Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eine Art Bromeliengewächs?

Nach unten

Eine Art Bromeliengewächs? Empty Eine Art Bromeliengewächs?

Beitrag  wikado am Sa 18 Sep 2010, 12:27

Hallo Leute,
ich habe letztens von jemandem dieses Gewächs hier bekommen. Es ist so eine Art Bromeliengewächs glaube ich. Der Name ist auch erwähnt worden, hatte aber nix zum notieren.... und gemerkt hab ich es mir auch nicht Rolling Eyes . Vielleicht kann mir einer von euch weiter helfen. Was ich noch weiß ist, das wenn die blüht so rispen / doldenartig blüht mit einem langen Stiel. Will nämlich herausfinden wie man die Pflegt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nicole
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2370
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Eine Art Bromeliengewächs? Empty Re: Eine Art Bromeliengewächs?

Beitrag  alex am Sa 18 Sep 2010, 12:51

Hm, vielleicht eine Billbergia nutans?
alex
alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : Ceropegia, Ceropegia und ... Ceropegia

Nach oben Nach unten

Eine Art Bromeliengewächs? Empty Re: Eine Art Bromeliengewächs?

Beitrag  wikado am So 19 Sep 2010, 11:23

Ja das sollte es sein. Weiß einer von euch in welchen Abständen man die gießt ?

Nicole
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2370
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Eine Art Bromeliengewächs? Empty Re: Eine Art Bromeliengewächs?

Beitrag  Christian am So 03 Okt 2010, 19:45

Hi Nicole,
ich tendiere auch zu einer Billbergia, genaueres könnte ich die sagen wenn du ein Blütenbild hättest.
Billbergien brauchen einen mässig feuchten halbschattigen Standort, das Substrat kannst du zwischen den Wassergaben ruhig mal trocken werden lassen. Die Temperatur sollte bei obigen Bedingungen dann zwischen 15 und 18°C liegen.
Christian
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

Eine Art Bromeliengewächs? Empty Re: Eine Art Bromeliengewächs?

Beitrag  Micha am Mo 04 Okt 2010, 20:26

kann auch sein ich irre mich aber gießt man Bromelien nicht oben in die Blattrosette? Die Erde kann auch längere Zeit trocken sein da die Wurzeln das Substrat nur als Halt verwenden, Wachsen die nicht im Dschungel auf Bäumen z.B., die Nährstoffe werden doch oben im Trichter aufgenommen. Wenn sie geblüht hat stirbt die Mutterpflanze ab und man muß ein Kindel weiterkultivieren. Oder bin ich da jetzt auf dem Holzweg. scratch
Micha
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 279
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Eine Art Bromeliengewächs? Empty Re: Eine Art Bromeliengewächs?

Beitrag  Gast am Sa 09 Okt 2010, 14:17

...der Blatttrichter sollte auch immer mit weichem Wasser "gefüllt" sein Wink
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Eine Art Bromeliengewächs? Empty Re: Eine Art Bromeliengewächs?

Beitrag  Mathilde am Mi 13 Okt 2010, 21:31

Meine Bilbergia nutans stehen den ganzen Sommer bis ca. Ende Oktober im Garten auf der Nordseite des Hauses und wachsen da wie verrückt . Sie bekommen nur Wasser , wenn es regnet . Außer es ist wochenlang trocken . Heuer habe ich sie nur drei Mal gegossen , weil es eine Zeit lang nicht geregnet hat . Vor dem ersten Frost werden sie eingeräumt ins kühle , aber helle Stiegenhaus . Sie blühen bei mir dann im Winter prächtig !
Früher habe ich sie ganzjährig im Haus gehalten , da war Wachstum und Blüte eher mickrig !
Fazit : Ein längerer Sommerurlaub im Garten tut ihnen SEHR gut !

LG Mathilde
avatar
Mathilde
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten