Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echium wildpretii

Seite 9 von 14 Zurück  1 ... 6 ... 8, 9, 10 ... 14  Weiter

Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  Plumeria am Di 06 Dez 2016, 18:12

Nach fast 6 Wochen habe ich die Bodenheizung abgestellt. Jetzt gibt es nur noch Wasser und LED! Momentan im Gewächshaus 15Grad bei -2Grad Außentemperaturen. Ab Donnerstag soll es ja wieder wärmer werden.Echium wildpretii - Seite 9 Img_2810
Plumeria
Plumeria
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  acanthus am Fr 16 Dez 2016, 22:42

Bei den Beiträgen zur Kultur von Echium vermisse ich den Hinweis auf die schlechte Verpflanzbarkeit.
Vielleicht habe ich ihn auch übersehen. So gut durch das Gefäß wachsende Wurzeln für zusätzliches Wachstum sorgen, bei Echium führt dies nach dem Verstellen durch den damit verbundenen Wurzelverlust für einen gewaltigen Wachstumsschock, der sich  durch Welken bis zum Verlust der Pflanze äußert.
Sämlinge und Jungpflanzen akzeptieren noch am ehesten das Verpflanzen, wenn die Wurzeln geschont werden. Trotzdem würde ich bei Aussaat nur noch Einzelkornablage in Torfpötte wählen.
Getopft habe ich gerne in Schnittblumen-Eimer aus dünnem Plastik. Manche Discounter sind für deren Abnahme dankbar. Zum Umtopfen habe ich nur die obere Hälfte des Topfes entfernt.
Im Endtopf, das sind bei mir 65 bis 90 Ltr Container für Echium candicans, stehen die Kübel in Untersetzer. Dies verhindert zum einen ein Durchwurzeln und somit die angesprochenen negativen Folgen des Wurzelverlustes, zum anderen gehen Überschusswasser und darin enthaltene Nährstoffe nicht verloren. Und beides brauchen Echiums, und candicans im Besonderen, reichlich.
Zur Aussaat kamen im März 2013 die Arten wildprettii ssp. wildprettii, simplex und candicans.
Vom Habitus her ist für mich wildprettii die mit Abstand attraktivste Art. Nicht umsonst wählte ich sie für eines meiner Avatare. Leider erwies sich die Art auch am empfindlichsten. Tropfendes Kondensat,
niedrige Temperaturen im Winter bei wochenlang trüben Wetter, sodass das Aufheizen der Luft tagsüber ausblieb, ließ diese herrlichen Pflanzen eingehen.
Bestätigen kann ich das schnelle Wachstum dieser Art. Die E.wildprettii erreichte im Aussaatjahr über 90 cm Durchmesser. Sie erträgt auch kurzzeitig Minusgrade, wenn das Aufheizen tagsüber nicht ausbleibt.
Die weißblühende E.simplex erträgt keinen Frost. Die silbrig behaarten Blätter erfrieren sofort, was nicht zwangsläufig zum Totalverlust führen muss. Am Stamm entwickeln sich beim Absterben des Terminaltriebs zahlreiche Vegetationspunkte, und es entsteht eine mehrtriebige Pflanze.
E.candicans ist die robusteste und starkwüchsigste meiner Arten. Sie überlebte schon Minus 7 Grad im Gewächshaus. Ihr Wasser und Nährstoffbedarf ist vor allem im Sommer hoch. Mangelt es daran, zeigt sie es schnell durch Welke, kleine Blätter und ungesunder Blattfärbung.
Echium wildpretii - Seite 9 Dsc03210
acanthus
acanthus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 50
Lieblings-Gattungen : viele - Aeonien gehören dazu

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  acanthus am Fr 16 Dez 2016, 22:52

Ein weiteres Bild von E.candicans, wenige Wochen später.

Echium wildpretii - Seite 9 Dsc03211
acanthus
acanthus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 50
Lieblings-Gattungen : viele - Aeonien gehören dazu

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  KarMa am Sa 17 Dez 2016, 15:26

Danke, acanthus, für die Bilder dieser herrlichen Pflanzen und die ausführliche Beschreibung Deiner Erfahrungen. cheers
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3327
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  acanthus am Sa 17 Dez 2016, 17:57

gerne, Karin! *daumen*
acanthus
acanthus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 50
Lieblings-Gattungen : viele - Aeonien gehören dazu

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  Plumeria am Do 05 Jan 2017, 17:25

Danke Acanthus für deinen informativen Beitrag. Deswegen macht das Ausgraben von Wildpretii in Teneriffa keinen Sinn (was ja eh verboten ist). Die Pfahlwurzel hat schon seine Bedeutung. Die größten Pflanzen sind bei mir die, welche ich noch nicht am Pflanztisch bewegt habe. 2 Stück stehen noch unbewegt von der Pikierung an auf meinem Pflanztisch. Der ist massiv und mit einer ca 10cm starken Feinkies-schicht bedeckt. Dieses regelt die Feuchtigkeit bei Durchwurzelung und verhindert Staunässe im Wurzelbereich. Die Pfahlwurzeln von den beiden Pflanzen (sind in Rosentöpfe) erreichen ca.1m waagerecht Very Happy . Diese Pflanzen brauche ich gar nicht im Topf zu bewässern, da die Wurzeln die benötigte Feuchtigkeit aus den Kies ziehen. Alle anderen umgetopften Pflanzen brauchen Wasser nach Bedarf von oben.
Leider hat der erste Frost (-3) Ende November einige Pflanzen im Tomatengewächhaus beschädigt. Bei zwei hat sich der Schopf verabschiedet. Ich habe aber die Hoffnung, das die Pflanzen nicht ganz hinüber sind, da bei einer sich kleine "Ableger" raus schieben. Very Happy
Echium wildpretii - Seite 9 02310
Plumeria
Plumeria
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  romily am Do 05 Jan 2017, 19:31

Ich danke Dir!

Jetzt weiß ich, was ich falsch gemacht habe. Pfahlwurzel... klar ... *mirankopfklopf*

Ok, Beim nächsten mal weiß ichs besser.
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2013
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  acanthus am Do 05 Jan 2017, 19:42

Der Botrytis befallene Trieb sieht übel aus, Plumeria. Du solltest ihn sofort bis auf gesundes Gewebe zurück schneiden, und die Schnittstelle mit einem fungiziden Puder einstäuben. Hast Du keines zur Hand, verwende gemahlene Holzkohle. Die jungen Triebe werden wahrscheinlich nicht zu retten sein, Ein Neuaustrieb wird vermutlich nur gelingen, wenn die Standortbedingungen der Pflanze optimiert werden, was im Winterhalbjahr recht aufwendig sein kann.
Ich wünsche dir eine gute Hand, dass Du einige Exemplare dieser herrlichen Art gut durch den Winter bringst.
acanthus
acanthus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 50
Lieblings-Gattungen : viele - Aeonien gehören dazu

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  tephrofan am Fr 06 Jan 2017, 06:45

Hallo Plumeria! diese "nette" Raupe ist scheinbar automatisch mit dabei- ich habe jedes Jahr an meinen pininanas´dieses Ungeziefer, total lästig weil die fressen was das Zeug hält. Scheinen Nachtaktiv zu sein, am Tag kann ich schaun wie ich will, ich finde keinen Räuber...
Wegen Umpflanzen ist wirklich ein heikles Thema. Meine pininana hatte sich sporadisch im Exotengarten im Freiland ausgesät und entwickelten sich prächtig, ich ließ sie einfach stehen und nahm sie erst nach den 1. Frösten aus dem Boden, was sich als sehr(!) hartnäckig erwies. Die ausgeprägte Rübenwurzel hat nur ganz wenig Faserwurzeln und ich glaubte an keinen Erfolg, waren manche Exemplare schon einen halben Meter im Durchmesser. Ich pflanzte 6 Exemplare in einen 120L Kübel und stellte sie Halbschattig auf. Immer feucht gehalten und gut mit Vitanal (fördert die Wurzelbildung) gegossen. Alle Rosetten verloren zwar ordentlich Laub, aber keine einzige ging kaputt. Ich bin zuversichtlich nächstes Jahr wieder in den Genuß dieser Monstersäulen zu kommen. Die frühzeitig in einen Topf gesetzte Pflanze ist dagegen richtig mikrig. Selber aussäen tu ich die nicht mehr.
Die E.candicans hab ich auch- mich nervt bei ihr in erster Linie dass manche Blütenstände herunterhängen, und die Pflanze eine verhältnismäßig kurze Blütezeit hat, wenngleich ich an ihr schätze Mehrjährig zu sein-
hier noch einmal ein Bild meiner pininana von letztem Jahr, sorgt immer wieder für Aufsehen, wenngleich das Blau nicht mit candicans konkurrieren kann

Echium wildpretii - Seite 9 Ech_pi11
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 746
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Echium wildpretii - Seite 9 Empty Re: Echium wildpretii

Beitrag  Plumeria am Fr 06 Jan 2017, 12:07

Huch, und plötzlich kommt Bewegung ins Forum! Schön! Very Happy
@tephrofan: Die Pflanzen sind einfach nur "perfekt"! Es ist herrlich solche Pflanzen in seiner Umgebung zu haben! Und Raupen gibt es auch jetzt noch. Gestern erst eine an die frische Luft befördert (-7).
@acanthus: Die Stelle habe ich erstmal mit Aktivkohle bestreut. Mal sehen ob das noch was bringt. Der Aufwand für die Überwinterung ist enorm, da hast du vollkommen recht. Heizen, Licht und Luftzirkulation ist ein MUSS und bei den heutigen -16 zwingend erforderlich. Übrigens habe ich meine zusätzlichen natürlichen "Ventilatoren" heute auch schon gesichtet (im Gewächshaus sind ca.+15). Aber keine Angst, wer bis Abends nicht zurück findet wird persönlich per Hand zurück ins "Nest" gebracht. lol!
Echium wildpretii - Seite 9 00110
Echium wildpretii - Seite 9 01010
Echium wildpretii - Seite 9 05010
Echium wildpretii - Seite 9 06110
Plumeria
Plumeria
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 14 Zurück  1 ... 6 ... 8, 9, 10 ... 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten