Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Frost versuch Gymnocalycium

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  OPUNTIO am Mo 28 März 2016, 16:52

Meine drei bruchiis und ein gibbosum.
Stehen das ganze Jahr auf dem Balkon. Tiefste Temperatur 2015/16 waren Minus 18 Grad.
Gruß Stefan

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2043
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  pisanius am Mo 28 März 2016, 16:59

OPUNTIO schrieb:Tiefste Temperatur 2015/16 waren Minus 18 Grad

Irre. Meine Erfahrungen von ganz früher mit Gymnos waren, dass sie sehr empfindlich auf hohe Luftfeuchtigkeit reagieren bei niedrigen Temperaturen. Wie bekommst du das hin, wenn es in Deutschlandien kalt, aber eben meistens auch sehr feucht dabei ist?
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  Stekel am Mo 28 März 2016, 20:01

Meine Erfahrungen ist das die mehr feuchtigkeit in der winter haben kunnen dan Echinocereus ohne protection, gib sie mehr Schatten in der winter , und mit stralungs dauerfrost kan ein paar Tannenzweigen mehr machen dan eine glasabdekung;
grt Han
avatar
Stekel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 125
Lieblings-Gattungen : Frostharte Freilandkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  wikado am Mi 30 März 2016, 20:24

Das ist echt interessant. Ich hatte bei meiner Suche jetzt nicht nach Gymno und frosthärte gesucht. Deshalb finde ich sehr spannend das hier zu lesen.
Vielleicht werde ich es einfach mal  wagen. Ich meine ich werde sie ja nicht unbeobachtet lassen, und wenn ich der Meinung bin, das einer nicht gut aus sieht kommt er eh mit und wird genauer begutachtet. Ich überlasse sie ja nicht sich selbst, das geht bei einer kleinen Sammlung wie meiner noch ganz gut. Bei anderen, die viele 100 Pflanzen habe da wird es dann schon schwieriger alles im Auge zu haben. Ich werde auch auf jeden Fall weiter berichten.
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  Shamrock am Mi 30 März 2016, 20:33

Nicole, ohne jetzt genau nachgeguckt oder gezählt zu haben, dürfte Gymnocalycium schätzungsweise die viert- oder fünftgrößte Gattung in der Familie der Kakteen sein. Bei derzeit rund 50 anerkannten Arten gibt es nur ganz wenige, welche für Frostexperimente geeignet sind. Guck also lieber vorher genau in diesem Thread, welche Arten dafür in Frage kommen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11053
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  Gymnocalycium am Mi 30 März 2016, 20:41

Hallo

ganz so wenig arten sind es ja nun doch nicht und bei der Frosthärte gibt es schon etliche, die auch bei - 12 bis - 15 Grad noch überleben; die größte Schwierigkeit liegt aber in unseren Breiten, daß wir an den Frosttagen nicht die Tageserwärmung wie am Standort bieten können;
eine ganze Menge der Gymnos gedeiht an Standorten deutlich über 2000 m und bekommt Frost, doch das nicht dauernd und dann auch nur bei richtiger Trockenheit

VG
Gymnocalycium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 901
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  Shamrock am Mi 30 März 2016, 20:50

Gymnocalycium schrieb:die größte Schwierigkeit liegt aber in unseren Breiten, daß wir an den Frosttagen nicht die Tageserwärmung wie am Standort bieten können
Genau das meinte ich ja auch in Beitrag 40. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11053
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  Denis WL am Mi 30 März 2016, 20:55

Bei mir hat bisher kein Gymnocalycium dauerhaft im ungeheizten Gewächshaus überlebt. Am besten hat sich nach meiner Erfahrung noch G. andreae geschlagen. Auch das eine oder andere G. bruchii hat mal einen Mildwinter überstanden. Mehrere Tage Dauerfrost waren aber bisher immer tödlich für sämtliche Gymnocalycien.
Umso erstaunter bin ich über Eure Erfahrungen. Vielleicht probiere ich es doch nochmal. Laughing
avatar
Denis WL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 34

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  ClimberWÜ am Mi 30 März 2016, 22:56

Dies Jahr hatte ich G. gibbosum und G. bruchii bis -8 Grad vom Balkon überdacht aber mit Schneeflocken und Spritzwasser draußen stehen neben Echinocereen und Escobarien. Auf der Freifläche nebenan hatte der Nachbar zweimal -14 gemessen. Eine Trachycarpus fortunei 3 Meter weg frei stehend zeigt Blattverluste möglicherweise waren es doch deutlich unter -8 auf meiner Terrasse. G. cf. andreae bekamen nur wenige Minusgrade ab dann ging es ins Haus in ein kaltes Zimmer.


Zuletzt von ClimberWÜ am Do 31 März 2016, 22:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 707
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Frost versuch Gymnocalycium

Beitrag  Gymnocalycium am Do 31 März 2016, 08:01

Hallo

wenn Du Deine Gymnos vor Feuchtigkeit( speziell Januar-Februar) schützen kannst, dann halte etliche Arten Minusgrade aus, gefährlich ist es immer nur, wenn sie Feucht werden es kurz mal sonnig wird und dann Kahlfrost kommt, das überlebt keiner;
übrigens tiefste Temperatur am Typstandort G. bruchii/lafaldense ist minus 15 Grad
Selbst erlebt habe ich bei - 8 Grad G. andreae in 2250 m Höhe bei El Condor, die sind dann tief in die Mosspolster eingezogen

VG
Gymnocalycium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 901
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten