Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aloe mit weißen, weichen Stellen

Nach unten

Aloe mit weißen, weichen Stellen

Beitrag  Soulfire am Di 30 Sep 2014, 18:28

Hallo ihr Lieben!
Mein Pflegekind Aloe variegata ist an zwei Stellen weis und weich geworden.
Die Stellen fühlen sich nicht matschig an, einfach nur irgendwie zusammengeschrumpelt.
Dazu zu sagen ist, die Pflanze stand die letzten ~2 Jahre in einem relativ dunklen Zimmer und ist erst diesen Sommer zu mir umgezogen.
Könnte das "nur" Sonnenbrand oder Ähnliches sein oder breitet sich da ein Pilz aus?
Sollte ich die betroffenen Stellen besser abschneiden?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Aloe mit weißen, weichen Stellen

Beitrag  Datensatz am Di 30 Sep 2014, 18:44

Ich kenne an Aloe eine weißliche Form von Sonnenschädigung. Da sieht die Epidermis wie weggefräst aus. Das konnte ich an einigen Stellen bei einer besonders sonnenempfindlichen Aloe wahrnehmen. Ob das hier auch so ein Schaden ist, kann ich nicht feststellen, weil die weißen Stellen überbelichtet sind. Diese "Tigeraloe" ist eigentlich nicht besonders sonnenempfindlich. Aber bei der Vorgeschichte ..

Nachtrag: Frank B. hatte mal hier das Schadbild beschrieben, das ich meine. Wenn es bei dir anders aussieht, weiß ich es nicht.
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Re: Aloe mit weißen, weichen Stellen

Beitrag  Soulfire am Di 30 Sep 2014, 19:33

Ne, das sieht definitiv anders aus, ich gucke mal nach einem besseren Bild...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Aloe mit weißen, weichen Stellen

Beitrag  plantsman am Mi 01 Okt 2014, 18:23

Moin,

sieht doch sehr nach Sonnenbrand aus. Wenn Du die Pflanze von der Seite betrachtest, wie auf dem 1. Foto, erkennst Du, daß die Schadstellen auf fast gleicher Höhe beginnen und auch aufhören. Sowas macht ein Pilz nicht.

Abschneiden würde ich die Stellen nicht. Sie sehen zwar nicht schön aus, aber so lange dort nicht für lange Zeit Wasser stehen bleibt, die Blätter also trocken bleiben, kann nix passieren. Eine Schnittstelle sieht ebenfalls blöd aus und überwächst sich bei dieser langsamwachsenden Pflanze auch nicht schnell. Es ist also gehupft wie gesprungen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1662
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Aloe mit weißen, weichen Stellen

Beitrag  Soulfire am Mi 01 Okt 2014, 21:23

Danke Stefan, das bestätigt mich in meiner Vermutung! Very Happy
Ich wollte auch nur ungern dadran rumschnibbeln.
avatar
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten