Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Langsam mach ich mir Sorgen ...

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Gast am Fr 17 Sep 2010, 23:12

Nach langem hin und her, hab ich mir heute ein Herz gefasst und einen weiteren Kandidaten aus meiner besagten Lieferung ( schon mehrere Ausfälle ) näher betrachtet , auch ausgetopft und Langsam mach ich mir Sorgen ... Grosse-big-smilies-0333 nix entdecken können . Gut , soweit scheint er ja o.k. zu sein dachte ich mir, aber warum ist der Körper so weich und der Wurzelbereich schön fest ? Keine Ahnung, hmmmm was nun ... also ich hab den doch aufgeschnitten und nun seht mal selber :
Langsam mach ich mir Sorgen ... Turbin16
Was bedeutet das für die anderen aus der Bestellung ? haben die jetzt alle ein Problem ? Hülfe was soll ich nun tun ? Und hab ich den wenigstens (rein optisch) retten können ? der Rest sitzt nun auf Selenicereus und ich Drücke alle Daumen das der Kopp wenigstens durchkommt ! Ganz rechts die Scheibe war mein Startpunkt ab dem ich dann die Pfropfung vorbereitet habe ( -Rand noch verschnitten und ca. 2mm noch runter), die Pfropfung zeig ich Euch auch noch, aber die Sache muß ein paar Tage anziehen ist büschen wackelig alles ...


Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Travelbear am Sa 18 Sep 2010, 00:03

Hallo Mike,

das sieht in der Tat nach einer Fusariuminfektion aus! Mad
Un ob die anderen gekauften, diese ebenfalls haben, ist schon fast jetzt Lotterierspiel.
Du kannst sie ja mal austopfen, und sämtliches Substrat abwaschen. Und zwar so, daß Du wirklich den gesamten Wurzelbereich frei siehst und keine Substratreste mehr anhaften. Es sollte wirklich überall die Wurzelhaut gut sichtbar sein. Dann halte nach rotbraunen Stellen ausschau. Genau in der Farbe wie Du sie uns gezeigt hast. Solltest Du derartig Stellen entdecken, dann hat die Pflanze in der Tat sich schon mit Fusarium infiziert. Wenn Du keine derartigen Stellen entdecken kannst, scheint erstmal alles ok. Lasse dann die Pflanze mindestens ein bis 2 Monate an der Luft liegen (mit Licht natürlich!) und pflanze sie dann wieder in ein absolut trockenes und sterilisiertes Substrat ein. Gießen dann aber erst ab dem nächsten Frühjahr.

Solltest Du rote Stellen entdecken, dann hängt es davon ab ob es die Hauptwurzel ist oder eine Seitenwurzel. Bei einer Seitenwurzel, scheide etwas obehalb des Infektionsherdes ab und schau nach, ob Du in den Leitbündel rötliche Einfärbungen entdeckst. Das restliche Prozedere kennst Du ja. Bei der Hauptwuzel würde ich ersteinmal mit einem Skalpel ganz vorsichtig an der roten Stelle, Schicht für Schicht abtragen um zu sehen wie tief das Ganze ist. Siehst Du schnell gesundes Wurzelfleich, dann desinfiziere die Wunde mit Alkohol (besser wäre eine 0,5%ige Chlorbleichlauge) und bestreue sie anschließend mit Holzkohlepulver. Geht die Rotfärbung sehr tief, dann bleibt Dir wohl nichts anderes übrig als die Wurzel so zu kürzen, bis keine Rotfärbungen mehr sichtbar sind.

Gruß Peter

Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Gast am Sa 18 Sep 2010, 21:01

Hallo Peter !

Danke für deine Hilfe !, also ausgetopft und sauber gemacht hab ich die anderen, optisch ist an denen nichts zu sehen. Die Körper und die Wurzeln sind auch recht fest und das auch gleichmässig von oben nach unten .
Ich hab sie nun in Zellstoff liegen , trocken und luftig . Vorsichtshalber werde ich aber das gesamte Substrat was mit dieser Lieferung in Kontakt war in der Microwelle "entschärfen" (Ich hoffe das das was bringt) Töpfe und alles Werkzeug + Arbeitsplatz hab ich mit 85% Alkohol sterilisiert... man man man das ist wirklich zum Haare raufen . Jetzt wo ich meine Samenlieferung habe will ich für diese Aktion keinerlei Risiko eingehen, aber sarkastisch gesehen ist´s trotzdem wichtig sowas mal Live gesehen und "erlebt" zu haben... wie schnell der Pilz eigentlich ist und wie tödlich Langsam mach ich mir Sorgen ... Grosse-big-smilies-0719
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Travelbear am Sa 18 Sep 2010, 21:39

Hallo Mike,

also ich sterilisiere meine Substrate (ausschließlich mineralische!) im Backofen bei 200-250°C. Zuerst ist es richtig naß, dann kommt es in einen Topf ohne Plastikteile dann eine Alufolie drüber und ab in den Ofen... So nach 2 Std ist das Substrat staubtrocken und auch 100% steril. Töpfe und Werkzeug desinfiziere ich immer mit Chlorbleichlauge. 1/4 DanKlorix 3/4 Wasser und darin alles ca. 5 min eingelegt. Da lebt dann auch keine Pilzspore mehr. Diese können nämlich Alkohol ohne Probleme überstehen.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 09:36

So hierzu mal ein Update !

Auch wenn viele meiner Pfropfungen schief gingen oder Sinnlos waren, hier (Turb.spec."Negrita") hat es mir geholfen alles mal umzusetzen .Langsam mach ich mir Sorgen ... Grosse-big-smilies-0703

Langsam mach ich mir Sorgen ... Turbin17

So und als "Dank" für´s Überleben dürfen gab´s die hier Gratis aus der Wolle Gestört

Langsam mach ich mir Sorgen ... Turbin18
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Travelbear am Mo 04 Okt 2010, 10:11

LOL... eine Schönheit ist die Pfropfung ja nicht, aber ich hoffe die treibt mal an der Seite Kindl aus, die Du dann entweder bewurzeln oder umpfropfen kannst. Vielleicht bekommt die Pflanze ja mal Blüten und wenn Du eine weitere davon hast, kannst Du dann immerhin noch generativ Vermehren. Ich freue mich auch immer, wenn eine Notpfropfung geklappt hat und die Pflanze nicht völlig verloren ist. Damit hat man doch noch etwas mehr genetische Diversität in seiner Sammlung! Denn meist erwischt es Pflanzen von denen man wenige oder gar nur ein einzelnes Exemplar hat.

Weiterhin viel Erfolg!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 11:05

Peter , die Pfropfung ist schon fast ein Picasso lol! aber du hast Recht es ist völlig wurscht wie die jetzt aussieht, 1 Jahr richtig wachsen dann bekommt sie wieder eigene Füße, ohne Fusarium Very Happy
Ich hab zwar leider nur die eine Pflanze, aber immerhin Samen von ihr und dem geheimen unbekannten ... naja auf jedenfall werd ich die kleinen mal Aussäen .
Immerhin kommt ein Turbinicarpus dabei raus Langsam mach ich mir Sorgen ... Grosse-big-smilies-0687
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 20:01

Update : Langsam mach ich mir Sorgen ... Turbin10

...und in 2 Jahren steht er wieder auf eigenen Wurzeln !
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  kaktussnake am Mo 08 Nov 2010, 20:03

hallo mike

glückwunsch zu der gelungenen rettung.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2898
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Langsam mach ich mir Sorgen ... Empty Re: Langsam mach ich mir Sorgen ...

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 22:34

Oh Edith, vielen Dank ! ...mit deinen Unterlagen konnte doch nix schief geh'n Very Happy
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten