Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Navajoa gepfropft

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Di 17 März 2015, 09:29

Heute habe ich wieder einige Navajoas gepfropft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Neben Pfropfung aus Pereskiopsis auch einige auf winterharte Echinocereus, die ich freundlicher Weise von einem Forummitglied zur Verfügung gestellt bekommen habe.
Es sind meine ersten Versuche 78 Tage alte Sämlinge auf etwas anderes zu pfropfen als auf Selenicereus und Pereskiopsis.
Die einen stehen unter einer Colaflaschenglocke, die auf Echinocereus stehen in einer Eisschale mit einem klaren Deckel von einer CD-Hülle.


Vor knapp drei Wochen hatte ich schon mal einige auf Peresiskiopsis gepfroft, die sehen jetzt so aus.
Ich denke man sieht ihren Wuchs schon und ich habe geplant sie später auf winterharte Echinocereus zu pfropfen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Leider gehen immer wieder wurzelechte Sämlinge ein. Ich weiß nicht genau warum. Von einem Tag zum anderen. Habe so schon ca. 7 verloren.
Mein Ziel ist es Wurzelechte durchzubekommen. Bis mir das richtig gelingt, werde ich wohl nicht aufhören sie auszusäen.
Navajao sind die Kakteen, die mich am stärksten faszinieren.
Für Tipps in der Pflege nichtgepfropfter Navajoa bin ich immer dankbar.
Einige hier im Forum haben da schon erstaunliche Erfolge erreicht.

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2405
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Torro am Di 17 März 2015, 12:08

Hallo Matthias,

das sieht doch schon gut aus.
Bei den Pfropfungen auf Echinocereus hätte ich schon überlegt ganz
sachten Druck auszuüben.
Bin gespannt ob das so gelingt.

Wenn die Pflanzen dann blühen hast Du ja Samen ohne Ende zum üben.
Ich denke, die wurzelechten mögen es, vernachlässigt zu werden.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6612
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Mo 20 Apr 2015, 11:42

Matches schrieb:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


1 Monat später - deutliche Wachstumsfortschritte und Unterschiede der Standorte sind wahrzunehmen:

Navajoa peeblesiana ssp. fickeisenii SB 903 Houserock Valley
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Navajoa peeblesiana v. maia JB 6 w Cameron
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich werde monatlich hier versuchen ein Bild einzustellen um die veränderung im Monatstakt zu dokumentieren.
Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2405
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Torro am Mo 20 Apr 2015, 11:52

Matthias,

richtig schön sind die geworden! *daumen*

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6612
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Fr 05 Jun 2015, 13:10

wiedermal ein update.
Sie machen sich. Werde einige jetzt umpfropfen auf winterharte Echnocereus.
Hoffe, dass die Stümpfe dann wieder neue hervorbringen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2405
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  rabauke am Fr 05 Jun 2015, 13:29

Na, Matthias, die sehen doch mal richtig toll aus. Auch die Bedornung kann sich sehen lassen.
Ich bin mal gespannt, wie die Stümpfe austreiben werden.
Viel Erfolg weiterhin! Very Happy
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3260
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  papamatzi am Fr 05 Jun 2015, 14:03

Hallo Matthias,

Wow. das sieht ja richtig Klasse aus. Ich finde Navajoas auch toll und plane ebenfalls seit längerem, mich auf diese Gattung einzulassen. Wink

Mit Wurzelechten wirst Du hier in unseren Breiten leider nicht viel Erfolg haben. Es gibt schon einige, die das eher erfolglos probiert haben. Wir hatten hier auch mal Fritz Hochstätter, der sich RICHTIG mit Navajoas auskennt, im Themenchat. Er hatte auf die Frage nach wurzelechter Haltung (im überdachten Außenbereich - muss dazu gesagt werden) eine klare Aussage gemacht, dass dies bei uns chancenlos ist.

Navajoas nehmen viel Feuchtigkeit über ihre Dornen auf. Und gerade im Winter ist bei uns die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Gepaart mit Kälte...
Wenn Du aber die Kleinen reinholst und ihnen einen furztrockenen Platz bieten kannst, wer weiß, vielleicht geingt es Dir ja doch!

Die Chance, dass nach dem Umpfropfen die Stümpfe wieder austreiben, ist dagegen durchaus gegeben. Nils hatte gerade erst davon berichtet, dass dies mit einem Pedioactus knowltonii gelungen ist. Warum also nicht auch mit Navajoa? Ich halte Dir die Daumen!

Darf ich Dich fragen, woher Du die Samen für Deine Navajoa-Aussaaten bezogen hast?
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1438
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Mo 17 Aug 2015, 12:29

Komme gerade aus dem Urlaub und entdecke bei meiner Navajoa eine erste Knospe.
Für noch nicht mal 8 Monate ist das ganz ordentlich - finde ich.
peeblesiana v. menzelii JB 2 s Grand Canyon
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eigenlich wollte ich sie umpfrophen, aber jetzt warte ich noch bis nach der Blüte.
Wegen Schneckenfraß musste ich vor dem Urlaub eine Pflanze Notpfropfen. Hatte zu spät gemerkt und der Pfropfling war schon geschrumpft.
Habe Opuntia fragilis verwendet und sehe jetzt nach knapp 3 Wochen einen Neutrieb.
Die Opuntia war nur einen Trieb ohne Wurzeln. Hatte auch in den 3 Wochen Wurzel getrieben im Substrat:
So sieht das Ganze jetzt aus - N. peeblesiana ssp. fickeisenii SB 903 Houserock Valley
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Habe gerade sieben Stücke von O. fragilis geerntet und für Pfropfung vorbereitet.
Hoffe, dass es genauso gut funktioniert und sie gut über den Winter kommen und dem Frost standhalten auch wenn sie zwischenzeitlich auf Peresk. standen.
Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2405
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Sabine1109 am Mo 17 Aug 2015, 13:37

Hallo Matthias!

Glückwunsch zur Erstblüte!! Das ist in der Tat beachtlich für so einen 8 Monate alten Zwerg....... *daumen*
Super auch dass die Pfropfung auf O. fragilis geklappt hat - das ist ja wohl nicht so ganz einfach. Wie hast du das denn gemacht? Und mit was hast du Druck ausgeübt?
Ich habe für meine Pedios viele einjährige Echinocereen da stehen, die ich notfalls hernehmen könnte - aber da habe ich auch noch die Idee, dass ich die wurzelecht halten möchte - immerhin sind beide Elternpflanzen auf "eigenen Füßen".
Die Navajoas faszinieren mich auch ohne Ende - da ich meine Kakteen aber lieber wurzelecht mag, habe ich mir für die nächste Aussaat nochmal Pedios und einige Austrocacteen vorgenommen. Falls du in der Zwischenzeit den Stein der Weisen für eine wurzelechte Aufzucht der Navajoas finden solltest, lass es mich wissen, ja? Die Bedornung ist einfach fantastisch, das sieht man ja auch schon bei deinen Zwergen!

Grüße Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1832
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Astrophytum am Mo 17 Aug 2015, 14:25

Das sieht alles sehr sehr gut aus! Hatte meine navajoas auch gepfrooft. Auf Winterharten Ecc geht das sehr gut. Hatte auch im Freien Überwintert bei etwa - 20 Grad maximum.No Problem.Zu Pflege Wurzelechter kann ich nichts sagen. Nur so viel der Miroslav Hajek  in Tschechien vermehrt die zu 100erten. Die gepfropften Köpft er und lässt die Kopfstecklinge in Bims bewurzeln. Die Stümpfe bringen wieder Kindel. Sieht nicht sonderlich anders aus als bei anderen Pflanzen. Schreibt ihn doch einfach an evtl kann er euch einen Tip geben. Einfach seien Namen googeln und kaktusy dazu eingeben. Schwups schon kommt ihr auf seine HP.
Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2473

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten