Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Seite 3 von 21 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12 ... 21  Weiter

Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  Echinopsis Fr 28 Nov 2014, 21:54

Hallo Matthias!

Schön Dich im Forum zu lesen! *daumen*

Dein Bericht beginnt sehr spannend, ich drücke Dir die Daumen für die bevorstehende Arbeit und hoffe Du zeigst uns gelegentlich Updates, finde ich spannend, vor allem aber auch Langzeiterfahrungen mit den winterharten Kakteen!

Gruß Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15338
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 21:57

Die unterste Drainage war nun so gut wie fertig. Der Sockel gestrichen....die Hausfassade so gut es ging von den Spuren bereinigt. Farbe kommt noch.....
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  KarMa Fr 28 Nov 2014, 21:59

Du hast Dir einiges vorgenommen und schon durchgeführt. Das wird sicher sehr schön!
Ich sehe alten Efeu und Kirschlorbeer, die sind als ältere Pflanzen sehr raumgreifend.
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3396
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 22:01

Die ersten Findlinge trafen auch bereits ein. Ich habe mich für Kalktuff mit hohem Calcitanteil entschieden. Nicht zuletzt wegen der vielen Löcher und Spalten. Im Prinzip alles Feldfunde oder aus dem Steinbruch....die zuvor mit dem Hochdruckreiniger von groben Verschmutzungen befreit wurden
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 22:04

Nun müßten erstmal viele Steine angeschafft werden....es soll schließlich eine Felsenlandschaft entstehen. Übrigens, die erste Drainage erfolgte mit Dolomit Schotter (weniger Kalkanteil)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 22:06

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 22:06

Als nächstes sollte ein einfacher Nässeschutz gebaut werden um zumindest Regen etwas abzuhalten. Leider handelt es sich hier um die Wetterseite, deshalb wird bei Kombination Regen mit Wind das Dach nicht so arg viel bringen.
Dennoch sollte es bis zu 90 Prozent der besagten Witterungseinflüsse abhalten können.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 22:10

Die Überdachung hat etwa 300x120cm
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 22:18

Totto schrieb:Yucca thompsoniana, gefällt mir auch.

Die kleine Palme haste bestimmt stehen lassen.
Wie alt ist die ?
Die Palme hatte bestimmt durch deinen Wildwuchs guten Wetterschutz.

Für deinen Kleinteich würde Ich Regenbogen - Elritzen Notropis chrosomus vorschlagen.
Kannst du dir von Werner schicken lassen im Frühjahr. Wenn du die Möglichkeit hast die Zimmer/Keller (ca. 16°C) warm überwintern zu lassen geht es auch jetzt schon. Sollten erst im im Frühjahr jetzt nach draußen.
http://www.wp-3d.de/regenbogen_shiner_-_notropis_chrosomus.html
http://www.wp-3d.de/aktionsangebote.html
Der Werner wp-3d erlaubt bestimmt hier ein Bild einzufügen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Hallo Totto,

die kleine Trachycarpus wagnerianus ist etwa 5 Jahre....die wurde inzwischen getopft und kommt irgendwann an eine andere Stelle im Garten. Ja, stimmt...der Platz war für die optimal.....
Danke für deine Vorschläge bzgl. Fischauswahl für das Freilandaquarium. Elritzen habe ich bereits in meinem kleinen Gartenteich. Die würden von der Krebsen gefressen werden...ich weiß noch nicht genau, ob und was ich im nächsten Jahr einsetzen werden.....vielleicht lasse ich nur die Krebse und viele verschiedene Unterwasserpflanzen. Das sieht durch die Scheibe immer faszinierend aus....vielleicht aber setze ich auch wieder einige Kleinfische ein....nochmals vielen Dank

Grüße Matthias
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht.... - Seite 3 Empty Re: ...wie ein neues Freilandkakteen-Sukkulentenbeet entsteht....

Beitrag  tarantino Fr 28 Nov 2014, 22:18

KarMa schrieb:Du hast Dir einiges vorgenommen und schon durchgeführt. Das wird sicher sehr schön!
Ich sehe alten Efeu und Kirschlorbeer, die sind als ältere Pflanzen sehr raumgreifend.

vielen Dank Karin Smile
tarantino
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 21 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12 ... 21  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten