Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welches Krankheitsbild?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Welches Krankheitsbild?

Beitrag  kaktusfreundin01 am Sa 17 Jan 2015, 06:24

Ich habe die Mammi im September gekauft, nicht umgetopft und Ende Oktober erst- und leider auch letztmalig gegossen. Seit vorletzter Woche wurde sie äußerlich zunehmend braun statt grün und fühlte sich weich an. Ich habe sie vor ein paar Tagen aufgeschnitten, seitdem liegt sie so in der Garage (ist also schon ein bißchen eingetrocknet). Ich konnte erst eben fotografieren. Um welches Schadbild handelt es sich bitte? Danke für eure Hilfe!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Verlust einer Mammi, meiner Lieblingsgattung, trifft mich immer besonders. Zum Glück habe ich da wohl ein gutes Pflegehändchen, es ist noch nicht oft passiert, dass ich eine verloren habe, aber es waren ein paar richtig schöne Exemplare dabei   Sad .
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  Johannisbeere am Sa 17 Jan 2015, 13:42

Hallo Kaktusfreundin01,

deine Mammillaria ist an Fäulnis (pilzliche Erreger) eingegangen. Das bemerkt man immer erst wenns zu spät ist. Möglicherweise hast du Pflanze schon krank gekauft, es lag bestimmt nicht an deiner Pflege Wink

VG
Johannisbeere
avatar
Johannisbeere
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 100
Lieblings-Gattungen : alles Schöne, Ungewöhnliche und schön Ungewöhnliche

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 17 Jan 2015, 15:03

Die Pflanze war schon alt, als du sie gekauft hast. Vielleicht war sie da schon krank.  Alte Pflanzen reagieren oft sensibel wenn die Kultur, der Standort, Sonneneinstrahlung, Temperatur usw. ändern.
Alle Kakteen müssen einmal sterben, vielleicht auch meine.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15227
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  kaktusfreundin01 am Sa 17 Jan 2015, 21:52

Aha, danke!

Es ist so schade - neulich ist mir eine ca. 40 Jahre alte M. candidans eingegangen, die sich gerade 3fach dichotomisch teilte. Die besaß ich allerdings bereits seit Ende 2013, ich hatte sie rein mineralisch gehalten. Da war dann wohl ebenfalls die Altersfäule ursächlich, jedenfalls waren die Symptome gleich.

Lässt sich bestimmen, wann sich so ein Pilz bzw. eine solche Erkrankung zu bilden beginnt? Und wie kommt der Pilz in den Kaktus hinein? Oder "ruht" er dort und wird irgendwann aktiviert, wenn ja, wodurch? Welchen Anteil hat der Zellverfall durch Fehler beim Reproduzieren der DNS?
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mo 19 Jan 2015, 23:55

kaktusfreundin01 schrieb:Lässt sich bestimmen, wann sich so ein Pilz bzw. eine solche Erkrankung zu bilden beginnt? Und wie kommt der Pilz in den Kaktus hinein? Oder "ruht" er dort und wird irgendwann aktiviert, wenn ja, wodurch? Welchen Anteil hat der Zellverfall durch Fehler beim Reproduzieren der DNS?
Habt ihr keine Lust zu antworten oder keine Ahnung? Schade, ich gehe den Dingen gern auf den Grund, das Verstehen von Zusammenhängen finde ich wichtig.
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  boophane am Di 20 Jan 2015, 09:33

kaktusfreundin01 schrieb:Aha, danke!

Es ist so schade - neulich ist mir eine ca. 40 Jahre alte M. candidans eingegangen, die sich gerade 3fach dichotomisch teilte. Die besaß ich allerdings bereits seit Ende 2013, ich hatte sie rein mineralisch gehalten. Da war dann wohl ebenfalls die Altersfäule ursächlich, jedenfalls waren die Symptome gleich.

Lässt sich bestimmen, wann sich so ein Pilz bzw. eine solche Erkrankung zu bilden beginnt? Und wie kommt der Pilz in den Kaktus hinein? Oder "ruht" er dort und wird irgendwann aktiviert, wenn ja, wodurch? Welchen Anteil hat der Zellverfall durch Fehler beim Reproduzieren der DNS?

Hm, ich würde es mal so beschreiben: Pilzsporen sind überall und lassen sich ständig auf Pflanzen nieder und versuchen dort zu wachsen. Die Pflanze muß sich dagegen wehren, wenn sie es denn kann.

Bei Bäumen sind es Verletzungen, durch die die Pilze eindringen. Die Verletzungen entstehen durch Umwelteinflüsse wie Windbruch, Tiere oder Schwerkraft. An solchen Verletzungen können Pilzsporen gut eindringen. Manche Baumarten können solche Herde gut isolieren und damit leben (Edelkastanien können z.B. innen völlig hohl sein), andere Baumarten schafft das nicht. Das ist der Grund, warum Birken nicht alt werden - wenn da mal ein Ast abgebrochen ist, ist es mehr oder weniger vorbei, Pilze können einwachsen und den Baum zum Absterben bringen, bevor der Baum die Wunde verschlossen hat. Andere Baumarten schaffen es gut, Verletzungen zu umwallen und Fäulnisherde durch Einlagern von Gerbstoffen so zu isolieren, daß da nix weiterwachsen kann und das Cambium schädigt. Allerdings wird auch hier irgendwann der Pilz die Oberhand gewinnen.

Birken sind Pionierpflanzen, die als erste ein Habitat besiedeln und auch schnell wachsen. Sie werden aber bald (im Zeitraum von einigen Jahrzehnten) von anderen Baumarten verdrängt. Aufwendige Reparaturmechanismen bringen ihnen keinen Vorteil.

Ich denke, daß es bei Kakteen ähnlich ist. Allerdings glaube ich nicht, daß Kakteen in ihrem natürlichen Habitat mit "unseren" Fäulnispilzen Bekanntschaft machen. Sie dürften daher auch keine "Baupläne" für Gerbstoffe oder andere Abwehrstoffe haben, wie z.B. die Eiche das hat. Es war im Laufe der Evolution schlicht nicht notwendig, so etwas zu entwickeln. Und damit sind diese Pflanzen für diese Pilze leichte Beute.

Reparatur von DNA-Schäden wird da meiner Meinung nach keine Rolle spielen, anders als der tierische Organismus erneuern sich Pflanzenzellen nicht, es wird angebaut, altes stirbt ab und bleibt als Holz erhalten. Pflanzen haben einen offenen Organismus, Tiere einen geschlossenen. Deshalb (und hier solle Matthias gut achtgeben) schadet (den meisten) Pflanzen die Gartenschere nicht, die Pflanze hat die Möglichkeit fehlende Teile zu ersetzen.

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  Shamrock am Di 20 Jan 2015, 09:56

boophane schrieb:Deshalb (und hier solle Matthias gut achtgeben) schadet (den meisten) Pflanzen die Gartenschere nicht, die Pflanze hat die Möglichkeit fehlende Teile zu ersetzen.
Keine Sorge, der liest auch brav mit. Logisch! Es handelt sich ja auch bei mir um eine tiefe, innere Einstellung, welche mich die Gartenschere ablehnen lässt. Ich stehe auf natürlichen Wuchs und lasse der Natur gerne freien Lauf. Wenn ich gerne schnippeln würde, würde ich statt Kakteen Buchs kultivieren und mir Schwäne im Garten basteln. Wink
Wobei ich in Notfällen durchaus auch bereit bin, ein Teppichmesser samt flotten Schnitt anzusetzen.

Bei der gezeigten Mammillaria denke ich an einen natürlichen Tod durch fortschreitenden Zellzerfall (in Fachkreisen auch Altersschwäche genannt). Jedes Leben findet sein Ende... Ob´s dann der Pilz war, der ihr den Rest gab oder sonstwer ist dann sekundär. Notfalls muss halt eine Obduktion her.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13126
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  Pieks am Di 20 Jan 2015, 10:01

Schöne Gedanken dabei, Elmar.
:Danke:

LG Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5440
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  boophane am Di 20 Jan 2015, 10:43

[quote="Shamrock"]
boophane schrieb:
Keine Sorge, der liest auch brav mit. Logisch!

Laughing
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Welches Krankheitsbild?

Beitrag  Lutek am Di 20 Jan 2015, 11:04

Moin kaktusfreundin01,

wenn du unbedingt wissen möchtest, welcher Pilz deine Mammillaria zerlegt hat, gibt es die Möglichkeit, Proben der abgestorbenen Pflanze an eine landwirtschaftliche Untersuchungsanstalt zu senden mit der Bitte um Klärung und Bestimmung des Schaderregers. Kostet aber in jedem Fall Geld, so um die 100 €. Ich weiß ja nicht, ob das die Sache wirklich wert ist.  scratch

In NRW führt diese Untersuchungen die LUFA (Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt) mit Sitz in Münster durch. In welchem Bundesland du wohnst, weiß ich leider nicht, du müsstest ggfs. einfach einmal googeln.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5589
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten