Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Und sie blühen doch!!

3 posters

Nach unten

Und sie blühen doch!! Empty Und sie blühen doch!!

Beitrag  Echinopsis Di 26 Okt 2010, 18:16

Na, wer sagts denn?
Da kultiviere ich seit nunmehr vier Jahren Lithops und habe sie irgendwie nie zum blühen bekommen - gewachsen und vermehrt haben sie sich immer, eingegangen ist eigentlich nie einer - aber geblüht haben sie nicht!!

Nun war ich heute mal im Winterquatier, da sehe ich etwas gelbes aus einem größeren Lithops kommend...gleich mal geschaut und siehe da! Eine Knospe! Habe sogar noch an einem weiteren Lithops eine Knospe erspäht! (nicht fotografiert)

Die Schale habe ich mal mit ins Warme genommen...
Evtl waren meine Lithops bisher noch zu jung..auch dieses Jahr habe ich an der Pflege/Standort etc nichts verändert als die anderen Jahre!

Egal, hauptsache sie blühen!! Die Pflanze stammt übrigens von Edith!!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15343
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Und sie blühen doch!! Empty Re: Und sie blühen doch!!

Beitrag  Santarello Di 26 Okt 2010, 18:44

Hallo Daniel !

Glückwunsch zu den Blüten ! Very Happy
Mir geht´s so wie von dir geschildert. Meine wachsen und vermehren sich aber blühen tut nix. Naja, mal abwarten... Wink
Santarello
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 674

Nach oben Nach unten

Und sie blühen doch!! Empty Re: Und sie blühen doch!!

Beitrag  Arzberger Di 26 Okt 2010, 21:00

Super, Daniel! Meine haben auch etwas die Grösse, aber geblüht haben sie noch nicht.
Vielleicht kultiviere ich sie auch zu "kakteenähnlich"... wer weis...! scratch

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1268

Nach oben Nach unten

Und sie blühen doch!! Empty Re: Und sie blühen doch!!

Beitrag  Gast Mi 27 Okt 2010, 08:46

hi,

lithops blühen, wie kakteen auch, erst ab einem bestimmten alter und wenn man ihnen eine ruhezeit gönnt! absolut trocken halten und im winter ruhig mal unter 10°C halten, dann wirds auch was mit der blüte. wichtig: weniger ist manchmal mehr, in bezug auf das giessen! Laughing

lg micha
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Und sie blühen doch!! Empty Re: Und sie blühen doch!!

Beitrag  Gast Mi 27 Okt 2010, 11:49

Arzberger schrieb:Super, Daniel! Meine haben auch etwas die Grösse, aber geblüht haben sie noch nicht.
Vielleicht kultiviere ich sie auch zu "kakteenähnlich"... wer weis...! scratch

Viele Grüsse
Alex

Hallo Alex,

die meisten Lithops blühen ab dem 3 - 7 Lebensjahr nach der Aussaat. Auch ist hier zubeachten das Sie zum größten Teil Herbstblüher sind, bis auf wenige weiß blühende Arten welche auch schon mal im August blühen.
Als Substrat wird meist ein sehr druchlässiges allerdings Humusarmes Substrat empfohlen... also schlicht weg minerealisches Substrat mit hohem Lehmanteil.
Meine standen damals meist, in einer Mischung aus groben Flußsand gemischt mit Lava, Bims und Weißtorf (als Puffermittel PH-Wert) Dieser sollte zwischen 5,5-6,5 liegen. Ein vollsonniger Standort im Herbst ist fast schon ein muss.

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Und sie blühen doch!! Empty Re: Und sie blühen doch!!

Beitrag  Arzberger Mi 27 Okt 2010, 12:17

Danke für die Tipps!
Das mit dem sehr seltenen Giessen war mir bewusst. Ich habe besonders darauf geachtet, im Frühjar erst zu
giessen, wenn die alten Blätter richtig weggetrocknet waren. Seit dem letzten Winter habe ich erst zwei Mal schwach
gegossen. Sonnig stehen sie ja auch, aber ich denke, dass sie erst für den kommenden Herbst die blühfähige
Grösse erreicht haben werden.

Kann man eigentlich die Lithops auch durch Ableger vermehren, bzw. teilen? Lassen sich solche auch, wie bei
den Kakteen bewurzeln?

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1268

Nach oben Nach unten

Und sie blühen doch!! Empty Re: Und sie blühen doch!!

Beitrag  Gast Mi 27 Okt 2010, 13:21

Hallo Alex,

ja auch Lithops bilden im Alter wörtlich zu nehmen ca. ab dem 10-20 Jahr Klumpen bzw. Cluster aber nicht alle Arten.
Die Seitentriebe müssen hier dann allerdings zur Wachstumszeit geschnitten und wiederbewurzelt werden. (Achte hier auf dass sofortige abpudern, denn ähnlich wie bei z.B Euphorbien bluten diese sehr schnell aus, wenn dies nicht geschieht!)
Die Stecklinge sofort abgepudern und dann 7-14 Tage je nach Schnittflächengröße abtrocknen lassen. (Hierfür sollte immer der tiefste Punkt an der Pflanze genutzt werden, um die Verletzung an der Pflanze so gering wie möglich zu halten.)

Danach können diese fast wie Kakteen ganz normal neubewurzelt werden.
Hierfür ist ganz feiner Sand (kein Quarzsand) wegen der Verkrustung am besten geeignet. Auch bietet sich das grobe Abstreuen hier mit z.B Quarzkiesel der Oberfläche an, um den Pflanzen halt zu bieten. Denn die Stecklinge werden hier nicht ins Substrat gesteckt sondern quasi nur aufgestellt, ich habe dafür mit Holzkohle bepuderte Streichhölzer benutzt, um den Abstand zum Substrat zu haben. Diese steckst Du dann dazu wie eine umgedrehte Pyramide ins Substrat den Steckling oben rein fertig!
Die Neubewurzelung geht dann recht zügig, wenn man für aufsteigende Feuchtigkeit im Substrat sorgt, welche allerdings nicht die Stecklinge direkt berühren darf wegen der Fäulnisgefahr! Dies sollte dann bei Temperaturen von ca. 22°-26° erfolgen.

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten