Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

"Bedingt frostharte" Winterkakteen

Nach unten

"Bedingt frostharte" Winterkakteen Empty "Bedingt frostharte" Winterkakteen

Beitrag  Datensatz So 28 Dez 2014, 21:23

Guten Abend,

bei Chiemgau-Kaktus gibt es einige Kakteen, die als "bedingt frostharte Kakteen" ausgewiesen sind. Das heißt frosthart bis -12° C. Laut Michael Kiessling haben sie bei ihm im Gewächshaus bis -15 °C überdauert. Mich interessieren besonders die Astrophyten (capricorne, senile) und die Echinocereus pectinatus und rigidissimus.

Ich tendiere dazu, mir welche zu kaufen und trocken auf dem Balkon zu überwintern. Ich habe schon Klimadaten recherchiert, z.B. Klima in Augsburg. Es hat hier normalerweise im Winter Temperaturen von nur ein paar Grad minus, aber es können durchaus Peaks bis -22 °C auftreten. Ich habe die noch nie wahrgenommen, aber laut Klimadaten muss es die geben.

Hat jemand Erfahrung mit bedingt frostharten Kakteen unter ähnlichen Bedingungen? Hat so ein Versuch Sinn, oder kann man das gleich vergessen?

Bernd
Datensatz
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 362
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

"Bedingt frostharte" Winterkakteen Empty Re: "Bedingt frostharte" Winterkakteen

Beitrag  Shamrock So 28 Dez 2014, 21:40

Hi Bernd,

ich hab da so einige Kakteen, welche ich für mich persönlich als "bedingt frosthart" einstufe. Letzten Winter blieben sie komplett auf dem Balkon draußen, heuer habe ich sich gestern sicherheitshalber ins Treppenhaus gestellt (vor allem weil ich über Silvester ein paar Tage nicht da bin). Wenn die Anzahl überschaubar ist, dann kann man bei diesen Peaks kurzfristig reagieren. Aus Platzgründen bin ich froh, wenn ich sie demnächst wieder rausstellen kann.

Ob beispielsweise für ein Astrophytum eine dauerhafte Überwinterung nässegeschützt im Freien ideal ist, wage ich zu bezweifeln. Selbst wenn es gut geht, dann bedeudet dies für solche Pflanzen doch einen unheimlichen Stress! Im Habitat bekommen sie schon auch mal Frost ab, aber dafür wird´s auch tagsüber wieder entsprechend wärmer. Bei uns bleibt man gleich mal im Minusbereich stecken - und das kann meist nur schiefgehen. Der mitteleuropäische Winter ist halt anders... Zudem: Was einen Winter über gut geht, kann im nächsten Winter schon völlig daneben gehen. Das Überstehen von solchen Extremtemperaturen bei den "Wackelkandidaten" hängt von unzähligen Faktoren ab...

Fazit: Ich würde zur Vorsicht raten! Wenn du flott mal ein paar Kakteen umräumen kannst, dann jederzeit gerne. Dauerhaft draußen stelle ich mal in Frage. Es kommt halt immer ganz auf die Herkunft der entsprechenden Kakteen an und da kommen bei den von dir genannten Dauerminusgrade nicht gut an.

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

"Bedingt frostharte" Winterkakteen Empty Re: "Bedingt frostharte" Winterkakteen

Beitrag  Nopal So 28 Dez 2014, 21:43

Erfahrung in Bezug auf Kakteen bis -12 ° C ???
Ich unterteile es bei mir in Gruppen
zb.
Gruppe 1 -8° C
Gruppe 2 -12°C
Gruppe 3 - 15°C
Gruppe 4 - 20°C
Gruppe 5 - 25° C

Da der Astropyhtum senile wie auch capricorne nur bis -10 gehen kommen sie bei -8° C rein in den Keller bei +8° C
Daher habe ich heute bei mir Gruppe 1 und 2 in den Keller gebracht bis es wieder etwas wärmer ist.

Also ich verstehe jetzt nicht genau was deine frage oder Problem ist ???
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2967
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

"Bedingt frostharte" Winterkakteen Empty Re: "Bedingt frostharte" Winterkakteen

Beitrag  Datensatz So 28 Dez 2014, 22:02

Nopal schrieb: Also ich verstehe jetzt nicht genau was deine frage oder Problem ist ???

Die Frage ist, ob ich die "offizielle" Einstufung vielleicht übergehen kann, wenn es sich nur um Peaks handelt. Die Einschätzungen von dir und Shamrock sprechen ja eher dagegen. Wenn ich die Pflanzen bei stärkerem Frost sowieso einräumen müsste, hätte es nicht viel Sinn, bedingt frostharte Arten anzuschaffen. Dann sollte ich für Überwinterung draußen besser bei den bewährt frostharten Arten bleiben.
Datensatz
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 362
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten