Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  Shamrock am Sa 31 Aug 2019, 23:03

Und Gerhard, was wurde aus dem verheißungsvollen Start?

Nicht schlecht dafür, dass wir dieses Jahr überhaupt keinen Kürbis ausgesät haben. Der kam ganz von alleine:
Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Imag9510

Allerdings musste er heute leider dem Hecke schneiden weichen, sonst wäre sein Früchtchen vielleicht noch etwas größer geworden.

Fred, deine Flaschenkürbisse kamen die Flaschen ewig nicht in die Gänge, aber mittlerweile haben sie sich richtig gut mit den Bäumen in ihrer Umgebung angefreundet. Nur Früchte hängen leider keine dran.

Bei der Gelegenheit: Du hattest doch kürzlich an anderer Stelle was vom Bohnen schnippeln geschrieben. Wie geht´s den Meterbohnen? Wir haben ja auch Samen von denen aufgehoben und die schieben wirklich Meter um Meter - aber leider keine Blüten und somit natürlich auch keine Bohnen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16927
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  gerwag am Sa 07 Sep 2019, 21:03

Shamrock schrieb:Und Gerhard, was wurde aus dem verheißungsvollen Start?
Du frägst, und kaum 166 Stunden später bekommst du die Antwort (sorry, musste erst Fotos machen ).
Der North Georgia Candy Roaster macht sich ganz gut
Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Dsc04613

Der Table King ist ein Spätzünder, bisher nur eine reife Frucht
Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Dsc04614
Aber es sind noch einige da, die wohl noch vor Wintereinbruch reif werden
Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Dsc04615

Der Klassiker Musquee der Provence versteckt sich richtig gut. Wenn er reif ist, wird er eine Menge Suppe ergeben.
Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Dsc04616
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  Shamrock am Sa 07 Sep 2019, 21:54

Was sind schon 166 h im Leben eines Kürbisses?
Sieht doch auch nach toller Ernte aus. Da sind ja auch einige Kaliber dabei, mit denen man problemlos Scheiben einwerfen könnte.
Irgendwie hab ich sowieso das Gefühl, dass hier mittlerweile der gesamte Garten fest in der Hand der Kürbisse ist: https://www.kakteenforum.com/t7288p70-kedrostis#426168
Rein optisch würde ich übrigens dem North Georgia Candy Roaster die höchste Punktzahl vergeben.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16927
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  gerwag am Sa 07 Sep 2019, 22:43

Shamrock schrieb:
Irgendwie hab ich sowieso das Gefühl, dass hier mittlerweile der gesamte Garten fest in der Hand der Kürbisse ist: https://www.kakteenforum.com/t7288p70-kedrostis#426168
Rein optisch würde ich übrigens dem North Georgia Candy Roaster die höchste Punktzahl vergeben.
Sind deine Kürbisse auch geniesbar oder sind sie "nur" schön?
Kürbispflanzen sind für mich praktisch. Mit den großen Blättern decken sie das Unkraut zu, so dass man sich das Unkraut zupfen sparen kann Cool . Bei mir nehmen sie aber nur 10 qm ein, das reicht für 1 Jahr Kürbissuppe.

Der Candy Roaster ist live noch beeindruckender (ca 45 cm lang) und eine interessante Sorte. Die Samen sind von einer Schicht umgeben, die in der Konsistenz an Isoliermaterial erinnert. Eventuell ein Schutz vor Steppenbränden. Sie waren auch schwer zum keimen zu bringen (könnte aber auch am Alter der Samen gelegen haben). Sie werden in den USA gerne wie Backofen-Pommes zubereitet oder zuerst gebacken und dann pyriert.
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  Shamrock am Sa 07 Sep 2019, 23:48

Diese Zaunkürbisse sind eher dekorativ als genießbar. Vor allem wenn man im Internet leicht abweichende Sachen beim Recherchieren findet (von "Vorsicht, giftig" bis "werden insbesondere von Kindern gern gegessen" ist da manchmal bei ein und derselben Art alles zu finden - ich hab da nicht unbedingt das Bedürfnis rauszufinden wer Recht hat).

Eigentlich wollten wir gar keinen Kürbis mehr im Garten, aber der ist halt auf dem Kompost von allein gekeimt.

Feuerkeimer wäre ja bei einer Sorte/Art aus dem Süden der USA nicht ungewöhnlich. Zur Not bekommt man dann sowas so zu keimen: https://www.kakteenforum.com/t31344-aussaat-feuerkeimer?highlight=feuerkeimer Oder hat es bei dir dann mit deiner "Liquid Smoke"-Variante funktioniert?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16927
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  gerwag am Di 10 Sep 2019, 21:44

Shamrock schrieb:
Feuerkeimer wäre ja bei einer Sorte/Art aus dem Süden der USA nicht ungewöhnlich. Zur Not bekommt man dann sowas so zu keimen: https://www.kakteenforum.com/t31344-aussaat-feuerkeimer?highlight=feuerkeimer Oder hat es bei dir dann mit deiner "Liquid Smoke"-Variante funktioniert?

Nach einigem rumprobieren habe ich mich für rohe Gewalt entschieden. Oder genauer 24 Stunden auf einem feuchten Taschentuch eingeweicht, dann einseitig die untere Hälfte der Samenschale abgerissen, nach weiteren 24-48 Stunden auf dem feuchten Taschentuch kam dann schon die Wurzel raus und die Samen kamen in die Erde. Ergebnis 100% Keimquote. Leider ist mir das erst eingefallen, nach dem ich 70 % der gekauften Samen mit normal in der Erde aussähen, mit geräuchertem Wasser oder Erde, mit erhitzen/ansengen und einen Frostbehandlung vernichtet hatte und bei 2 eingeweichten Samen die kompletten Schalen entfernt hatte (hat zwar auch funktioniert aber vermutlich durch die zu frühe Lichteinwirkung hatten die Keimblätter Störungen bei der Chlorophylbildung wodurch dei Pflanzen anfangs etwas im Wuchs zurück blieben).
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  Shamrock am Di 10 Sep 2019, 22:53

Very Happy Manchmal ist rohe Gewalt dann doch offenbar der letzte mögliche Ausweg... Gut zu wissen, falls mir mal Samen von diesem Kürbis über den Weg kommen sollte. Was dann aber immer noch die Frage offen lässt, was wohl in der Natur dann die Keimsperre aufhebt? Angegammelte Samenschalen nach acht Jahren im Dreck?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16927
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  gerwag am Sa 14 Sep 2019, 21:19

Shamrock schrieb:Very Happy Manchmal ist rohe Gewalt dann doch offenbar der letzte mögliche Ausweg... Gut zu wissen, falls mir mal Samen von diesem Kürbis über den Weg kommen sollte. Was dann aber immer noch die Frage offen lässt, was wohl in der Natur dann die Keimsperre aufhebt? Angegammelte Samenschalen nach acht Jahren im Dreck?

Vielleicht war es auch einfach nur alter Samen. Ich hoffe mal, dass ich dieses Jahr genügend frische Samen ernten und die Sache dann austesten kann. Selsamer Weise soll die Sorte zu Cucurbita maxima gehören zu der auch die Riesenkürbisse, der Hokaido usw gehören. Mir ist aber bisher bei keiner anderen Sorte eine solche Schicht untergekommen.
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  Shamrock am So 15 Sep 2019, 00:56

Wer weiß was da eingekreuzt wurde. Seit ich mich mit der Aussaat von nordamerikanischen sukkulenten Kürbissen befasst hab, weiß ich, dass es da harte Brocken gibt...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16927
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten - Seite 16 Empty Re: Kürbisgewächse - Cucurbitaceae: Melonen, Gurken, Kürbisse und Zucchini - alle Verteter der nichtsukkulenten Arten

Beitrag  TobyasQ am So 15 Sep 2019, 01:24

Ich hätte nie vermutet, mal etwas zu diesem Thema beizutragen.
Aus dem Urlaub habe ich eine selbst geerntete Chayote (Sechium edule) mitgebracht. Auf einer Wanderung kamen wir an einem Feld vorbei und da hing eine über den Zaun. Bei 193g und einem Marktpreis von 0,80€/kg beträgt der Wert der Beute im Nachhinein 0,15€.
Von den Pflanzen ist alles, von der Wurzel (Rhizom) über Stengel, Blätter, Früchte und selbst der Kern, essbar.
Bei warmer Lagerung soll der Kern schon in der Frucht beginnen auszutreiben.

Bilder gibt's später.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2876
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten