Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winzlinge ganz groß...

Nach unten

Winzlinge ganz groß... Empty Winzlinge ganz groß...

Beitrag  Gast So 03 Okt 2010, 16:40

Hallo zusammen,

Hier einmal ein Foto von Heute, es zeigt einen 1 Jährigen Pediocactus knowltonii mit Blütenansätzen... lol! der 2. steht mit Ihm zusammen in einem 5 cm Topf.
Es sind genau die 2 welche ich letztes Jahr direkt aus der Samenkapsel ins Substrat gedrückt hatte, die einzigen Überlebenden von damals, der Rest der Samen wurde wohl von Ameisen ö.ä. verschleppt!

Die Pflanze hat jetzt einen Durchmesser von ca; 6 mm, beide sind nicht gepropft o.ä. s.h. Foto!

Winzlinge ganz groß... Sd530518

Gruss Reviger

Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Winzlinge ganz groß... Empty Re: Winzlinge ganz groß...

Beitrag  Travelbear Mo 04 Okt 2010, 10:17

Hallo Olaf,

interessant, daß die knowltonii's schon so früh blühreif werden! Das geht ja dann bei denen sehr rassant.
meine zwei haben auch schon Blüten angesetzt. Und bei dem warmen Wetter gab's auch noch mal einen kleinen Schluck Wasser, den letzten für dieses Jahr. Sie werden den ganzen Winter draußen auf dem Balkon verbringen, auch wenn's unter -10° werden wird. Das werden die packen, es sind ja richtige Überlebenskünstler!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1120
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Winzlinge ganz groß... Empty Re: Winzlinge ganz groß...

Beitrag  Gast Mo 04 Okt 2010, 12:23

Hallo Peter,

ja das stimmt wohl Sie sind so ziemlich das Härteste nach dem Ecc. viridiflorus ssp. davisii was ich bisher draußen zu stehen habe.
Diese Zwerge stehen ja auch das ganze Jahr draußen nach dem 1.Jahr im GWH. So stehen alle Aussaaten ob Sclerocactus oder Pedicactus dieses Jahr noch im GWH, und sind dann ab dem nächsten Jahr draußen.(Updates folgen noch. Leider sind mir wegen zu hoher Luftfeuchte sehr viel Sämlinge eingegangen.)
So werden die kleinen Pedios auch ihren ersten Winter draußen überwintern, wichtig ist hier ein absolut trockener und sehr hell Standort. Alles weitere wegen der Temperaturen und Luftfeuchte mache ich mir bei diesen Pflanzen keine Gedanken, denn Sie ziehen sich fast völlig ins Substrat zurück.
Ähnlich verhält es sich ja auch, bei den meisten Escobarien, welche schon jetzt kein Wasser mehr aufnehmen bzw. schon fast im Substrat verschwunden sind... Very Happy

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Winzlinge ganz groß... Empty Re: Winzlinge ganz groß...

Beitrag  Travelbear Mo 04 Okt 2010, 12:49

Hallo Olaf,
ich hab eine ganze Reihe Toumeya Aussaaten, die ich im Frühjahr ausgesät hatte. Die standen den ganzen Sommer über draußen, recht schattig, denn ganz klein mögen die nicht die volle Sonne, aber sie haben schon unser Wetter kennengelernt.
Die ganze Schale mit ca. 50-70 Keimlingen lasse ich dieses Jahr auch draußen, wie meine Großpflanzen. Sollen sie ruhig schon die Kälte zu spühren bekommen. Ich hoffe aber natürlich,daß viele überleben werden. Da bin ich noch ein bischen am Herantasten, was die besten Kulturbedingungen für diese Sämlinge ist.
Mein Ec. davisi fängt auch so ganz langsam an, sich zu dehydrieren und zurückzuziehen. Der sieht dann fast aus, wie wenn er tot und vertrocknet ist. Dazu dann der dichte Dornenpanzer, der einen genaueren Blick in das Innere verwehrt.

Bei mir auf dem Balkon weht eigentlich immer ein Wind, und das ist dann gerade bei feuchtem Wetter gut, denn es verdunstet kondensierter Tau recht rasch. Bisher hatte ich noch nie Fäulnis im Winter beobachtet. Kritisch wird es erst im Frühjahr.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1120
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Winzlinge ganz groß... Empty Re: Winzlinge ganz groß...

Beitrag  Gast Mo 04 Okt 2010, 13:16

Hallo Peter,

ja meine kleinen stehen in einem Frühbeetkasten, welches mit 6mm DSP ausgestattet ist, der Deckel bleibt bis ende November offen und erst dann, wird Er bis auf einen Lüftungschlitz von guten 2 cm Höhe geschlossen. So bleiben alle Jungpflanzen der Echinocereus, Escobaria, Pediocactus & Sclerocactus bis zum Anfang März völlig trocken stehen.
Eine zusätzliche Abdeckung wie Sie in der Freianlage von Nöten ist (Tomatenvlies) ist bedingt durch die DSP nicht nötig. Auch erwärmt sich dieser kleine Kasten von 120 cm X 80 cm recht schnell selbst im Winter bleibt es wenn nicht gerade Dauerfrost vorherrscht, immer noch recht angenehm. So habe ich die Temperatur bei -10° mal in diesem gemessen und wahr doch sehr erstaunt, hier herrschten angenehme +2°. bei ca. 45% Luftfeuchte. Was ich allerdings auch auf den sehr geschützten Standort, an der Südwand unter dem Regendach, der Freianlage zurückführe.
Meine Erfahrungen hierzu sind also durchweg positiv.

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten