Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  Cristatahunter am Mo 01 Dez 2014, 10:13

tarantino schrieb:
Cristatahunter schrieb:Der andauernde Wechsel von Minusgrade zu Plusgrade und zurück, könnte wirklich mehr Probleme als Nutzen bedeuten. Ich würde auch die Mindesttemperatur tiefer ansetzen und nicht über Null aufheizen. Oder ganz auf Heizen verzichten.

Vielen Dank

Ich würde das gerne tun, wenn nicht die oben genannten Faktoren wären....also die Kakteen keinerlei Frosterfahrung besitzen....deshalb meine Vorsicht und Unsicherheit

Grüße Matthias
Eigentlich macht da die ganze Übung wenig Sinn. 
1. Dein Folienhaus ist nicht geeignet um richtig beheizt zu werden.
2. Deine Kakteen sind sich keine Minusgrade gewohnt.

Wie Shamrock schon schrieb, es ist ein Glückspiel was du da versuchst.
Wird der Winter wie der letzte, geht alles gut. Wird es massiv kalt, hast du ein grosses Problem.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13073
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  tarantino am Mo 01 Dez 2014, 10:33

Cristatahunter schrieb:
tarantino schrieb:
Cristatahunter schrieb:Der andauernde Wechsel von Minusgrade zu Plusgrade und zurück, könnte wirklich mehr Probleme als Nutzen bedeuten. Ich würde auch die Mindesttemperatur tiefer ansetzen und nicht über Null aufheizen. Oder ganz auf Heizen verzichten.

Vielen Dank

Ich würde das gerne tun, wenn nicht die oben genannten Faktoren wären....also die Kakteen keinerlei Frosterfahrung besitzen....deshalb meine Vorsicht und Unsicherheit

Grüße Matthias
Eigentlich macht da die ganze Übung wenig Sinn. 
1. Dein Folienhaus ist nicht geeignet um richtig beheizt zu werden.
2. Deine Kakteen sind sich keine Minusgrade gewohnt.

Wie Shamrock schon schrieb, es ist ein Glückspiel was du da versuchst.
Wird der Winter wie der letzte, geht alles gut. Wird es massiv kalt, hast du ein grosses Problem.

Vielen Dank

Es ist ein Risiko. ...da gehe ich völlig konform mit Dir.
Aber an den Isolationseigenschaften des Gewächshauses wird es nicht scheitern....auch bei hohen Minusgraden nicht....derartige Konstruktionen habe ich an Palmen mehrfach erprobt und haben sich auch bei minus 20 Grad bewährt.
Es ist nicht ein Haus wie du es dir vielleicht vorstellst. Es ist Gewächshausfolie....eine Vlieshaut und dicke Gärtnerlupo....habe damit beste Erfahrung für temporäre Winterbauten.
Die Historie der Überwachungsapp bestätigt die guten Isolationseigenschaften.

Grüße Matthias
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  Josef17 am Mo 01 Dez 2014, 12:35

Bei der hohen Luftfeuchtigkeit würde ich die Steckdosenleiste am Boden etwas anders platzieren, die ist für sowas nicht vorgesehen.
avatar
Josef17
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 741
Lieblings-Gattungen : muß ich noch entdecken

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  Cristatahunter am Mo 01 Dez 2014, 12:47

Cristatahunter schrieb:Dann hoffe ich für dich nur das beste.

Vielleicht können wir im nächsten Frühling sehen was daraus geworden ist.
Bitte halte uns auf dem Laufenden.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13073
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  Shamrock am Mo 01 Dez 2014, 13:03

tarantino schrieb:aber ich habe Sorge alle Pflanzen damit zu verlieren
Eine Garantie kann dir natürlich niemand geben aber die Wahrscheinlichkeit wirklich alle Pflanzen dadurch zu verlieren tendiert gegen Null. Dafür müsste schon alles schief laufen! Auch Pflanzen haben ihren Überlebenswillen und insbesondere Kakteen sind sowieso zäh.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10170
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  tarantino am Mo 01 Dez 2014, 17:23

Josef17 schrieb:Bei der hohen Luftfeuchtigkeit würde ich die Steckdosenleiste am Boden etwas anders platzieren, die ist für sowas nicht vorgesehen.

Ja, gebe ich Dir voll und ganz recht...sollte sschon längst unterm Tisch befestigt sein....Wasser kann zwar nicht reintropfen...dennoch ein wichtiger Aspekt.... Danke
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  tarantino am Mo 01 Dez 2014, 17:24

Cristatahunter schrieb:
Cristatahunter schrieb:Dann hoffe ich für dich nur das beste.

Vielleicht können wir im nächsten Frühling sehen was daraus geworden ist.
Bitte halte uns auf dem Laufenden.


Wenn ernsthaftes Interesse an diesen Experimenten besteht, kann ich das gerne tun Smile
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  tarantino am Mo 01 Dez 2014, 17:27

Shamrock schrieb:
tarantino schrieb:aber ich habe Sorge alle Pflanzen damit zu verlieren
Eine Garantie kann dir natürlich niemand geben aber die Wahrscheinlichkeit wirklich alle Pflanzen dadurch zu verlieren tendiert gegen Null. Dafür müsste schon alles schief laufen! Auch Pflanzen haben ihren Überlebenswillen und insbesondere Kakteen sind sowieso zäh.


Vielen Dank für deine aufmunternden Worte....glaube, dass habe ich jetzt gebraucht um wieder motiviert die Sache anzugehen*danke*

Klar....Garantie gibts keine...höchstens bei Media Markt.....dazu haben wir auch recht strenge Winter hier bei uns (Klimazone 6b). Auch im letzten Mildwinter wurden -10,8 Grad erreicht, wenn auch nur in zwei Nächten....


Danke Shamrock auch für die vielen Tipps zum Thema Smile
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  tarantino am Mo 01 Dez 2014, 18:06

Fazit zur eingangs gestellten Frage:

Hohe Luftfeuchtigkeit stellt besonders eine Gefahr dar, wenn wenig Luftbewegung oder stehende Luft vorhanden ist. Läßt sich aus verschiedensten Gründen die Feuchtigkeit nicht senken, ist stets für Zugluft oder Durchzug zu sorgen.

avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862

Nach oben Nach unten

Re: Besteht durch langanhaltende hohe Luftfeuchtigkeit eine Gefahr für frostharte Kakteen???

Beitrag  tarantino am Mo 01 Dez 2014, 19:30

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten