Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Wühlmaus am Sa 21 Feb 2015, 09:21

Manchmal steht man ja ganz schön auf dem Schlauch, wenn man sich noch nicht so gut auskennt mit den Kakteen, vor allem, wenn man keinen besonders geschulten Blick hat. Und man lernt immer wieder dazu. Beispiel: Diese Pflanze zog ich aus einer Kakteenmischung "Reichblühende Kakteen" von Haage auf:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Kaktus wurde mir hier im Forum als Hamatocactus setispinuns bestimmt. Schöne Pflanze, tolle Blüte, dachte ich mir damals, den behalte ich.

Diesen Winter schob er auf einmal rote Früchte, die ich trocknen ließ und aus denen ich heute über 300 Samenkörner herauspulte. Mmmh, dachte ich mir, davon hast Du doch nur einen. Wie kann das sein? Über Selbstfertilität fand ich nichts im Netz.

Letzendlich fand ich irgendwo den Hinweis, dass diese Art - wie andere natürlich auch - einige Synonyme hat, unter anderem "Thelocactus setispiunus". Da ging mir endlich ein Licht auf! Wink Mein Hamato stand im ganzen letzten Sommer eher zufällig auf dem Tisch mit meinen anderen Thelocacteen. Jetzt ist mir einiges klarer. Da habe ich mir wohl eine schöne Portion an Thelo-Hybridensamen herangekreuzt, völlig ohne mein Zutun.

Klar, dass ich trotz übergroßen Platzmangels die Samen aussäen werde. Ich bin gespannt, ob etwas Schönes daraus wird.


Vielleicht sagt mir ein Kenner der Hamato/Thelocacteen aber auch, dass das jetzt völliger Schrott ist, was ich mir hier zusammenreime. Dann freue ich mich über eine Belehrung/Aufklärung.


_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5415
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Bimskiesel am Sa 21 Feb 2015, 10:05

Hallo elke,

vielleicht beruhigt es Dich, dass der Setispinus selbstfertil ist?

Als Kind habe ich heimlich beim Exemplar meiner Oma Bienchen gespielt und ihr eingeredet, sie solle bitte, bitte diese rote Beere nicht wegwerfen. Ein paar Monate später konnte ich schwarze Samen ernten, die ich dann erfolgreich aussäte.

Leider existieren sowohl die Mammi als auch die Kinderlein wegen gefräßiger Wollläuse nicht mehr. Schade. Ich mochte auch den Blütenduft.

Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1484
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Torro am Sa 21 Feb 2015, 10:13

Hallo Elke,

das ist aber eine sehr schöne Pflanze, da würde ich auch alles aussäen.

Der Körper sieht zwar aus wie ein Hamato, die rosa Blüte deutet aber schon
auf eine Hybride hin.

Meine setispinus sind streng selbststeril.
Stammt aus einer Samentüte "Hamatocactus setispinus" vom VEG (S) Zierpflanzen Erfurt. 
Ausgesät 1982 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Torro am Sa 21 Feb 2015, 10:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
LG Torro
(Falls Bilder in meinen Beiträgen fehlen: Ich arbeite dran... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Cristatahunter am Sa 21 Feb 2015, 10:14

Weitere Synonyme sind: Ferocactus, Echinocactus

Vermutlich sind in dieser Ecke noch einige mit den anderen kreuzbar.

Fero, Thelo, Sclero, Leuchtenbergia, Ancistro, Glandulicactus usw.

Bin gespannt was keimt wenn etwas keimt. Vielleicht sind es auch taube Samen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12867
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Bimskiesel am Sa 21 Feb 2015, 11:07

Torro schrieb:...Meine setispinus sind streng selbststeril...

Das wirft bei mir jetzt die Frage auf, wieso sich beim Oma-Kaktus Samen gebildet hatten. Der Kaktus war der einzige weit und breit.

Gibt es bei der Art wowohl Selbstfertilität als auch -sterilität?

Der von Oma sah übrigens genau so aus wie der auf Deinem Bild, Torro.

Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1484
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  kaktussnake am Sa 21 Feb 2015, 11:37

das Zauberwort heisst "reizbestäubung" mit fremdpollen oder auch Zement macht man die pflanze zugänglich für ihren eigenen pollen.
klappt leider nicht immer - aber manchmal auch ganz von alleine - mit bienen oder anderem Getier als helferlein

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 2762
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Bimskiesel am Sa 21 Feb 2015, 11:44

Aha, reizende Sache also. Wink

Merke, Omas Kaktus ließ sich reizen und Elkes hat dann wahrscheinlich doch Hybrid-Samen produziert.

Wieder was gelernt.

Schönes Wochenende, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1484
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Aless am Sa 21 Feb 2015, 16:23

Hallo Elke,
ich schließe mich Torro an, denke du hast da schon eine Hybride. Mein Hamatocactus setispinus blüht auch nur gelb mit roter Mitte, außerdem ist er deutlich mehr bedornt als deiner.
Ein sehr schönes Pflänzchen hast du da und ich bin sehr gespannt, wie die Nachkommen aussehen werden!
Kann deine Neugierde also absolut verstehen, die Samen würde ich auch aussäen. Wink
avatar
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Re: Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Wühlmaus am Sa 21 Feb 2015, 18:07

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Kommentare und Erfahrungen.

Wie gesagt wurde mir diese Pflanze hier im Forum als Hamatocactus setispinus mit "besonders schöner Blüte" bestimmt. Ich habe jetzt keine Lust, nach dem damaligen Thread zu graben. Evil or Very Mad Es liegt natürlich die Vermutung nahe, dass es sich hierbei bereits um eine Hybride handelt.

Gekauft und ausgesät habe ich diese "Reichblühende Mischung" im Jahr 2009, erstmals geblüht hat die Pflanze 2013. Also ein relativ überschaubarer Zeitraum bis zur Blüte. Ob die Samen keimen, darauf bin ich auch gespannt. Sie sehen allerdings alle "kräftig" aus, falls man daraus etwas schließen kann. Ich werde dann berichten.




_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5415
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Hamatocactus setispinus - die Sache mit den Synonymen

Beitrag  Spickerer am Do 03 Aug 2017, 17:26

Hallo zusammen,
den nachfolgend abgebildeten Hamatocactus setispinus habe ich 2015 von Wessner bezogen. Auch über seine Knospen und Blüten war ich sehr erstaunt. Keine Ahnung ob der echt ist? Wegen seines extravaganten Aussehens mag ich ihn aber doch.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 391
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten