Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

rote Spinnmilbe?

Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty rote Spinnmilbe?

Beitrag  Lithops am So 30 Nov 2014, 11:47

Hallo zusammen,

Heute beim Einwintern der Kakteen sind mir bei einem Trichocereus und einer Mammillaria folgende rostbraunen Verfärbungen aufgefallen. Ich denke dass es die rote Spinnmilbe ist. Kann das wer bestätigen, und wenn ja was kann man dagegen tun? Schon mal Danke für eure Antworten Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lithops
Lithops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 107
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, vor allem Escobaria und Echinocereus

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Re: rote Spinnmilbe?

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Di 02 Dez 2014, 17:56

Hallo

So sah es vor Jahren auch bei mir aus.
Vor allem wenn du jetzt nicht handelst hast du ein richtiges Problem.
Ich schau mal wie das Mittelchen heißt, dass ich damals genommen habe.
Es hat auf jeden Fall gewirkt und seither habe ich Ruhe.
Ich melde mich sobald ich den Namen habe.
Jürgen_Kakteen
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1388
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Dr. Stähler SPINNMILBENFREI, KANEMITE SC, Akarizid, 30 ml

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Di 02 Dez 2014, 18:01

Probier es mal hiermit.
Wie gesagt bei mir hat es geholfen und das Beste daran war den Pflanzen hat es in keinster Weise geschadet.

http://www.ebay.de/itm/like/181409783424?lpid=106&_configDebug=ViewItemDictionary.ENABLE_PAYMENTS_IN_HLP:true&hlpht=true&ops=true&viphx=1
Jürgen_Kakteen
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1388
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Re: rote Spinnmilbe?

Beitrag  Nopal am Di 02 Dez 2014, 18:38

Hallo Lithops,

es könnten Spinnmilben sein
Schau mal nach kleinen roten Tierchen...
Bei mir sah es anfangs eher nach dem Nützling Raubmilbe aus aber nach längere zeit sah ich wie die Pflanzen litten und sie immer mehr dehydrierten.

Hier habe ich ein Bild, Spinnmilben sind eingekreist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hatte das Produkt Bayer Spinnmilbenfrei in einem Raiffeisenmarkt gekauft.
Spinnmilben waren alle weg und Pflanzen haben es gut überstanden.
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2453
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Re: rote Spinnmilbe?

Beitrag  Lithops am Fr 05 Dez 2014, 16:06

Danke Euch beiden! Dann werde ich mir mal ein Mittelchen zulegen bevor sie noch eingehen Very Happy
Lithops
Lithops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 107
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, vor allem Escobaria und Echinocereus

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Re: rote Spinnmilbe?

Beitrag  larshermanns am Sa 30 Mai 2020, 21:29

Hallo allerseits,

jahrzehntelang hatte ich keinerlei Spinnmilben oder ähnliche Probleme mit meinen Kakteen.

Eben, beim Umtopfen meines neuen Chamaecereus, sind mir rostbraune Flecken aufgefallen, die mich natürlich sofort erschreckt haben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Von diesen Flecken abgesehen, sieht die Pflanze vital aus und hat auch schon neue Ansätze für Blüten (die berühmten roten Punkte auf den Areolen).

Denkt ihr, es sind auch hier Spinnmilben?
Die Pflanze habe ich heute beim Dehner geholt und konnte auch dort nichts feststellen.

danke
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Re: rote Spinnmilbe?

Beitrag  Litho am Sa 30 Mai 2020, 22:12

Hast Du keine starke LUPE?
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5635
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Re: rote Spinnmilbe?

Beitrag  Shamrock am Sa 30 Mai 2020, 22:34

Bei Dehner und Co. ist ja immer ein erhöhtes Risiko, dass Gratis-Mitbewohner im Preis inkludiert sind. Aber in dem Fall würde ich erstmal entspannt bleiben und Beobachten. Spinnmilben saugen normalerweise erstmal im Scheitel, da dort das Gewebe noch weicher ist. Allerdings gehören Chamaecereen zu den Lieblingen der milbigen Achtbeiner.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20087
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

rote Spinnmilbe? Empty Re: rote Spinnmilbe?

Beitrag  larshermanns am So 31 Mai 2020, 17:22

Litho schrieb:Hast Du keine starke LUPE?
Doch, konnte jedoch nichts finden ... was bei Spinnmilben - nach meinem Wissensstand - nichts zu heißen hat.

Shamrock schrieb:Allerdings gehören Chamaecereen zu den Lieblingen der milbigen Achtbeiner.
Ich weiß, daher auch meine Befürchtung.

Beim Mauck Gartencenter hatte ich die Woche einige Chamaecereen gesehen, die Dank Spinnmilbe komplett beige-braun waren.
Darauf hingewiesen, hatte sich die zuständige Mitarbeiterin nicht dazu veranlasst gefühlt, etwas aktiv zu unternehmen.
Meine dort erworbenen Schützlinge stehen bei mir daher b.a.w. unter Quarantäne.

Beim Dehner wundert mich halt, dass mir vor Ort nichts aufgefallen ist; auch nicht bei den anderen Pflanzen.
Erst beim Fotografieren nach dem Umtopfen sind mit hier am Chamaecereus diese auffälligen Flecken ins Auge gestochen.

Für den Fall des Falles habe ich mir bereits Dr. Stähler Spinnmilbenfrei mit Langzeitwirkung auf die Merkliste geschoben, damit ich zur Not schnell reagieren kann.
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten