Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ameisenpflanzen

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  CharlotteKL Do 06 Mai 2021, 15:30

Dummerweise steht meine Myrmecodia drinnen auf die Fensterbank, wo die Ameisen nicht drankommen... (Vielleicht kann sie im Sommer auch mal wieder frische Luft schnappen, aber jetzt es ja noch viel zu kalt.)

Hier mal ein Update: Die Blüte auf dem ersten Foto ist vertrocknet, bevor sie ganz aus dem Stamm herausgekommen war. Dies ist jetzt die zweite:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich weiß nicht, ob sie oben noch ein bisschen aufgeht oder so bleibt. Auf jeden Fall scheint es mir schwierig, da zu bestäuben...

Und hier ist noch einmal die ganze Pflanze, fotografiert von der sonnenabgewandten Seite. (Von der anderen Seite ist das Hypokotyl komplett von Blättern verdeckt.)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Im Vergleich mit meinem Foto von direkt nach dem Kauf kann man sehen, dass das Hypokotyl doch schon ganz schön an Volumen zugelegt hat.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 853
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  CharlotteKL Mo 10 Mai 2021, 10:55

Ein Mal geht noch...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier kann man klar die vier Blütenblätter und die winzige Öffnung der Blüte sehen. Bei der Blütenstruktur bin ich mir auch sicher, dass Ameisen als Bestäuber fungieren, nur leider bei mir im Moment nicht, weil die nicht in die Wohnung kommen.

Wenn es dauerhaft wärmer draußen ist, kommt meine Myrmecodia auch mal nach draußen; vielleicht klappt es dann mal. (Ich weiß nicht, wie lange die Blütensaison anhält.)
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 853
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  Shamrock Mo 10 Mai 2021, 12:04

Wer aus tropischen Regionen kommt und die Bestäuber immer zur Hand hat, der blüht mit etwas Glück auch ganzjährig. Zumal diese Blüten ja jetzt nicht gerade wahnsinnig viel Ressourcen verbrauchen. Ist aber pure Theorie und kein Wissen.  Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25492
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  CharlotteKL Mo 10 Mai 2021, 13:27

Das klingt naheliegend, zumindest den deutschen Sommer über! Ich werde beobachten.
Ich habe schon gemerkt, dass meine Myrmecodia im Winter auch in der beheizten Wohnung mit regelmäßig Gießen eine Art Ruhepause eingelegt hat, zumindest insofern, als dass sie gar keine neuen Blätter gebildet hat (und natürlich auch nicht geblüht). Das Hypokotyl ist allerdings schon gewachsen, denke ich -- nicht, dass man das direkt sieht, aber es ist jetzt deutlich größer als beim Kauf und das wird nicht alles passiert sein, seit sie neue Blätter schiebt, denke ich.
Ich gehe davon aus, dass es ihr im Winter zu dunkel und wahrscheinlich auch etwas kalt ist -- auf der Fensterbank im geheizten Wohnzimmer ist es öfter "nur" so 21.5°; im Vergleich zum Regenwald in Queensland ist das ja wenig.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 853
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  Shamrock Mo 10 Mai 2021, 14:32

Gibt's im Regenwald von Queensland eine Regen- und eine Trockenheit? Da würde ich erstmal etwas recherchieren und entsprechend die Kultur anpassen. Wer eine Ruhezeit gewohnt ist, zickt auch nicht gar so, wenn diese ziemlich kalt ausfällt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25492
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  Pantalaimon Di 11 Mai 2021, 00:46

Servus,

Gibt's im Regenwald von Queensland eine Regen- und eine Trockenheit?

Ja, dort gibt es eine Regen- und eine Trockenheit - wenn's regnet das eine und wenn die Sonne scheint das andere. ;-)

Aber um das mal ein bissl genauer aufzuklären: Freunde von uns leben in Queensland - allerdings etwas westlich vom Regenwald in der Übergangszone zum Outback. Bei ihnen gibt es drei Jahreszeiten: Winter (eher kühl und häufig Nieselregen), trockener Sommer und feuchter Sommer.

Die Myrmecodias wachsen allerdings nicht oben in den Tablelands, sondern unten an der Küste. Dort ist das Wetter vom Prinzip her ähnlich, jedoch sind die Temperaturen ausgeglichener - sprich: im Winter ist es wärmer und im Sommer nicht so heiß. (Dafür ist die Luftfeuchtigkeit allerdings fast immer hoch.) Trotzdem gibt es auch dort eine Regen- und eine Trockenzeit - auch wenn diese meist nicht so ausgeprägt ist wie oben in den Tablelands. Hinzu kommt allerdings in der ganzen Gegend der starke Einfluss von El Nino / La Nina. Herrscht El Nino, dann wird aus der Trockenzeit eine richtige Dürre (oft brennt dann der Regenwald) - und umgekeht sorgt La Nina oft für heftige Regenfälle.

Wer sich jetzt trotzdem mal ein Klimadiagramm anschauen will: Für Myrmecodia beccarii passt das von Cairns ziemlich gut, denn die Art wächst dort sogar mitten in der Stadt: Wir kennen dort einen Standort auf Bäumen direkt neben einer vielbefahrenen Hauptstraße.

Viele Grüße!
Chris

Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 480
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  Shamrock Di 11 Mai 2021, 01:16

Danke für die Aufklärung! Dann ist sowas ja hervorragend für eine Zimmerkultur geeignet. Wenn man im Winter bei trockener Heizungsluft noch regelmäßig sprüht, dann müsste man doch gut über die Runden kommen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25492
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  CharlotteKL Di 11 Mai 2021, 11:11

Hallo Chris,
danke für den interessanten Post!
Ich habe selbst auch eine Weile in Queensland gewohnt, allerdings ganz im Süden in Brisbane, das ja nicht mehr richtig tropisch ist. Dort ist auch der Winter (also Juni-August) trockener als der Sommer. (Kalt ist der Winter in Brisbane nur insofern, als dass ich zur Schule einen Pullover anziehen musste anstatt nur die Bluse der Schuluniform.)

Ich bin damals auch im Norden von Queensland gereist, sowohl an der Küste mit Abstecher in den Regenwald, als auch weiter inländisch. In Cairns war ich aber nur einen Tag oder so. Auf Ameisenpflanzen habe ich damals aber leider gar nicht geachtet -- sollte ich nochmal die Gelegenheit haben, dort zu reisen, werde ich sicherlich kleineren epiphytischen Pflanzen mehr Aufmerksamkeit schenken. Botanisch sind mir von dort vor allem die beeindruckenden Würgefeigen in Erinnerung geblieben.

Meine eigene Verbindung zu Queensland ist auf jeden Fall ein Grund, warum mich die Myrmecodia beccarii von Anfang an interessiert hat, aber auch unabhängig von der Herkunft ist es eine sehr interessante Pflanze!
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 853
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  Shamrock Di 11 Mai 2021, 11:52

Ich bereue so langsam immer mehr, dass ich mein Geschenk damals so schnell geschrottet hab - auch ohne persönlichen Bezug zu Queensland. Die KuaS-Artikel und dieser Thread lösen schon so ein gewisses Prickeln aus. In der Avonia war ja vor nicht allzulanger Zeit auch schon ein sehr faszinierender Artikel zu diesen Pflanzen. Vielleicht sollte ich beim nächsten Baumarktbesuch doch mal wieder in die Pflanzenecke gucken...?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25492
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ameisenpflanzen - Seite 6 Empty Re: Ameisenpflanzen

Beitrag  CH-Euphorbia Mi 23 Jun 2021, 20:13

Sieht nach einer Blüte aus kann das sein, vor gut 2 Tagen war da nur ein hellgrünes Spitzchen scratch
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CH-Euphorbia
CH-Euphorbia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 357
Lieblings-Gattungen : alle die speziell sind und schön aussehen ^^

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten