Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  nikko am Fr 13 Feb 2015, 15:13

Moin,
bei vielen Aussaaten schaffen es die Wurzeln nicht von allein, den Weg ins Substrat zu finden. Oft muß ich dann mit einer Pinzette vorsichtig nachhelfen.
Aktuell steht das wieder z.B. bei meiner Aussaat von Navajoas, Sclerocactus, Pediocactus etc. an.
Schön ist das nicht, denn es bedeutet eine sehr frühe Störung des Sämlings.

Ich habe schon verschiedene Körnungen des Aussaatsubstrates versucht ohne zu wirklich schlüssigen Ergebnissen zu kommen. Auch das Andrücken der Samen scheint nichts zu bringen. Eine Idee wäre noch die Samen gleich bei der Aussaat mit Quarzkies abzustreuen, nur habe ich das bisher noch nicht versucht.

Wie sieht das bei Euch aus, habt Ihr auch das Problem bzw. vielleicht hat ja Jemand eine Idee wie man dem Vorbeugen kann?

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4733
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  Johannisbeere am Fr 13 Feb 2015, 15:39

Hallo Nils,

das gleiche Phänomen beobachte ich auch. Bei mir bei Astrophytum und Echinopsis.

Eine richtige Erklärung dafür habe ich nicht. Ich denke aber das die Schicht aus Sand, die ich auf das Substrat getreut habe nicht optimal war, vielleicht war die Körnung zu klein. Es sieht aber so aus das einige (bei mir bei den Echinopsen) es mit der Zeit doch noch schaffen sich selbst aufzurichten. Die großen Astro-Sämlinge habe ich auch mit der Pinzette aufgerichtet wie du, das scheint ihnen nicht geschadet zu haben.

Ich muss aber noch dazu sagen, dass das meine erste ernsthafte Aussaat ist, ich noch rumprobiere.

VG
Johannisbeere
Johannisbeere
Johannisbeere
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 100
Lieblings-Gattungen : alles Schöne, Ungewöhnliche und schön Ungewöhnliche

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  Cristatahunter am Fr 13 Feb 2015, 15:57

Ich kenne dieses Problem. Hatte ich früher auch. Damals habe ich von grobem mineralischen Substrat die Feinanteile ausgesiebt und diese Feinanteile als Aussaatsubstrat verwendet. Nach dem Sterilisieren und dem Einfüllen in die Töpfe habe ich das Substrat ganz leicht angedrückt. Die Samen hatten nach dem Keimen einfach den Weg in das Substrat nicht gefunden.
Heute kaufe ich Bims in der feinen Körnung bis 3 mm und lasse das Substrat einige Tage nach der Sterilisation in einer Tüte liegen. Vor dem einfüllen in die Töpfe schüttle ich das Substrat auf und fülle die Töpfe mit einem Esslöffel auf. Ohne das Substrat zu Klopfen, Rütteln, Schütteln und/oder Andrücken werden die Samen auf der Oberfläche verstreut. Das Angiessen mache ich von unten. So bietet das Substrat viele Hohlräume für Luft, Feuchte und Wurzeln. Der Bims muss nicht nass sein. Es genügt wenn er sich von der Feuchte dunkel verfärbt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17078
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  nikko am Fr 13 Feb 2015, 16:38

Moin,
genau wie Johannisbeere habe ich feines Substrat auf die gröbere (Bims) Schicht gegeben...
Es scheint, das dass eine mögliche Ursache ist. Festgedrückt hatte ich es auch... Ich werde es beim nächstem Mal so versuchen, wie Stefan beschrieben hat: Nur Bims bis 3mm Körnung, kein Festklopfen und die Samen nur darüberstreuen. (Richtig so Stefan?)

Ich habe gerade noch ein ein paar Beispielbilder gemacht (und die Kleinen dann auch gleich auf den richtigen Weg gebracht. Very Happy )

Navajoa peeblesianus v. menzelii:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocactus texensis, hier ist es besonders schlimm:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Echonocactus horizonthalonis:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Man sieht auf allen Bilder, wie ein paar Exemplare es einfach nicht geschafft haben. Die sind dann auch konsequenterweise kleiner geblieben.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4733
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  Pieks am Fr 13 Feb 2015, 17:11

Hi Nils,

nach meinem Geschmack ist ein zu hoher Staub/Feinanteil vorhanden, bezogen auf Deine letzten Bilder, ich
kann fast keine Zwischenräume erkennen.
Ich nehme überhaupt kein Aussaatsubstrat mehr, sondern siebe das "normale" Erwachsenensubstrat lediglich
auf 1-2 mm aus (unter 1mm in die Tonne) und gebe davon eine Schicht von bis zu 10mm auf einen normal
gefüllten Topf. Saatgut aufgestreut, kurz ein bisschen aufgestoßen, damit die Samen in die Spalten rutschen
können und fertig. Spart vor allem bei Kleinbleibern ein zu frühes Pikieren...

Liebe Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5810
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  nikko am Fr 13 Feb 2015, 18:31

Moin Tim,
vielen Dank für den Tipp!
Es kristallisiert sich also immer mehr heraus, dass ich den Feinstaub-Anteil weglassen muß!

Da werde ich doch glatt am Wochenende mal einen Versuch starten! Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4733
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  abax am Fr 13 Feb 2015, 19:04

Hallo,
nach meiner Erfahrung stellen sich manche Arten anfangs einfach doof an mit oben und unten- gerade Pedios/ Scleros irren auch bei grobem Substrat ziemlich in der Gegend herum. Ich steue dann immer vorsichtig etwas Substrat auf die Wurzeln, dann  klappt es irgendwann schon.  

Pedio. fickeiseniae
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 870
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  nikko am Fr 13 Feb 2015, 19:27

Moin Stefan,
das ist ja wirklich ein ganz schöner Wurzel-Urwald! Und das trotz deutlich gröberem Substrat als bei mir...
Ich frage mich wirklich wie das in der Natur klappt?
Andererseits überleben da ja auch nur sehr wenige Sämlinge.

LG,
Nils


_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4733
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  abax am Fr 13 Feb 2015, 19:31

wen wundert`s grinsen2
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 870
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat Empty Re: Sämlingswurzeln finden nicht von allein ins Substrat

Beitrag  william-sii am Fr 13 Feb 2015, 19:37

Meiner Ansicht nach spielt neben lockerem Substrat auch das Licht eine wesentliche Rolle, weil Wurzeln vom Licht wegwachsen. Ich habe anfangs z.B. die Oberfläche mit Vogelkohle (fein gekörnte Holzkohle, gibt's bei Dehner) abgestreut, damit die Wurzeln wissen wo unten ist (nämlich dort wo's dunkel ist). Bin aber, seit dem ich ein etwas gröberes Aussaatsubstrat nutze, wieder von der Vogelkohle abgekommen.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3219
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten