Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Navajoa gepfropft

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Mo 17 Aug 2015, 14:42

Sabine1109 schrieb:Hallo Matthias! Glückwunsch zur Erstblüte!! Das ist in der Tat beachtlich für so einen 8 Monate alten Zwerg....... *daumen*
Super auch dass die Pfropfung auf O. fragilis geklappt hat - das ist ja wohl nicht so ganz einfach. Wie hast du das denn gemacht? Und mit was hast du Druck ausgeübt?
Grüße Sabine

Hallo Sabine!
Hier der Link, welcher gut beschreibt wie ich es gemacht habe.
Das mit der Folie finde ich einfach genial und funktioniert super.
https://www.youtube.com/watch?v=-glXJrswWtw
Sicher geht das ganze auch mit anderen Methoden, aber da die Stecklinge keine Wurzel haben ist es gu, wenn sie nicht zu schnell Feuchtigkeit verlieren bis der Pfröpfling angewachsen ist.

Astrophytum schrieb:Nur so viel der Miroslav Hajek in Tschechien vermehrt die zu 100erten. Die gepfropften Köpft er und lässt die Kopfstecklinge in Bims bewurzeln. Die Stümpfe bringen wieder Kindel.
Sieht nicht sonderlich anders aus als bei anderen Pflanzen. Heinz
Hajek ist ein Profi in Sachen Navajoa und von ihm habe ich schon manche Tipps und vor allem Samen. Gute Keimergebnisse auf jeden Fall. Er antwortet auch auf Mails

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3349
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  nikko am Mo 17 Aug 2015, 15:02

Moin Matthias,
ein tolles Ergebnis!
Ich muß das 'Next generation grafting' wohl doch nochmal ausprobieren! Very Happy

Übrigens habe ich vor ein paar Wochen einen 2-3 Jahre alten P. simpsonii Pfröpfling geköpft und auf Ecc. gesetzt. Der Stumpf treibt jetzt schon ca. 8 neue Köpfe...

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4682
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Mo 17 Aug 2015, 21:25

Bin gerade fertig geworden wieder ein paar Navajoa umzupfropfen.
Für eine Woche bleiben die jetzt in der Folie und dann auf feuchtes Substrat gesetzt - gute Temperaturen und in 3 Wochen treiben sie Wurzeln und Neutrieb.
Damit ich weiß welche Pflanze welche Art ist schreibe ich auf die Klammer die dazugehörende Nummer.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wichtig ist nur das die Unterlagen gut in Saft stehen.
Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3349
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  nikko am Di 18 Aug 2015, 15:18

Moin Matthias,
das sind ja richtig viele! Ich drücke die Daumen, dass sie alle anwachsen!

Hier noch das Bild vom P. simpsonii Stumpf, der wieder austreibt. Ich denke die Navajoas werden das ähnlich machen!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4682
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Msenilis am Mi 19 Aug 2015, 23:45

Hallo Matthias,
sehr erstaunlich, was Du da zu Stande gebracht hast.
Mich würde interessieren, was aus den Sämlingspfropfungen auf wh. Echinocereen geworden ist.
Hatte ich auch mal probiert, aber vergeblich.
Für die wurzelechte Kultur habe ich mal gehört, das man sie Ende Februar mal richtig nass machen soll, obwohl dann ja noch Fröste
kommen. Aber in ihrer Heimat taut es dann auch am Tage, und nachst sind wieder Fröste!
Später im Jahr dann trocken halten. Das mit dem Ende Februar giessen habe ich mal an einjährigen Sämlingen probiert, das haben sie
überstanden, aber irgendwann haben sie dann auch den Geist aufgegeben.
Deshalb lasse ich jetzt die Finger davon.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1523
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Do 20 Aug 2015, 08:30

Msenilis schrieb:Hallo Matthias, Mich würde interessieren, was aus den Sämlingspfropfungen auf wh. Echinocereen geworden ist.

Hallo Manfred,
das mit dem Sämlingspfropfen auf Echinocereus ist mir nicht so gut gelungen.
Ich habe sie vielleicht zu zeitig Wind und Wetter ausgesetzt.
Sie trieben ständig Unterlagentriebe und bei den weichfleischigen Echinocereen und dann die festen Dornen ist es mir nicht gut gelungen sie zu entfernen.
Dann habe ich teilweise die Areolen entfernt. Aber ihr seht an den Bildern wie elend sie aussehen.
Sie standen die ganze Zeit draußen in der Sonne und im Regen und 4 leben noch - einer ist gestorben.
Hier ein paar Bilder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die einzige wurzelechte Pflanze, die noch lebt sieht so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe, dass sich Stecklinge bewurzeln lassen - probiere es zumindest:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wäre sehr dankbar, wenn andere mal ihre Bilder und Vorgehensweise bei Kultivierung von Navajoa hier mit darstellen.
Ich würde gerne etwas lernen. Werde sicher im neuen Jahr wieder Samen säen.

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3349
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  nikko am Do 20 Aug 2015, 09:15

Moin Matthias,
ich habe schon etliche Navjoas auf Ecc. (reichenbachii Gruppe) gesetzt, das hat eigentlich recht gut geklappt (ca. 75% Erfolgsquote) :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(Ich kann später noch mehr Bilder machen..., diese hatte ich noch im Archiv)

Das Austreiben der Unterlage konnte ich auch beobachten, ich habe die stets mit dem Fingernagel einfach 'abgeknipst'. (Die Stacheln sind da noch so weich, dass das problemlos geht) Hat auch bei der Pflanze nie eine Infektion gegeben. Irgendwann ist der Pfröpfling dann so kräftig, dass die Unterlage nicht mehr austreibt.

Motiviert durch Deinen Beitrag zum 'Next generation Grafting' weiter oben, habe ich Anfang der Woche auch Opuntia nochmal als Unterlage verwendet. Bin gespannt, ob das was wird.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4682
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Astrophytum am Do 20 Aug 2015, 09:33

Zu den Echinocereus kann ich sagen die Unterlage ist gut wächst ordentlich und hört zu sprossen auf sobald der Pfröpfling grösser ist als die Unterlage. Petr Cesal aus Tschechien pfropft gerne auf Ecc und der Pfröpfling ist immer so gross wie die Unterlage oder hat das Doppelte. Wenn ihr das beachtet soweit das geht, habt ihr eine super Unterlage, langlebig und problemlos.
Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2575

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  chico am Do 20 Aug 2015, 16:45

Habe heute mal 2 Kindel zum Test gepfropft.Mal sehen wie sie darauf wachsen.

Navajoa peeblesiana v. fickeisenii auf Opuntia rodantha 'Dornenlos´.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2793

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 2 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Do 20 Aug 2015, 16:56

chico schrieb:Habe heute mal 2 Kindel zum Test gepfropft.Mal sehen wie sie darauf wachsen. Navajoa peeblesiana v. fickeisenii auf Opuntia rodantha 'Dornenlos´.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das sieht ja sehr gut aus. Ist diese Opuntia auch frosthart?
Ich habe nur die O. fragilis, die überlebt immer - auch bei harten Winter im Mittelsgebirge und bei großer Nässe.
2. Vorteil: sie kindelt genügend an den Mutterpflanzen, sodass ich genug Unterlagen habe.
Allerdings sind die Glochiden unangenehm anhänglich.

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3349
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten