Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mammilaria krank?

Nach unten

Mammilaria krank?

Beitrag  michaelj am Mo 22 Sep 2014, 11:23

Hallo!

Ich konnte heute bei einer Mammilaria beobachten das an einigen Stellen kleine klare Flüssigkeitströpfchen am Scheitel ausgetreten sind. Die sind fest wie Harz geworden.

Ist das normal oder ist da was im argen.Ich kenne sowas nur von Oputien.


Gruß Michael
avatar
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 251
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Mammilaria krank?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 22 Sep 2014, 11:37

Nektartropfen?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15226
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Mammilaria krank?

Beitrag  michaelj am Mo 22 Sep 2014, 12:00

Kommen aus der Warze.
avatar
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 251
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Mammilaria krank?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 22 Sep 2014, 13:22

Kommt bei vielen Kakteen vor. Was für eine Mammilaria ist es?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15226
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mammilaria krank?

Beitrag  michaelj am Mo 22 Sep 2014, 14:48

Das Bild ist von vor 2 Jahren wo ich sie leider ohne Namen gekauft hatte, sie steht inzwischen in einer großen Schale.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


gruß Michael
avatar
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 251
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Mammilaria krank?

Beitrag  Mexcacti am Mo 22 Sep 2014, 22:15

Hallo,

ich habe so etwas bei einem Ferocactus emory, da ich zum ersten mal von Nektartropfen höhre wollte ich mal fragen ob dies was böses ist?
Der Fero hat noch nicht geblüht.

leben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 662
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Mammilaria krank?

Beitrag  Shamrock am Mo 22 Sep 2014, 22:43

Hallo Radi,

viele Ferocacteen (und auch einige andere Kakteen) verfügen über sog. extraflorale Nektarien, aus welchen sie Nektar ausscheiden. Meist sollen damit Ameisen angelockt werden, welche dann im Gegenzug diverse Dienste für den Kaktus verrichten. Klappt übrigens auch bei uns in Mitteleuropa ganz gut in Kultur. Lässt man die Ameisen nicht an den Nektar, dann siedeln sich dort nur hässliche, schwarze Rußtaupilze an.  Wink
Bei Mammillarien kenne ich das eigentlich eher weniger. Da fällt mir spontan in der Verwandtschaft nur Coryphanta clavata ein. Das muss jetzt aber auch nichts heißen... Die gezeigte Mammillaria oben hat mit Coryphanta clavata definitiv nichts zu tun. Wink

Viele Grüße   -   Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13125
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Mammilaria krank?

Beitrag  Mexcacti am Mo 22 Sep 2014, 22:48

Hi Matthias,

danke Dir sehr, habe wieder etwas dazugelernt. nacht

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 662
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Mammilaria krank?

Beitrag  Kotschoubey am Di 23 Sep 2014, 14:14

Kommt wohl sogar bei Rhipsalis vor. Habe eine große R. ewaldiana am Wohnzimmerfenster hängen, die regelmäßig kleine Tröpfchen absondert, und deshalb immer ein besonderer Anziehungspunkt für jede Stubenfliege ist. Gerade beim googeln habe ich gefunden, dass das auch für andere Rhipsalis-Arten normal ist, jetzt bin ich beruhigt... Very Happy

http://www.researchgate.net/publication/216460323_A_macro-_and_micromorphological_survey_of_floral_and_extrafloral_nectaries_in_the_epiphytic_cactus_Rhipsalis_teres_%28Cactoideae_Rhipsalideae%29
avatar
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 673
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Mammilaria krank?

Beitrag  michaelj am Di 23 Sep 2014, 15:33

Also dann mach ich mir mal keine weiteren Gedanken und nehme es als normal und nicht krank hin!
Wie gesagt, ich hatte sowas auch noch nicht bei Mammilarien beobachten können.

Gruß Michael
avatar
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 251
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten