Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat von Pediocactus

Seite 26 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  tarantino am Fr 22 Apr 2016, 20:18

Hallo Nils,

vielen Dank für Deine Antwort und der Hilfe zu meiner Frage bzgl Outdoor bzw der Temperaturen! Es ist beruhigend zu hören, dass Deine auch Outdoor bzw im unbeheizten Gewächshaus sind.
Ja, dass mit den Selenis verstehe ich auch nicht so recht! Hmmm....vielleicht sind 20 Grad Raumtemperatur zu wenig....die ersten Tage sind es immer gut 25 Grad und nach einer Woche ziehen sie dann um......und eine Woche darauf geht es allmählich mit ersten Problemen los....Verfärbungen, Vertrocknungen etc......dachte, 20 Grad sollten eigentlich ausreichend sein....vielleicht liegt es aber auch an irgendwas anderem. Zu nass? Ich laß zwischen jedem Gießen, das Substrat gut abtrocknen. Ist das vielleicht der Fehler? sollte ich es feuchter halten? Einige wenige entwickeln sich aber sehr gut bzw werden nicht abgestoßen.
Habe aber auch Probleme mit einigen Unterlagen.....Verfärbungen auf größeren Flächen...sieht nicht gut aus....

Lg Matthias
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  nikko am Sa 23 Apr 2016, 09:14

Moin Matthias,
klingt erst mal alles richtig, bei mir stehen die auch einfach nur im Wohnzimmer. Da hats auch keine 25°C....
Ich habe festgestellt, dass Luftfeuchte aber durchaus einen Unterschied macht. Erst benötigt man ja gespannte Luft aber irgendwann nach ein paar Tagen wird es zuviel und Infekte können sich ausbreiten. Ansonsten habe ich auch keine Idee, was da schief geht, sorry...

Pfropfen klappt bei mir besser im Winter (vorgetrieben) oder Frühjahr. Im Sommer sind die Verluste höher...

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4627
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Aussaatfrage zu Pediocatus und Echinomastus

Beitrag  Mexcacti am So 03 Dez 2017, 15:00

Hallo Leute,

ich möchte demnächst eine Aussaat von Pedios ( bradyi despainii, winklerii, paradinei,) und Echinomastus tätigen, doch frage ich mich ob die Samen eine Vorbehandlung brauchen wie z.B ein Bad in Schwefelsäure???.
Erfahrungen habe ich bisher mit P. simpsonii und knowltonii gemacht und weiss das diese ohne jegliche Vorbehandlung gut keimen.
Ich möchte mich jetzt schon für eure Hilfe bedanken.

Lieben Adventsgruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 659
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  Nopal am So 03 Dez 2017, 15:13

Hallo Radi,

deine genannten Pedios benötigen keine Behandlung mit einer Säure oder einer mechanischen Behandlung.
Meiner Meinung nach ist das wichtigste das die Samen frisch sind,aber auch 3 Jahre altes Saatgut keimt noch gut.
Das selbe gilt auch für Echinomastus.

Vielleicht hat jemand hier im Forum auch andere Erfahrungen gesammelt?

Viel Erfolg bei deiner Aussaat!

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1449
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  Mexcacti am So 03 Dez 2017, 15:42

Hi Nopal,

vielen Dank für deine Antwort. Diese Samen sind nicht immer zu bekommen da frage ich lieber bevor ich die versemmele. Über den Verlauf der Aussaat werde ich hin wieder mal berichten.

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 659
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  Nopal am So 03 Dez 2017, 16:04

Gerne Radi,

leider sind die Samen nicht oft zu bekommen und dazu sind sie auch nicht gerade günstig zu bekommen.
Hast du deine Samen von Herrn Hajek bekommen?
Diese Samen sind von bester frischer Qualität und keimen sehr gut.
Leider beginnt ja erst nach der Keimung der Kampf um das Leben der kleinen Kakteen.  Brutal

Ich bin auf deine Fortschritte gespannt.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1449
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  wolfgang dietz am So 03 Dez 2017, 16:58

Hallo, Radi !

Ich habe nur Erfahrung mit Echinomastus ! Echinomastus unguispinus und seine var. laui keimen gut und wachsen gut. Mit Echinomastus mariposenis ist es viel schwieriger. Was Nopal schreibt, stimmt, leider.
Keimen ja, aber dann schaue , dass die Pflanzen schnell aus dem Gröbsten kommen. Nicht zu spät aussäen ist wichtig. Denke ich mal. Pfropfen ist sinnvoll , bei Echinonmastus mapimii und die weiter nördlich vorkommenden Arten.

Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  Mexcacti am So 03 Dez 2017, 19:35

@Nopal,

ja meine Samen sind von Hajek ich habe von allen Pedios 2 Portionen genommen einschliesslich den P. silerii welcher ziemlich problematisch sein soll. Mal sehen wie es nach der Aussaat wird, ich werde berichten.

@wolfgang dietz

auch an dich mein Dank für deine Antwort. Ich habe E. intertextus var dasyacantus und E. acunensis CR 137 ich gebe euch beiden recht das die Zeit nach der Keimung die heikelste ist, das habe ich schon schmerzlich erfahren müssen.

Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 659
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  Nopal am So 03 Dez 2017, 19:52

Den Pediocactus Silerii hab ich noch nicht selbst gesät, allerdings habe ich von diesem Pediocactus schon Sämlinge gesehen zb gestern oder heute in der Bucht, 2 jährige Sämlinge auf eigener Wurzel.
Daher sollte die Kultur wohl wenn auch schwierig möglich sein.

Deine genannten Echinomastus habe ich selbst gesät, ich denke mit dem gewissen Feingefühl dürfte das gut funktionieren.
Mittlerweile habe ich von 6 Korn noch einen winzigen Sämling Echinomastus dasyacanthus 2 jährig  der im Topf seiner Eltern steht.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1449
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat von Pediocactus

Beitrag  Mexcacti am So 03 Dez 2017, 20:05

Hi Nopal,

alles klar danke, wird schon schief gehen und wo bleibt der Spass wenn es keinerlei Herausforderungen gibt ????? Very Happy
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 659
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 26 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten