Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echium wildpretii

Seite 4 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am Di 05 Mai 2015, 23:06



wächst unter freiem Himmel am besten. Schöne Fortschritte seit dem Winter.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12734
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am Fr 29 Mai 2015, 23:28

Am 22. November gekeimt

Jetzt schon eine stattliche Pflanze



avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12734
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Rouge am Sa 30 Mai 2015, 00:07

Klasse! Der Sämling sieht wirklich gut aus Wink

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3494
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am So 05 Jul 2015, 13:34



Die wärme scheint gut zu tun.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12734
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  plantsman am So 05 Jul 2015, 18:35

Moin,

feinfein *daumen* .

Meine Aussage über einen Winterwachser muss ich auch revidieren. Die Pflanzen bei mir im Revier machen jetzt auch den größten Schub. Im Nachhinein auch logisch, denn im Winter liegt bei ihnen am Standort Schnee. Eher denke ich, daß sie hauptsächlich nach der Schneeschmelze und im Sommerhalbjahr wachsen. Dann leben sie von dem Wasser, das sich noch tief im vulkanischen Boden findet. Wasser von oben bekommen sie nur im Winterhalbjahr (Regen im Herbst und Frühjahr und Schnee im Winter).

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1321
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am Sa 22 Aug 2015, 22:32

Als ich die Saman ausgesäht und die schönsten Pflänzchen pikiert habe, habe ich die restliche Aussaaterde in der Schale achtlos auf den Boden geschüttet.

Vor einigen Monaten, beim Unkraut jäten, habe ich festgestellt das sich eine Pflanze selber frei ausgepflanzt hatte. Meine pikiert, gehegt und gepflegten Pflänzchen wachsen eigentlich zu meiner Zufriedenheit aber der freche Ausreisser schlägt alles um längen.



Doch was soll ich im nahenden Winter machen. So ohne Schutz wird er den Winter wohl nicht überleben. Ausgraben will ich nicht da ich vermutlich die Pflanze damit schädigen werde zumal Sie an einer Toten Wurzel eines Buxbaums anlehnt. Soll ich mit Stroh einfuttern, Plastik abdecken oder den Wuschel oben zusammenbinden?
Wäre um einen Nützlichen Tipp dankbar.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12734
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  plantsman am So 23 Aug 2015, 15:08

Moin,

vielleicht klappt es ja, für diese Pflanze ein improvisiertes Gewächshaus zu bauen. Das wichtigste ist wahrscheinlich ein Winterschutz, der noch etwas Licht ranlässt und gleichzeitig für ein wenig Luftaustausch sorgt, sie aber gleichzeitig trocken hält. So wie gut gefrorener, nicht antauender Schnee. Ein Dach aus dreifacher Noppenfolie und die Seiten mit einer sehr dicken Schickt aus lockeren Stroh und Styropor. Winternässe ist sicher das größte Problem, das zweite ist dann unser Dauerfrost. Mit 100%iger Sicherheit wird man ihn wohl nicht durchbekommen.
Eventuell fragst Du auch die Kollegen, die nicht ganz harte Yucca kultivieren. Die Bedingungen könnten ähnlich sein.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1321
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am So 29 Nov 2015, 11:08

Ich habe jetzt ein kleines Unterständchen gebastelt ganz einfach aber trocken und kuschelig.
Ich habe Gartenholzwolle zwischen den Boden und die untersten Blätter gelegt dann einen 30cm hohen Ring aus Maschendraht gefertigt und darüber gelegt und wieder Holzwolle am Rand nach verteilt. Darauf lockere zwei lagen Noppenfolie gelegt und mit einem Resten aus Doppelstegplatte überdacht. Mach dann mal ein Foto.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12734
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  plantsman am So 29 Nov 2015, 17:31

Na,

da bin ich ja mal gespannt. Wäre schon klasse, wenn die Pflanze es schafft.

Ausgepflanzte Exemplare entwickeln sich tatsächlich besser als getopfte. Hier das Pflänzchen aus den Schauhäusern bei Gruson in Magdeburg. Es ist mehrköpfig, weil mal Wasser in die Mitte gekommen ist. Wenn dann aber nächstes Jahr, denke ich, 4 Blütenstände gleichzeitig offen sind, wird es echt eine Schau und das Ausfaulen der Mitte hatte sogar Vorteile.


_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1321
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am Di 01 Dez 2015, 16:03


So sieht mein improvisierter Winterschutz aus.
Bei den eigentlich Frostresistenten aber nicht Winterharten ist es sehr wichtig das die Luft immer frei zirkulieren kann. Das Herz bleibt trocken und hat Licht von Unten ist sie abisoliert und von der Seite kann die Luft gut hinein aber nicht so leicht wieder hinaus. Ich hoffe so gelingt es mir.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12734
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten