Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dehydration bei frostharten Kakteen

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  Echinopsis am So 21 Dez 2014, 15:02

Hallo zusammen,

ich dachte mir ich starte mal ein neues Thema.
In diesem Thema geht es um Dehydration (Wasserentzug) bei frostharten Kakteen. Dehydration ist ein normaler Vorgang bei frostharten Kakteen im Herbst-Winter. Die Pflanzen entziehen das Wasser, sodass sie nicht aufgefrieren und legen sich entweder hin (Opuntien) und ziehen sich teilweiße in das Substrat zurück.

Dieses Thema ist nun dafür da, Bilder der dehydrierten Kakteen zu zeigen.

Dieser frostharte Echinocereus ist schon stark dehydriert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Derselbe Echinocereus im Frühsommer 2014 mit Blüte - leider kann man den Pflanzenkörper nicht erkennen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus knowltonii im April 2014, kurz vor der Blüte:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und die dehydrierten Pediocacteen aktuell im Gewächshaus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...im Detail:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich werde nächstes Jahr von den selben Pflanzen mal Bilder während der Kultur machen als Unterschied.
Persönlich finde ich diese Dehydration sehr interessant.

Gruß Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14840
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  Kotschoubey am So 21 Dez 2014, 15:19

Dann zeige ich auch mal ein paar dehydrierte frostharte Exemplare:

Escobaria sneedii, das zusammengeschrumpelte Polster bestand ursprünglich mal aus zwei einzelnen Pflanzen. Man sieht es noch, die rechte Hälfte ist etwas dichter bestachelt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Escobaria vivipara
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus knowltonii, auch ann den größeren Kindeln sind schon Knopsenansätze zu erkennen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Flachgelegt... Opuntia polycantha
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 661
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  OPUNTIO am So 21 Dez 2014, 15:26

Dazu hab ich was passendes.

Dieser frostharte Echino stand während der ganzen Zeit auf dem Balkon.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
16.9.2008


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
13.12.2008


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
13.1.2009


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
15.2.2009


Ihr seht, das sich das Einschrumpfen auf den Herbst beschränkt und sich in der kalten Jahreszeit eigentlich nichts mehr tut.
Ich hatte noch drei weitere Bilder bis Mai, wo man sieht wie schnell sich die Pflanze wieder aufpumpt. Aber diese Bilder sind mir irgendwie abhanden gekommen. Schade.
Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2048
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  abax am So 21 Dez 2014, 15:37

Hier mal Echinocereus triglochidiatus fa. nudum

März 2008

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Mai 2008

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 766
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  OPUNTIO am So 21 Dez 2014, 16:24

Die Mammillaria meiacantha rechts vorne in der Holzsteige hat sich fast ebenerdig ins Substrat zurückgezogen. Der Austrocactus rechts oben ist ebenfalls deutlich in der Länge geschrumpft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier zum Vergleich Ende August
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2048
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  OPUNTIO am So 21 Dez 2014, 16:30

Und hier mal ein ein Vergleich eines Freibeetes im Sommer/Winter.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2048
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  zipfelkaktus am So 21 Dez 2014, 18:31

Das finde ich eine gute Idee, es ist schon wirklich erstaunlich wie sich Kakteen im Laufe des Jahres verhalten,
aber die Kakteen haben sich all in den Jahrhunderten angepasst, denn sonst hätten sie nicht überlebt,
lg. Martin
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]triglochidiatus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3427
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  Shamrock am So 21 Dez 2014, 20:22

Interessante Thematik und klasse Bilder!

Dazu werfe ich doch gerne mal Fotos von einem Echinocereus in den Ring. Einmal im Winter auf dem Balkon:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und dann im darauf folgenden Frühling:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wasser, welches aus den Zellen ausgelagert wird, kann halt dort nicht mehr gefrieren und die Zellwände verletzen.
Aber auch nicht frostharte Kakteen können im Winter gut schrumpfen. Da ist es aber dann nicht die Auslagerung von Wasser sondern die ganz normale Dehydration aufgrund fehlender Wassergabe. Als Beispiel hier kurz eine Mammillaria therasae im Winterquartier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und kurz darauf nach den ersten beiden Wassergaben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Richtig toll finde ich persönlich dazu auch die flachen Gymnocalycien (wie beispielsweise G. ragonesei), welche sich im Winter komplett ins Substrat einziehen. Dazu hab ich aber leider keine passenden Beispielfotos vorrätig. Egal, würde ja eh nicht zum Thema "frosthart" passen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11066
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  Sabine1109 am Mo 22 Dez 2014, 09:36

Sowas meinst Du, oder?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da meine anderen Gymnos nicht so sind, habe ich mir anfangs im Winter im Sorgen gemacht.............. Embarassed Ganz schön doof!

Ihr zeigt sehr schöne Bilder! Ich könnte derzeit nur viele dehydrierte Kakteen zeigen, leider habe ich aber im Sommer das Fotografieren verpasst.
Mein Ecc. triglochidiatus inermis ist total eingeschrumpft, so um die Hälfte würde ich sagen. Sieht schon krass aus!
Es ist ein faszinierender Prozess. Manchmal würde ich das auch gern können: Einfach ein bißchen schrumpfen, danach nicht mehr frieren müssen und eine Runde schlafen Sleep
Und im Frühling wieder schön und aufgepumpt loslegen! Ganz schön klasse geregelt!

viele Grüße, Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1767
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dehydration bei frostharten Kakteen

Beitrag  Shamrock am Mo 22 Dez 2014, 10:10

Sabine1109 schrieb:Sowas meinst Du, oder?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fast! Wenn jetzt nur noch der Scheitelbereich aus dem Substrat gucken würde, dann wäre es perfekt.



Sabine1109 schrieb:Manchmal würde ich das auch gern können: Einfach ein bißchen schrumpfen, danach nicht mehr frieren müssen und eine Runde schlafen Sleep
Und im Frühling wieder schön und aufgepumpt loslegen! Ganz schön klasse geregelt!
Hast du es denn schonmal versucht? Als Grundvoraussetzung hierfür müsste aber als Erstes umgehend jegliche Nahrungsaufnahme eingestellt werden. Opuntien beispielsweise dehydrieren ja auch trotz nasser Füße. Ein Griff Richtung Weihnachtsgans verurteilt also das Unternehmen zum Scheitern. Wünsche frohes Fasten und guten Schlaf! Sag uns im Frühling Bescheid wie´s war.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11066
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten