Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

5 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Tarias Mi 11 Feb 2015, 15:39

Hallo,

ich bin noch absoluter Neuling in Sachen Pfropfen, aber ich habe hier gerade eine Kombination, bei der es evtl. sinnvoll wäre:
Mir ist über den Winter eine Chamaecereus-Hybride eingegangen. Ein paar Sprossen und ein paar Kopfstecklinge konnte ich retten.
Momentan liegen sie noch hier rum, bewurzeln will ich eigentlich erst in ein paar Wochen versuchen, wenn es etwas frühlingshafter ist.
Nun habe ich hier noch einen Echinopsis herumstehen den ich eigentlich schon entsorgen wollte, eine ca. 5 Jahre alte Aussaat, etwa orangengroß, da nicht viel beachtet.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich vielleicht einen der Stecklinge auf den Echinopis pfropfen soll, mit dem Ziel einfach noch mehr bewurzelungsfähige Sprossen zu bekommen.
Ich habe mir schon einiges an "Pfropf-Theorie" angelesen, aber in Natura habe ich das bisher noch nicht gemacht.

Deshalb meine Frage: Ist so eine Pfropfung erfolgversprechend?
Ich würde dazu tendieren, den Spross zu halbieren und dann auf den Echinopsis zu legen - kann ich dann beide Hälften auf eine Unterlage legen (Platzmäßig würde es reichen)?

Momentan ist der Echinopsis noch in Winterruhe. Wie lange müsste ich ihn in´s Warme stellen, bis eine Pfropfung erfolgversprechend ist? Zwei Wochen?

Gibt es abseits der gängigen Empfehlungen/Vorgehensweisen noch Dinge, die ich unbedingt beachten sollte?

Danke!
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1894
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  william-sii Mi 11 Feb 2015, 16:34

Hallo Bianca,
mein Vorschlag: Schneide das Kindel längs wie abgebildet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
So bleibt an dem einen Teil noch das Meristem (roter Punkt). Dort kann dieses Teil in die Länge wachsen. Wenn es lang genug gewachsen ist, schneide den Zuwachs quer ab. Den kannst du dann neu propfen oder bewurzeln. Der Rest wird dann mit der Zeit kindeln. Das 2. Teil ohne Meristem wird direkt anfangen zu kindeln.
Immer nur 1 Teil auf 1 Echinopsis pfropfen, weil sich 2 Teile nebeneinander beim Kindeln behindern.
Die Unterlage mindestens 2 Wochen antreiben. Das letzte Gießen sollte mindestens 1 Woche zurückliegen, sonst ist die Unterlage zu mastig und sinkt zu sehr ein.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3520
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Tarias Mi 11 Feb 2015, 21:47

Wow!
Danke für dieses tolle Grafik - einfach, aber absolut selbsterklärend.
Very Happy

Dann steh ich mit meinem einen überzähligen Echinopsis ja mal dumm da.
Wobei, wenn ich noch ein wenig kruschtle, finde ich bestimmt noch einen Kandidaten...
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1894
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Torro So 15 Feb 2015, 13:50

Hallo Bianca,

ich würde nicht so lange warten, sondern gleich lospfropfen.
Mittig schneiden und dann drauf auf die Unterlage.
Die Chamaecereen kindeln wie wild, da kommt es auf den einen Wachstumspunkt
nicht an.
Dann gießen und warm stellen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6920
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Tarias So 15 Feb 2015, 22:22

Ich drück mich noch drum - irgendwie bin ich froh, wenn ich noch ein bißchen warten kann Embarassed .
Aber noch mehr Theorie kann man sich fast nicht anlesen ...

Lacht mich nicht aus, aber ich hab echt fast schon feuchte Hände wegen dieser Idee.
Noch nie in meiner ganzen Kakteen-Karierre habe ich einen Kaktus so verstümmelt.
Ich habe einen Garten, in dem ich natürlich ohne Hemmungen und mit meist sehr gutem Ergebnis alles mögliche radikal zurückschneide. Aber einen Kaktus?

Ich berichte, sobald ich mich durchgerungen habe Wink
(Wollen tu ich schon. Die Hybride ist es echt wert, dass man sich ein paar mehr Sprossen davon zulegt.)
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1894
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Hardy_whv So 15 Feb 2015, 22:30

Handelt es sich bei deiner Pflanze um eine chlorophyllose Sorte? Falls nein, kannst du die ganz normal eintopfen. Chamacereus-Stecklinge bewurzeln absolut zuverlässig. Ich habe noch einen Chamaecereus-Steckling (oder Kindel) erlebt, dass nicht angewachsen wäre. Pfropfen ist nur bei chlorophylllosen Sorten erforderlich.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2252
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Tarias So 15 Feb 2015, 22:45

Hallo Hardy,

ja, ich weiß, ich bewurzle seit langem mit Erfolg, mir ist noch seltenst ein Steckling eingegangen.

Eigentlich geht es bei dem Projekt ja um zwei Dinge:
1. Hier steht ein "nutzloser" Kaktus rum, der sich als Unterlage anbietet.
2. Ich hätte gern mehr Sprossen von der Hybride, da sie insgesamt recht langsam wächst.
(Und 3. finde ich die Thematik "Pfropfen" einfach spannend und möche das trotz aller Hemmungen einfach mal probieren Wink .)
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1894
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Hardy_whv So 15 Feb 2015, 22:50

Tarias schrieb:(Und 3. finde ich die Thematik "Pfropfen" einfach spannend und möche das trotz aller Hemmungen einfach mal probieren Wink .)

Okay, dann kann dir vermutlich nur noch ein Psychiater helfen Laughing


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2252
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  Torro Mo 16 Feb 2015, 08:07

Bianka:

Durch pfropfen kann man so einen Chamaecereus
schon "überreden" ordentlich zu wachsen und zu blühen.
Da rate ich zu einer kräftigen Unterlage.
Harrisia jusbertii bietet sich da an:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6920
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten? Empty Re: Chamaecereus durch Pfropfung retten - was ist zu beachten?

Beitrag  william-sii Mo 16 Feb 2015, 09:32

Für das Pfropfen von Kindeln finde ich Echinopsis schon besser, weil die Auflagefläche bei o.g. Schnittführung größer ist.
Für das Pfropfen von Sämlingen sind jusbertii oder Selenicereus gut:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3520
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten