Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocereus mapimiensis

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Echinocereus mapimiensis

Beitrag  Wolfgang am Mo 02 Feb 2015, 16:03

Hat jemand Erfahrung mit der Winterhärte / Frosthärte dieser Pflanze. Im Internet konnte ich nichts finden.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Rolling Eyes
avatar
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus mapimiensis

Beitrag  kaktusgerd am Mo 02 Feb 2015, 19:51

Hart wird sie wohl, nicht aber den Winter überstehen!

Diese Art Echinocereus ist nichts fürs Freie!

Gruß
Gerd
avatar
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 763
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus mapimiensis

Beitrag  Nopal am Mo 02 Feb 2015, 20:14

Hallo Wolfgang,

Dieser Echinocereus kommt in der Bolson de Mapimi Wüste in Mexico vor, daher auch der Name.
Ich würde ihn spätestens bei null Grad in das Winterquartier stellen.
Sicher verträgt er mal kurzen Frost (-2 Grad ) aber nicht über einen längeren zeitraum.

Ist aber eine schöne Pflanze mit tollen Blüten.

Viele Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1404
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus mapimiensis

Beitrag  kaksuk am Mo 02 Feb 2015, 22:43

Hallo Wolfgang,

einen schönen Ecc. mapimiensis hast du da!
Ich habe in meiner Sammlung seit kurzem einen Sämling von Ecc. mapimiensis und halte ihn bei 0°C.
Kurze Frosteperioden inklusive.

Wie Nopal schon schrieb, wächst er in der Mapimi-Wüste.
Dort können die Temperaturen im Winter bis auf -4°C sinken.

kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 211

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus mapimiensis

Beitrag  turbini1 am Di 03 Feb 2015, 08:22

Hallo,
ich kenne den Ec. mapimiensis als eher heikel. In meiner Sammlung verabschiedet sich der Kollege gerne mal von jetzt auf gleich ohne ersichtlichen Grund. Die Art ist sehr weichfleischig und ich bin sicher das er eine Kultur als winterhart nicht überleben wird. Es mag gut sein das es im Bolson in der Nacht gelegentlich Temperaturen im Minusbereich geben wird aber sicher nicht über längere Zeiträume.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocereus mapimiensis Cristate

Gruß
Stefan
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3246
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Echinocereus mapimiensis

Beitrag  Wolfgang am Di 03 Feb 2015, 08:32

Vielen Dank für Eure Erfahrungen. Habe die Pflanze nämlich nur irrtümlich für eine andere bekommen.
avatar
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus mapimiensis

Beitrag  Hansi am Di 03 Feb 2015, 09:35

Ich schließe mich natürlich meinen Vorschreibern an, und füge noch hinzu, dass Ec. mapimiensis zu den empfindlichsten Ec. überhaupt gehören.
Oft sind sie gepfropft, da sie gern auf Grund ihrer weichfleischigkeit pilzanfällig sind.
Zu hohe Wassergaben sind tödlich.
Auch wenn diese Art den Ec. viridiflorus ähnlich ist, ist er nicht winterhart, selbst hohe Luftfeuchtigkeit verträgt er nicht.
Viel Sonne, viel Hitze und dicht unters Glas da bekommt er eine wunderbare Bedornung.
Ach-ja mapimiensis gehört zu den Frühblühern!!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 321

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus mapimiensis

Beitrag  kaksuk am Di 03 Feb 2015, 19:26

Hallo Hansi,

eine tolle Pflanze und die Blüte erst! *daumen*
Das Ec. mapimiensis zu den empfindlichsten überhaupt gehört wusste ich nicht.
Ein Frühblüher also! Danke für den super Tipp!

Gießt du deine Pflanze somit nur im Frühjahr?
Leider sind die Infos darüber sehr begrenzt.




kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 211

Nach oben Nach unten

Echinocereus mapimiensis

Beitrag  Wolfgang am Di 03 Feb 2015, 19:32

Genau, das Problem hatte ich auch, dass keine Informationen zu der Pflanze im Internet zu finden waren. Eine Blüte von dieser habe ich auch noch nicht gesehen bisher.

Nochmals vielen Dank


Wolfgang
avatar
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus mapimiensis

Beitrag  kaksuk am Di 03 Feb 2015, 20:01

Hallo Stefan,

dann bin ich ja mal gespannt, ob es meiner überhaupt schafft groß zu werden.

Vielen Dank für deine Erfahrungen.
Ist auf dem Bild der Ec. eingegangen?

kaksuk
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 211

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten