Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lithopssämlinge und Vitanal

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  Wolfgang am Di 13 Jan 2015, 18:36

Hallo,

hat jemand Erfahrungen, Lithops-Sämlinge mit Vitanal Professional Wachstumsstarter zu behandeln. Habe irgendwo gelesen, Lithops sollte man damit nicht gießen, ohne nähere Begründung. Ich habe es probiert, konnte bis jetzt weder was positives noch etwas negatives feststellen.
Für evtl. Antworten darf ich mich jetzt schon bedanken. Gestört
avatar
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 186
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  Pieks am Di 13 Jan 2015, 20:16

Heya!
Ich gieße jedes Mal mit Vitanal, auf 10 Liter Osmosewasser 10ml Vitanal Wachstumsstarter.
Der pH-Wert liegt da immer in der Nähe von 5, die Lithopse mögen es. Wie sie aussähen,
wenn ich nur mit kalkhaltigem Leitungswasser ohne Vitanal gießen würde, kann ich Dir
leider nicht sagen, da ich keine parallele Versuchsreihe durchführe. Bei Kakteen kann ich
bei gleicher Verfahrensweise allerdings von deutlichem Wurzelzuwachs berichten.

Liebe Grüße,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5440
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  chico am Di 13 Jan 2015, 20:21

Hallo Tim
Zeig doch mal ein paar Bilder deiner Aussaat.Bis jetzt habe ich noch keine gesehen.
Oder hast du keine?
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  Pieks am Di 13 Jan 2015, 20:32

Mist, jetzt hast du mich enttarnt. Ich schreib' hier nur Märchen.
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5440
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  chico am Di 13 Jan 2015, 20:38

So sehe ich das auch so.
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  Pieks am Di 13 Jan 2015, 21:03

Ach weißte, kannst Du gerne so handhaben. Es gab Zeiten in meinem Leben, da hätte ich mich von
so unreflektierten Aussagen garantiert provoziert gefühlt. Inzwischen ist es so, dass ich mir lieber
um wichtige Dinge Gedanken mache und diesen meine Energie widme. Im Endeffekt triffst Du auf
diese ungefragte Art und Weise nur eine Aussage über Dich selbst und nicht über mich.

In diesem Sinne,
hab's wohl!
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5440
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  Fred Zimt am Di 13 Jan 2015, 21:19

Um mal vorsichtig wieder aus dem Märchenwald zu treten...

Ich habe es probiert, konnte bis jetzt weder was positives noch etwas negatives feststellen.

Die Abwesenheit von Negativem könnte man ja schon positiv betrachten.

Ich hab meine Sämlinge letztes Jahr genau wie Märchentante Tim mit RO-Wasser und Vitanal
gegossen, die wuchsen erstmal fröhlich vor sich hin.

Jedoch-keiner hats überlebt, das lag an Schusseligkeit und Sonnenbrand.
Photos hab ich ebenfalls nicht.

...und wärn sie nicht verbraten, so lebten sie noch heute. Neutral
Ganz sicher.

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6731

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  chico am Mi 14 Jan 2015, 01:17

Hallo Tim
Du schreibst zwar viel aber du hast mit deiner Aussage

Ach weißte, kannst Du gerne so handhaben. Es gab Zeiten in meinem Leben, da hätte ich mich von
so unreflektierten Aussagen garantiert provoziert gefühlt. Inzwischen ist es so, dass ich mir lieber
um wichtige Dinge Gedanken mache und diesen meine Energie widme. Im Endeffekt triffst Du auf
diese ungefragte Art und Weise nur eine Aussage über Dich selbst und nicht über mich.

nicht so das getroffen was ich meine.
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  Sabine1109 am Mi 14 Jan 2015, 11:58

Ich sehe keinen Grund warum Vitanal nicht gehen sollte! ....und bringe meine Lithops leider auch eher aus anderen Gründen um.

@Eike: Es muß doch nicht jeder Bilder hier einstellen, oder? Und Tim hat ja keinen Blödsinn verzapft......
Also ich wäre auch zu doof, Deine etwas kryptischen Äußerungen zu verstehen.....das nur so am Rande. Du könntest Dich auch erklären, dann wüsste man, was Du gemeint hat.

@all: Was ist eigentlich Osmosewasser? Ist das Filterwasser wie z.B. aus dem Britta-Filter (der funktioniert ja auch osmotisch, glaub ich....)
Oder was ganz besonders Tolles für die Sämlinge? Meine dürfen ja abgekochtes Regenwasser schlürfen - aber vielleicht wüchsen sie mit dem Osmosezeug besser?

Liebe Grüße in die Runde,
Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1871
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Lithopssämlinge und Vitanal

Beitrag  sensei66 am Mi 14 Jan 2015, 12:25

Hallo Sabine,

ist zwat OT, aber so viel Zeit muss sein... Cool
Es gibt verschiedene Verfahren zur (Teil-)Entsalzung von Wasser, z.B.Destillation , Ionenaustauscherverfahren oder die sog. Umkehrosmose. Das auf letztere Weise gewonnene Wasser wird hier flapsig "Osmosewasser" genannt, ist nichts anderes als weitgehend entsalztes Wasser. Gemeinhin nennt man das auch "destilliertes Wasser", obwohl es nur sehr selten durch Destillation gewonnen wird. Regenwasser ist auf natürliche Weise destilliertes Wasser, so viel anders als das Osmosezeug ist es also nicht (außer den paar Verunreinigung aus der Luft oder vom Dach).

ciao
Stefan
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2304

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten