Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Billbergia

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Re: Billbergia

Beitrag  Grandiflorus am So 07 Jan 2018, 22:32

Hallo zusammen,

schön Eure Billbergias hier zu sehen. Die sieht man derzeit nicht oft.
Früher sah man diese schönen Gewächse sehr oft zusammen mit Gummibäumen und Sanseverien in öffentlichen Gebäuden und Privathaushalten.
Ich habe leider auch keine mehr, deshalb vielen Dank für's Zeigen.

Liebe Grüße.
Ingo
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 849
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Re: Billbergia

Beitrag  Pantalaimon am Mo 08 Jan 2018, 02:34

Hallo,

bitte, gerne. Im DBG-Forum wurde mir auch bestätigt, dass es sich bei der zuletzt gezeigten wirklich um B. macrocalyx handelt.

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 350
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Re: Billbergia

Beitrag  nordlicht am Mo 08 Jan 2018, 09:09

Pantalaimon schrieb:Hallo,

bitte, gerne. Im DBG-Forum wurde mir auch bestätigt, dass es sich bei der zuletzt gezeigten wirklich um B. macrocalyx handelt.

Viele Grüße!
Chris

Moin Chris,

Eine klasse Dokumentation der Entwicklung von der Knospe bis zur Blüte. Gefällt mir ausgesprochen gut.  *daumen*  Danke fürs Zeigen.

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2234
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Re: Billbergia

Beitrag  KarMa am Mo 08 Jan 2018, 11:32

Meine Billbergia blühte im Winter und im Sommer. Die Blüten im August waren schon sehr ansehnlich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3392
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Re: Billbergia

Beitrag  Pantalaimon am Mi 24 Jan 2018, 20:33

Servus,

@ KarMa:
Sehr hübsch! Nicht nur die Blüte - auch ein wirklich schöner, kräftiger Busch, den Du da hast.

Seit 10 Tagen blühen bei uns nun wieder unsere B. amoena var. amoena "rubra". Dieses Jahr sind es vier Rosetten (wobei drei jetzt schon durch sind). Hier ein paar Bilder (vom 14.1. und 15.1.):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 350
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Re: Billbergia

Beitrag  KarMa am Mi 24 Jan 2018, 22:12

Danke Chris, Deine B. amoena var. amoena "rubra" hat interessante und sehr ansehnliche Blüten. Die kenne ich noch nicht.
Meine Pflanze hat jetzt im Winterquartier zwei neue Blüten in den Trichtern. Und weitere Ableger wachsen. Im Frühjahr muss ein größerer Topf her.
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3392
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Re: Billbergia

Beitrag  Pantalaimon am So 21 Okt 2018, 23:11

Servus,

@ KarMa:
Hatte völlig vergessen zu schreiben: Wenn Du eine magst, dann sag Bescheid. Von der haben wir fast immer welche zum Abgeben.

Bei uns blüht gerade mal wieder eine Billbergia - und diesmal in Zeitlupe: Bereits vor 2 Wochen hatten wir den sich entwickelnden Blütenstand entdeckt als er aus dem unteren, recht engen Teil der Rosette hervortrat (und leider keine Zeit gehabt, gescheite Fotos zu schießen). Letztes Wochenende war er dann schon fast voll entwickelt und ich dachte, die Blüten gehen bestimmt bald auf. Dann passierte allerdings eine ganze Woche lang nicht viel. Ursache hierfür waren vermutlich die (im Tagesschnitt) doch schon recht tiefen Temperaturen (es war zwar immer mittags und am frühen Nachmittag recht warm, den Rest des Tages aber doch schon ziemlich kühl). (Und ja, bis auf einzelne Nächte, die sie in der Wohnung verbringen durften / mussten, hatten wir sogar unsere Trichterbromelien bis heute draußen - so spät habe ich noch nie eingeräumt.) Ich befürchtete schon, der Blütenstand sei stecken geblieben. Heute öffnete sich dann aber doch die erste Blüte (mittags, noch vor dem Einräumen).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
14.10.18

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
21.10.18

Leider weiß ich nicht viel über diese Pflanze. Ich vermute, es handelt sich hierbei um eine Hybride ...

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 350
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Billbergia ´Buchholtzii´

Beitrag  plantsman am So 27 Jan 2019, 15:14

Moin,

Billbergia buchholtzii wurde zwar als Art beschrieben, steht in ihren Merkmalen aber zwischen den Stühlen und basiert auch nur auf einem kultivierten Exemplar. Da die Art, oder etwas ähnliches, bisher in der Natur auch noch nicht gefunden wurde, wird sie aktuell als Hybride eingestuft....... deshalb die einfachen Gänsefüsschen.

Da man auch nicht weiß, welche Eltern eventuell darin stecken könnten, war man bei der Kultur auf Versuch und Irrtum angewiesen. Glücklicherweise sind Billbergien hart im Nehmen und so wächst sie bei uns temperiert-warm an einem hellen Standort mit dem üblichen Gießregime, trockenerer Winter und feuchter Sommer mit gleichmäßig hoher Luftfeuchte und viel frischer Luft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2076
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Billbergia - Seite 2 Empty Billbergia amoena

Beitrag  plantsman am Fr 13 Sep 2019, 19:43

Moin,

Botanische Gärten haben immer auch wieder Pflanzen, die lange in irgendeiner Ecke rumstehen und sich nicht outen wollen. Die folgende Billbergia amoena ist so ein Kandidat. Es ist ein Altbestand in den Gruson-Gewächshäusern, der schon seit Ewigkeiten nur als "Billbergia spec. 04" in der Inventar-Liste lief. Durch eine kleine Umstellung der Kultur (leichte Nachtabkühlung, vermehrte Düngung) hat sich die Pflanze endlich entschlossen zu blühen...... oder wir haben es nur nie mitbekommen Rolling Eyes . Auf jeden Fall konnten wir sie nun bestimmen und sie zeigt alle Merkmale von Billbergia amoena.

Billbergia amoena ist eine generalistische Trichter-Bromelie, das heisst, sie wächst terrestrisch, lithophytisch und auch epiphytisch. Kultiviert wird sie aber am Besten wie ein "normaler" Epiphyt, weil auch ihre Wurzeln eigentlich nur zum Festhalten gedacht sind.
Die Art kommt von den Mittelgebirgs-Lagen Brasiliens und ist dort recht weit verbreitet. Insgesamt wäre sie eine sehr gute und anspruchslose Zimmerpflanze. Der Wasserbedarf ist Frühling und Sommer hoch und im Winter recht niedrig. Auch muss die Luftfeuchte nur in der Wachstumszeit höher sein. Dazu kommt noch, dass sie Sonne gut verträgt aber auch halbschattig gehalten werden kann. Je sonniger sie steht, um so intensiver färben sich die Blätter aus und die Trichter werden recht schmal. Die Überwinterung kann bei Nachttemperaturen von 8 - 10° C erfolgen, wenn es tags immer etwas wärmer wird.

Toll finde ich immer die Kombination aus pinkfarbenen Hochblättern, grünlichweißen Blütenröhren und stahlblauen Blütenspitzen. Auf sowas kann auch nur die Natur kommen....... Gut gemacht grinsen2 !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2076
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten