatur wissen, da das geschriebene Wissen über Krankheitserreger an Kakteen doch sehr spärlich ist. Kannst du mir deine Quelle/n nennen? Gerne kannst du mir auch eine PN schreiben, wenn du es nicht öffentlich machen willst. Danke schonmal.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627

Nach oben Nach unten

Epiphyllum Steckling rote Punkte Empty Re: Epiphyllum Steckling rote Punkte

Beitrag  dev am Di 07 Sep 2010, 14:59

Hallo Karlchen,

dabei handelt sichs um "Pflanzenschutz bei Kakteen und anderen Sukkulenten" von Thomas Brand.
http://www.dkg.eu/cms/cs/index.pl?navid=Pflanzenschutz_1166&sid=de

Kann das Buch nur weiterempfehlen.

Gruss, Stefan
avatar
dev
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten