Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astrophytum enormum :-)

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 11:51

Also hier nochmal Dank an Peter für die Füllung dieser beiden Astro-Boxen Shocked

Sonnabend ausgesät, nun ich denke die mögen das Lämpchen lol!

Astrophytum enormum :-) Img_7310
Astrophytum enormum :-) Img_7311

Und, sie werden auch pikiert ... ich weiß das es hier recht eng ist , aber auch "kuschelig".
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Travelbear am Mo 04 Okt 2010, 12:07

Hallo Mike,

der Abstand ist soweit ok und das Meiste sind eh Hybride. D.h. Du kannst kein ausgedehntes Wachstum erwarten. Ev. wirst Du gut ein Jahr die Keimlinge im gleichen Substrat lassen ohne daß sie sich großartig drücken und schieben. Meine SENAS Golden Supar, die ich hier schon gezeigt habe, sind jetzt 9 Monate alt und haben einen DM von 6 mm. Manchen mag das viel zu wenig sein, denn sie wollen Pflanzen wachsen sehen. Ich natürlich auch, aber finde es auch schön zu sehen, wie sich eine große Formen- und Flockenvielfalt auf engstem Raum entwickelt. Und meinen engen Raumverhältnissen kommt die Kleinwüchsigkeit sehr entgegen. Als Kontrast sammle ich ja auch noch Ferocacteen... lol!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 12:18

Gott sei dank ... nicht zu eng !
Nun kann die Lampe mal ihre Leistung voll ausspielen... ich bin echt gespannt wie´s nun weitergeht !
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Arzberger am Mo 04 Okt 2010, 12:48

Wow. Mike! Da werden bald die Sämlinge Spalier stehen!! Wink

Ist das alles Quarzsand, oder hast Du darunter noch ein anderes Substrat?

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 14:26

Hi Alex !

Ich hab nur Quarzsand genommen, die Ernährung werde ich mal per Dünger ausprobieren.
Da ich die Grundbausteine ( N-P-K-Spurenwirkstoffe-Eisen) vom Dünger einzeln hier hab kann ich (hoffe ich) das Wachstum gut steuern .
Interessant ist ja die Wirkung des doch recht kräftigen Lichts gekoppelt mit einer recht Stickstoffarmen Ernährung mit diversen Hormonpräperaten etc. Aber das will ich erstmal "heimlich" probieren . Auf jedenfall werden die kleinen nicht verhungern oder verpilzen !

Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Travelbear am Mo 04 Okt 2010, 17:55

Das halte ich jetzt für gar keine gute Idee, denn Astrophyten sind an kalkhaltige Böden angepasst. Die Böden sind also eher alkalisch als sauer. Allerdings sind Astros auch sehr anpassungsfähig. Ich sehe aber zwei Probleme auf Dich zukommen:
1. Übersäuerung, da über die Wurzeln Säuren ausgeschieden werden, und der Quarz 0,0000000...........0 % Pufferungseigenschaften hat. Durch das geschloßene System, es kann ja kein Wasser abfließen und so auch Substanzen abtransportieren, kommt es zu einer langsamen Aufkonzentrierung dieser Säuren und anderer Abfallstoffe.
2. Du hast zwar sehr schön (fast) alle Hauptnähr-Elemente genannt, doch eines enthält Dein Dünger nicht, da es normalerweise in jedem Boden reichlich vorhanden ist, allerdings in Quarzsand überhauptnichts, CALCIUM. Dir werden die Keimlinge nach einiger Zeit kümmern und dann einer nach dem andern eingehen! Denn keine Zelle kann ohne Calcium leben und überleben. Du kannst diesen Mangel nur ausgleichen, indem Du entweder mit Kalksalpeter oder Gips zusätzlich düngst. Kalksalpeter wäre wesentlich besser geeignet als Gips, da leicht wasserlöslich, aber er ist fast nicht zu bekommen, da kranke Geister daraus leicht Sprengstoff herstellen können. Fang also schonmal an ein Fäßchen mit Wasser zu befüllen und eine kleine Packung Moltofill einzustreuen und mind. 2 Wochen lang, jeden Tag mind. ein Mal umzurühren.Mit diesem Wasser solltest Du dann Deine Astros mind. 1 mal im Monat gießen, damit sie gesund bleiben.... Ganz schöner Aufwand jetzt... Rolling Eyes

Übrigens sind Mineralböden sehr viel komplexer aufgebaut als Dein Düngebaukasten, das wirst Du sehr bald feststellen!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  kaktussnake am Mo 04 Okt 2010, 19:48

ich säe die astros auf saueren kieselgur und quarzsand aus - die haben sich noch nie beschwert. ich glaub, dass es den astros einfach wurscht ist, ob leicht alkalisch oder leicht sauer.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2830
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Arzberger am Mo 04 Okt 2010, 20:09

Ich säe in Katzenstreu, das mögen die Astros...
In der ersten Wasserration ist ein ganz schwacher Dünger und nach dem Öffnen der Tüten bekommen si eine
etwas stärker konzentrierte Düngelösung. Das klappt bis jetzt tadellos. Wink

Mit reinem Sand habe ich keine so guten Erfahrungen gemacht. Dieser hält entweder die Feuchtigkeit zu lange,
oder trocknet bei Hitze zu schnell aus. Obendrein kommt auch zu wenig Sauerstoff an die Wurzeln.

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Travelbear am Mo 04 Okt 2010, 21:30

kaktussnake schrieb:ich säe die astros auf saueren kieselgur und quarzsand aus - die haben sich noch nie beschwert. ich glaub, dass es den astros einfach wurscht ist, ob leicht alkalisch oder leicht sauer.

Hallo Edith,
ich kenne ja Deine Erfolge diesbezüglich, nicht um sonst hab ich ja geschrieben, daß Astro's sehr anpassungsfähig sind. Aber wie Du ja weißt, hatte ich vor mehr als einem Jahr mal das sog. Atavarismusexperiment durchgeführt, indem ich sämtliches Substrat von leicht ablösbarem Calcium bereit hatte und dann die Aussaaten auch mit Calciumfreien Dünger versorgte. Heute lebt kein einziger Keimling mehr davon. Sie haben zuerst ihr Wachstum eingestellt und sind dann kaputt gegangen. Diesen Werdegang sehe ich bei Mike schon heraufziehen. Nur bei mir war es bewußt und geziehlt iniziert, bei ihm wäre es ungewollte Tragik!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Astrophytum enormum :-) Empty Re: Astrophytum enormum :-)

Beitrag  Gast am Di 05 Okt 2010, 10:24

Nein nein nein ... also ich will die kleinen nicht umbringen, deswegen werde ich das Substrat auf Mineralisch "ändern" d.h. wie meine Mexicaner und dann trotzdem den Düngerversuch probieren. So ist wenigstens Calcium erstmal vorhanden. Den Rest , hoffe ich mache ich dann richtig Very Happy
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten