Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Timm Willem am Sa 22 Nov 2014, 22:58

Ralla schrieb:Hehe, Aussaat => Autopilot => Nährboden kochen..... usw.
Es hat auch was mit Winter und Stillstand zu tun, fernab jeder Jahreszeitenrealität findet der Autopilot immer wieder die dröhnende Sterilbank.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Timm Willem am Mo 24 Nov 2014, 20:53

Kurz um zu erklären, was ich mit den für die Sterilkultur zu sehr kontaminierten Samen gemacht habe. Die Samen wurden vor fünf Tagen in ein Sand/Aussaaterde-Gemisch ausgesät, bei 27 Grad(wahrscheinlich mehr) am Tag und 22 Grad in der Nacht und 16 Stunden unter gleißendem Assimilationslichthimmel.
Auffällig ist für mich erstmal, dass alle Sämlinge sehr knubbelig sind und man beim Wachsen zusehen kann.

Die Keimrate im Substrat ist bei diesen vorgequollenen Samen bei über 50% und dies nach nur 5 Tagen.
In den Gläsern wachsen sie leider vieeeel langsamer. Nicht so sehr ermutigend für weitere Versuche.
Mal sehen, was mit den Gläsern passiert, wenn ich diese etwas intensiver mit Energie versorge.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  nikko am Mo 24 Nov 2014, 21:06

Moin Simon,
die sehen doch prächtig aus!
Ich bin ja ganz fasziniert, wie die Kontamination sich bei der Aussaat in Erde/Substrat nicht durchsetzt. Kann es sein, dass die üppige Nährstoffversorgung auf dem Nährboden Keime begünstigt, die sonst keine Chance haben?

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Ralla am Mo 24 Nov 2014, 21:07

Für Astrophytum asterias sehen die ganz normal aus. Wir hatten da letztes Jahr einen Aussaatwettbewerb zu dem Thema und die sahen alle so aus. https://www.kakteenforum.com/f200-aussaatwettbewerb Ob die dann durchkommen ist die andere Frage.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4189

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Timm Willem am Mo 24 Nov 2014, 21:24

nikko schrieb:Moin Simon,
die sehen doch prächtig aus!
Ich bin ja ganz fasziniert, wie die Kontamination sich bei der Aussaat in Erde/Substrat nicht durchsetzt. Kann es sein, dass die üppige Nährstoffversorgung auf dem Nährboden Keime begünstigt, die sonst keine Chance haben?

LG,
Nils
Hallo Nils,
die Medien bestehen zu einem wesentlichen Teil aus anverdauten Proteinen, Zucker und nur wenigen Salzen, darauf fahren natürlich alle Mikroorganismen sehr ab.
Leider neigen Kakteen dazu, anders als Pflanzen die Speicherorgane aufbauen, nicht so wirklich.

Ich kann mich nicht beklagen, sie wachsen langsam und auch das hat Vorteile.

Es ist nur etwas daprimierend, dass die Substrat/Sand-Variante, nach fünf Tagen die Pflanzen in der Sterilkultur geschlagen haben.
Leider habe ich von den entsprechenden Arten keine direkten Vergleichsfotos gemacht.
Viele Grüße
Simon
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Timm Willem am Mo 24 Nov 2014, 21:37

Ralla schrieb:Für Astrophytum asterias sehen die ganz normal aus. Wir hatten da letztes Jahr einen Aussaatwettbewerb zu dem Thema und die sahen alle so aus. https://www.kakteenforum.com/f200-aussaatwettbewerb Ob die dann durchkommen ist die andere Frage.
Ja, ich glaube sind asterias, die Echinocereus sehen aber sehr ähnlich aus, anders als im Glas.

Leider hatte ich nur sehr wenig Zeit zum Knipsen, die meisten Bilder sind deshalb unscharf.

asterias habe ich noch nicht ausgesät, ob ich die durchbekomme, ist natürlich ein reiner Optimismus Indikator.
Ich habe sie doch schon fünf Tage durchbekommen, könnte man jubeln. Abgesehen von solchen kommunikationsabhängigen Erfolgen, sie könnten dort über Jahre den Endless Summer bekommen, wenn sie denn möchten.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Ralla am Mo 24 Nov 2014, 21:56

Meine sind erst nach ein paar Wochen plattgegangen..... Am Anfang sahen die gut aus.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4189

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Timm Willem am Mi 26 Nov 2014, 18:09

Ralla schrieb:Meine sind erst nach ein paar Wochen plattgegangen..... Am Anfang sahen die gut aus.
Hallo Carola,
ich bin sicher, dass das Erreichte der absolute Machbarkeitshorizont unter den gegebenen Umständen für Deine kurzlebigen asterias gewesen war.
Ich versuche meine möglichst trocken zu kultivieren, leider ist unter dem Sand noch sehr viel Anzuchtsubstrat(die Töpfe sind 12 cm hoch) und die hält das alles sehr nass.
Viele Grüße

Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Meine erste Aussaat nach vielen Jahren - Seite 2 Empty Re: Meine erste Aussaat nach vielen Jahren

Beitrag  Timm Willem am Fr 28 Nov 2014, 07:38

Es geht langsam weiter mit den Pflänzchen im Glas, einige wurden in einen wärmeren, beleuchteten Kulturraum gebracht. Die sehe ich aber erst in eineinhalb Wochen wieder.

Die Zuhausegebliebenen bewegen sich nur sehr langsam, was daran liegt, dass sie im falschen Medien stecken. Das aktuelle Medium entzieht den Pflanzen Wasser, was viele Pflanzen ausgleichen können, indem sie Zucker zu Stärke verbauen, Kakteen können dies offensichtlich überhaupt nicht???
Bei den ältesten Sämlingen kann man eine sehr miniaturisierte Kugelbildung erkennen.
(Die Qualität der Fotos ist wie immer durch die dicke Glaswand sehr bescheiden.)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Einige weitere Sämlinge sind entstanden, hier Lophophora, sieht deutlich anders aus als Echinocereus. Anders als bei Ast. asterias kann man überhaupt nicht erkennen, wo die Keimblätter liegen könnten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Noch ein Foto von Echinocereus triglochidiatus, man kann sehen, dass die Keimwurzel zunächst Schwierigkeiten hatte in das Medium einzudringen, dann einen Riss fand und danach nach unten weiter wuchs.
Der Punkt ist, dass die Wurzelspitze bis zum Knick vom Medium praktisch abprallte, danach aber durch das Medium weiter wächst. Der Erste Widerstand nach dem Knick hat den Sämling dann auf die Seite gekippt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten