Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

4 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  malageno Di 17 März 2015, 08:13

sehr haefig sieht man in Gaertnereien, Baumarkten etc.jede Menge gepropfte Kakteen mit roten, gelben Koepfen bzw. anderen seltsamen Formen stehen. Woher kommen all diese bunten Gesellen her?


Zuletzt von Shamrock am Di 17 März 2015, 08:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Überschrift aussagekräftiger formuliert)
malageno
malageno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 450
Lieblings-Gattungen : Was kommt

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  Shamrock Di 17 März 2015, 08:21

Hi Klaus,

wo die herkommen? Na aus speziellen Kakteengärtnereien natürlich... Wink Häufig aus Asien, wo kleine Kinder von Früh bis Nacht pfropfen.  Wink

Der Klassiker in diesem Fall ist Gymnocalycium mihanovichii (wobei es aber natürlich auch noch ein paar andere Kakteen für solche Fälle gibt). Hier ist mal eine Mutation entstanden, welche nicht ausreichend Chlorophyll ausgebildet hat und deshalb auch diese "unnatürliche" Farbe. Mangels Chlorophyll können sich solche Mutanten nicht selbst versorgen und werden deshalb auf eine Unterlage gepfropft, welche diesen Job dann übernimmt.
Findige Geschäftsleute dachten sich dann halt irgendwann, dass man damit doch vielleicht einen riesen Reibach erzielen könnte und deshalb werden die hässlichenTeile nun massenhaft überall angeboten und verkauft. Für die Farbpalette wurde natürlich munter weitergezüchtet.

Übrigens hab ich mal deine Thread-Überschrift etwas modifiziert: "Folgende Frage" ist nicht so sonderlich aussagekräftig. In der Überschrift ist es hilfreich, wenn man gleich darauf hingewiesen wird, worum es in dem Thread geht. Wobei ich mir nun aber auch nicht so sicher bin, ob die neue Überschrift wirklich gelungen ist.

Viele Grüße!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26765
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  malageno Di 17 März 2015, 08:40

Hallo Matthias,
danke fuer die schnelle Info und die bessere Formulierung der Ueberschrift.

Was mir nicht klar wird, wie kann man diese Mutanten so ziehen, dass man sicher ist, immer rote oder gelbe Koepfchen und das muessen doch tausende sein, zu erhalten.
malageno
malageno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 450
Lieblings-Gattungen : Was kommt

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  Shamrock Di 17 März 2015, 10:24

Um ehrlich zu sein habe ich mich (mangels Interesse) damit auch noch nicht näher befasst aber gepfropft kindelt ja das Gymnocalycium mihanovichii recht munter. Da kann man ja eine vegetative Vermehrung bis zum Abwinken betreiben.
Sollte da wirklich auch eine generative Vermehrung betrieben werden, dann sortiert man halt einfach die normalen Exemplare aus und übergibt die der Biotonne.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26765
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  DanielDD Di 17 März 2015, 10:54

malageno schrieb:
Was mir nicht klar wird, wie kann man diese Mutanten so ziehen, dass man sicher ist, immer rote oder gelbe Koepfchen ....

Man schneidet oben den Scheitel ab und schafft günstige Bedingungen:
Wärme, Licht, viel Dünger. Die Pflanze kindelt dann wie verrückt.
Die Kindel sind Klone der Mutterpflanze d.h. die Eigenschaften übertragen sich. In Ländern mit warmen Klima kann man so billige Massenprduktion
betreiben.

DanielDD
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 455
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  Torro Di 17 März 2015, 12:02

Hallo Klaus,

die braucht man nicht extra am Scheitel verletzen.
Gymno kindelt so schon recht heftig. Wenn man die auch noch
auf Hylocereus treibt, dann ist man von Massenproduktion nicht weit.

Das ist auch so. Diese Massenproduktion wird in Asien betrieben.
Die Unterlagen (in Asien getriebene Hylocereen) halten bei uns gewöhnlich nicht
lange, so das immer Nachfrage besteht.

Ob das kleine Kinder sind? In Asien ist Arbeit auch so billig genug.

再见 Wink

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  malageno Di 17 März 2015, 12:31

Habe soeinen "Chinakaktus" gekauft Kindl abgemacht und versucht zu propfen. Mal sehen was draus wird.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
malageno
malageno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 450
Lieblings-Gattungen : Was kommt

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  Torro Di 17 März 2015, 14:14

Hallo Klaus,

da hast Du nicht gut aufgepasst. Der Hylo scheint sich schon zu verabschieden.
Er sieht an der Basis ziemlich durchsichtig aus.
Ob der Peres den Gymno da noch annimmt ist auch fraglich. Das sieht schon sehr verholzt aus.
Da hättest Du im Baumarkt bestimmt noch einen Pilosocereus oder ähnliches ergattern können.
Etwa so: Gymno-Chimäre (Endstück) auf Myrtillocactus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  malageno Di 17 März 2015, 14:59

Hallo Frank,
mach mir bitte  keine Angst .Ich hoffe , dass alles gut geht.
Den Peres habe ich von Dir und die Jungs sind jetzt gut im Wuchs.Siehe Foto:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Haette ich den hoeher propfen sollen? Morgen starte ich in die naechste Gaertnerei.
malageno
malageno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 450
Lieblings-Gattungen : Was kommt

Nach oben Nach unten

Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt? Empty Re: Herkunft der gepfropften Farbmutanten aus dem Baumarkt?

Beitrag  Torro Di 17 März 2015, 15:16

Klaus,

Ich dachte, Deine Peres wären schon einen Meter hoch.... Wink
Falls es schief geht, könnte das Desaster noch eine andere Ursache haben.
Möglicherweise ist der Gymno schon vom faulenden Hylo verseucht.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten