Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Anzuchtstation

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Anzuchtstation Empty Anzuchtstation

Beitrag  Gast am Sa 25 Sep 2010, 20:52

So nun wird´s ernst ... meine erste größere Aussaat steht bevor .
Da werden die kleinen das Licht der Welt erblicken, natürlich nicht im Blaulicht Very Happy ich mach da noch ne "Sun Glo" als Sonnenersatz rein.
Anzuchtstation Anzuch10

Und die werden da einziehen:
Escobaria minima,
Escobaria hesteri,
Lophophora echinata,
Gymno damsii,
Discocactus hartmannii,
Gymno matoense,
Frailea chiquitana,
Frailea spec. "Defensores"
Frailea spec. AA165
Frailea matoana,

Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  Travelbear am Sa 25 Sep 2010, 21:22

Mike,

als ich das Bild gesehen habe, mußte ich erst einmal kräftig rauslachen! Da hast Du Dir aber wirklich eine kühne Konstruktion zusammengebaut! Laughing
Da wird es einem ja schon vom hinschauen anders.... Hoffentlich hält das alles auch ausreichend und Du hörst nicht irgendwann einmal ein unheilvolles Gerumpel!
Haustiere sollten auf alle Fälle strengstes Zutrittsverbot bekommen. Und wenn es auch nur die Heuschrecke für die Eidechse im Terrarium ist! lol!

Für Deine Aussaaten wünsche ich Dir viel Erfolg! Wir werden ja sicher Deine Erfolge im Bild verfolgen können!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  roli am Sa 25 Sep 2010, 22:43

Hallo Mike,
das sieht ja schon ein wenig verwegen aus. Laughing Aber der Zweck heiligt ja bekantlich die Mittel. sunny
Ich wünsch Dir auf alle fälle viel Erfolg.
roli
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1141
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  Gast am Sa 25 Sep 2010, 22:53

Ja seht ihr manchmal muß auch mal gelacht werden Anzuchtstation Grosse-big-smilies-0723
Wie´s weitergeht ... na sicher zeig ich das Euch Winken
Achso Peter, bevor ich morgen die Samen drauflege... ich habe die Becher,Einfüllröhrchen und die "Raumteiler" im Becher alle gechlort. Die Erde ist 2,5h bei 230°C im Backofen gewesen und das Wasser hab ich auch abgekocht... hab ich was vergessen scratch ?
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  Travelbear am Sa 25 Sep 2010, 23:03

Mike schrieb:..........

Achso Peter, bevor ich morgen die Samen drauflege... ich habe die Becher,Einfüllröhrchen und die "Raumteiler" im Becher alle gechlort. Die Erde ist 2,5h bei 230°C im Backofen gewesen und das Wasser hab ich auch abgekocht... hab ich was vergessen scratch ?

Liest sich soweit alles ok. Vergiss nicht den Samen kurz vor der Aussaat mit Aatiram zu beizen. Denn am Samen kann auch noch einiges unerwünschte anhängen!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  Gast am Sa 25 Sep 2010, 23:05

Mike schrieb:Ja seht ihr manchmal muß auch mal gelacht werden Anzuchtstation Grosse-big-smilies-0723
Wie´s weitergeht ... na sicher zeig ich das Euch Winken
Achso Peter, bevor ich morgen die Samen drauflege... ich habe die Becher,Einfüllröhrchen und die "Raumteiler" im Becher alle gechlort. Die Erde ist 2,5h bei 230°C im Backofen gewesen und das Wasser hab ich auch abgekocht... hab ich was vergessen scratch ?


Hallo Mike,

ja mensch bei diesem Aufwand muss das ja werden, sauber zu arbeiten zahlt sich aus nur soviel Aufwand haben sich selbst die Profizüchter selten bertieben... lol!

Weniger ist auch hier oft mehr.
Samenbeizen vor der Aussaat, wäre da viel wichtiger. Der Rest selbst das Aussattsubstrat steht erst an zweiter Stelle.

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  Gast am Sa 25 Sep 2010, 23:32

O.k. Samenbeizen ... man jetzt muß ich schon wieder improvisieren Anzuchtstation Kopfnuss-smilies-0001
Aatiram hab ich nicht , nun hab ich mal gute Erfahrungen mit Chinosol gemacht... was meint ihr könnte das als Trockenbeize funktionieren ?
Oder Aliette mit dem Wirkstoff Fosetyl , hab ich auch noch da ...
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  Arzberger am Sa 25 Sep 2010, 23:36

Wow, Mike... das sieht ja abenteuerlich aus! Shocked Very Happy
Ich wünsche Dir viel Erfolg damit! Wink

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  Travelbear am So 26 Sep 2010, 00:38

Reviger schrieb:
Hallo Mike,

ja mensch bei diesem Aufwand muss das ja werden, sauber zu arbeiten zahlt sich aus nur soviel Aufwand haben sich selbst die Profizüchter selten bertieben... lol!

Weniger ist auch hier oft mehr.
Samenbeizen vor der Aussaat, wäre da viel wichtiger. Der Rest selbst das Aussattsubstrat steht erst an zweiter Stelle.

Gruss Olaf

Hallo Olaf,

gerade bei teueren un empfindlichen Arten habe ich die Erfahrung gemacht, daß weitgehend steriles Arbeiten zu sehr viel weniger zu Problemen und Verlusten führt und den kleinen Sämlingen erst einmal die Chance gibt ein Immunsystem aufzubauen.

Ich hab einmal eine Sammlung von Toumeya papyracantha im Realwert von 500 Euro verloren, da das frisch gekaufte Substrat vom Kakteenhändler fusariumverseucht war. Etwas derartiges wird mir nicht noch einmal passieren. Und lieber treibe ich eine Stunde mehr Aufwand und weiß, daß alles ok ist, als daß ich hinterher vor einem Scherbenhaufen stehe!

So wandert bei mir jedes Substrat ersteinmal grundsätzlich in den Backofen, egal ob Sämling oder Großpflanze! Und dieser Aufwand hat sich die Jahre über gelohnt, es ist mir seither keine umgesetzte Pflanze mehr eingegangen. Im Gegenteil, viele hoffnungslose Fälle konnte ich wiederbewurzeln, da die Keimfreiheit den Pflanzen die Zeit gegeben hat neue Wurzeln an offen Stellen auszubilden und nicht durch absterbendes Gewebe weiter geschwächt zu wurden!

Aber auch bei mir ist es so, je robuster eine Art ist, desto weniger treffe ich Vorkehrungen für Keimreduzierung!

Gruß Peter

@ Mike
Das Aliette könnte als Beizmittel auch funktionieren. Geb davon etwas in Dein Samentütchen und schüttle ein paar Mal kräftig durch. Dann trenne das überschüßige Aliette von den Samen durch ein engmaschiges Sieb (Teesieb, Maschen sollten enger sein als Deine feinsten Samen! Wink ) ab und säe die eingestäubten Samen aus. Das gibt sicherlich einen guten Schutz. Bezüglich einer Keimhemmung durch höhere Konzentrationen an Aliette (wie sie an der Oberfläche der Samenschale ja vorkommt, kann ich leider nichts sagen. Da müßtest Du eigene Erfahrungswerte sammeln.
Chinosol hat auf jeden Fall eine Keimhemmung oberhalb 2 gr/l. Eine derartige Konzentration kann lokal auf der Samenoberfläche leicht erreicht werden. Aber probieren kommt über studieren.
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Anzuchtstation Empty Re: Anzuchtstation

Beitrag  taube2412 am So 26 Sep 2010, 09:43

Hallo Mike,
deine Anzuchtstation sieht zwar etwas abenteuerlich aus, aber den Samen bzw. späteren Sämlingen ist dies sicherlich egal, Hauptsache die bekommen das richtige und ausreichende Licht.

Ich habe gerade bei meinem Göttergatten auch den Bau einer Anzuchtstation in Auftrag gegeben, mal sehn was der so hervorzaubert.
Als Leuchtmittel habe ich mir die Leuchtstoffröhren Lumilux Skywithe von Osram angeschafft. Mal sehn wie ich mit denen klar komme!

Viele Grüße
Sonja

taube2412
taube2412
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten