Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  migo am Sa 14 Mai 2016, 21:41

Cristatahunter schrieb: Das wird etwas unkonventionelles für die Frostharten. Ich habe mir dafür das Garagendach unserer 5fach Garage erschlossen.
DAS hört sich ja interessant an. Bitte auf jeden Fall dokumentieren.
avatar
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 460

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  Cristatahunter am Mo 06 Jun 2016, 21:31

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also, erst mal musste ich mir neuen Platz erschliessen. Das habe ich mit dem Errichten einer Holztreppe auf das Garagendach erreicht.
Da oben hat es jede Menge Platz. Die Garage ist für 8 Autos gebaut. Erst wollte ich da mein Gewächshaus drauf bauen. Doch da hatte das Bauamt was dagegen.
Die Bauanleitung ist relativ einfach. Ein paar gelochte Winkelstangen mit Eckwinkeln zusammenschrauben. 9x 1m und 3x 2m eine dünne Doppelstegplatte oben drauf. Das ganze etwas schräg gestellt damit der Regen abläuft und so in den Wind gestellt das der Föhn nicht unten reinhängen kann. Befestigt mit zwei Schraubzwingen und beschwehrt mit zwei Steinplatten fertig. Die Schalen sind aus Glasfaser versterktem Poliester aus dem Brockenhaus. Die eigentlich für Hasenställe gemacht wurden. Es hatte auch noch Hasenmist drin als ich die ineinandergestapelten Schalen auseinander nahm. Die Schalen sind auf Räder damit ich sie bei Bedarf rausziehen kann. Wenn ich will, kann ich die Schalen in den Regen ziehen und wieder unter das Regendach schieben wenn die Kakteen genug haben. Im Winter werde ich die Schalen einfach höher stellen so das kein Regen in die Schalen läuft.
OK. ich gewinne keinen Architktenwettbewerb damit aber die Bedürfnisse meiner Frostharten ist damit gedeckt und genügend Platz hat es auch noch.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13083
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  Knufo am Mo 06 Jun 2016, 21:45

Hallo Stefan,
da ist ja noch sehr viel Platz. Sieht aber gut aus. Die Kakteen sind ja das Schöne. Das Drumherum muss keinen Schönheitspreis erhalten. Hauptsache die Funktion ist erfüllt.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2088
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  Hugo Ronsdorf am Mo 06 Jun 2016, 21:52

Hallo Stefan,

ist doch gut geworden, du hast mit geringem aufwand was funktionelles geschaffen. Wenn´s im Winter ganz dicke kommt, kannst du an den Seiten auch noch eine Plastikfolie herunterhängen lassen, damit´s nicht zu doll reinregnet. Oder eben so eine Doppelstegplatte anschrauben.
Zu dem Theater mit der Baubehörde (ist in NRW nicht anders): Die sollten sich mal fragen, was nun besser aussieht, das einst geplante Gewächshaus oder das mobile Provisorium. Mit den Hasenkäfigschalen hast du mich auf eine Idee gebracht, danke!
avatar
Hugo Ronsdorf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 45

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  Cristatahunter am Di 25 Okt 2016, 09:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So die kommen jetzt doch runter vom Garagendach. Es ist doch sehr zugig da oben. Ein Platz unter einem Frühbeetfenster scheint mir sicherer. Haben sich gut entwickelt sind aber nicht wirklich gewachsen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13083
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  cactuskurt am Di 25 Okt 2016, 11:07

Hallo Stefan
Deine Föhnsturm Kakteen haben einfach Erholung gebraucht Wurzelbildung Eingewöhnung am neuen Standort 2017 werden sie sicher an Größe zulegen.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4938
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  william-sii am Di 25 Okt 2016, 13:17

Hallo Stefan, meinst du, die labbrigen Lochbleche halten einen Sturm aus?
Ich würde zumindest noch Diagonalen zur Stabilisierung reinschrauben.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2973
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  Cristatahunter am Di 25 Okt 2016, 14:40

william-sii schrieb:Hallo Stefan, meinst du, die labbrigen Lochbleche halten einen Sturm aus?
Ich würde zumindest noch Diagonalen zur Stabilisierung reinschrauben.

Das labrige Lochblech ist ein 3mm Stahlprofil das an den Ecken mit Edelstahlwinkeln verschraubt ist. Bis jetzt hat es schon einigen Stürmen standgehalten. Böen von 120km werden einfach weggesteckt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13083
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  Cristatahunter am Di 22 Nov 2016, 17:37

Ich habe Besuch von einem alten Bekannten erhalten. Diesmal waren es Böen von 150km\h Obwohl die Folie mit Schnüren armiert war, hat es sie an den Nähten zerrissen. Das ganze ist stehengeblieben nur die Haut hat es abgezogen. Das gestänge bleibt vorerst stehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die "labrige Lochblech" konstruktion steht noch wie ne Eins.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13083
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Die Frostresistenten im Plastiktunnel und der Fönsturm.

Beitrag  cactuskurt am Di 22 Nov 2016, 20:04

Hallo Stefan
Tut mir Leid für dich wollte mir für den Gemüseanbau einen Folientunnel kaufen habe mich aber für ein Glashaus entschieden Fundament aus Beton und niedergeschraubt den ersten Föhn Sturm haben wir schon hinter uns.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4938
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten