Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Navajoa gepfropft

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  zipfelkaktus am Sa 23 Jan 2016, 20:12

mach ich doch gerne,
lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3293
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Mo 01 Aug 2016, 00:13

Nachdem sowohl die Bewurzelung als auch das Pflropfen von Navajoa auf O. fragilis sich sehr gut bewährt hat habe ich wieder einige zum Bewurzeln geschnitten und auch einige gepfropft.

Die im letzten Jahr sind alle angewachensen und haben den Winter bei Frost auf dem Boden gut überstanden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

neue Stecklinge - vielleicht wurzeln sie ein wenig schneller als die im letzten Jahr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im letzen Herbst als Stecklinge geschnitten - sind jetzt erst bewurzelt, der Vogelsand ist leider ein wenig von Algen befallen. Sie werden jetzt aber frisch eingetopft. Sind gut durchwurzelt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4032
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Mo 01 Aug 2016, 19:03

Heute (5 Tage nach Pfropfung) habe ich die Folie entfernt und sie zur Bewurzlung in Vogelsand gestellt.
Normaler Weise sind sie nach 3 Wochen gut bewurzelt.
Dieses Verfahren ist absolut einfach und hat bei mir 100%tigen Erfolg.
Die Opuntia fragilis ist wirklich winterhart und die Pflanzen vom letzten Jahr sind alle gut durchgekommen.
Sie sind in diesem Jahr besser gewachsen als die auf Echinocereus Gepfropften, wo die Kindelei schon ein wenig anstrengend ist.
Ich bleibe bis ich Besseres gefunden habe bei Opuntia fragilis.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4032
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  jupp999 am Mo 01 Aug 2016, 20:02

Matches schrieb:
neue Stecklinge - vielleicht wurzeln sie ein wenig schneller als die im letzten Jahr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im letzen Herbst als Stecklinge geschnitten - sind jetzt erst bewurzelt, der Vogelsand ist leider ein wenig von Algen befallen. Sie werden jetzt aber frisch eingetopft. Sind gut durchwurzelt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Hallo Matthias,

Du hälst die auch wurzelecht? Auch frosthart?
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2791

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Mo 01 Aug 2016, 20:19

jupp999 schrieb: Du hälst die auch wurzelecht? Auch frosthart?

Hallo Manfred,
ich bin dabei es zu versuchen. Wie viele Jahre das gelingt - weiß ich nicht.
Allerdings stehen diese Pflanzen nicht im Freien, sondern auf einen unisolierten Boden im Haus, da pfeift der Wind durch die Ziegel und manchmal auch feiner Schnee.
Also kaum andere Temperaturen als im Freien, aber doch sehr trocken.
Hatte allerdings beschlossen sie bei Temeperaturen unter -10°C in den kalten Hausflur zu stellen - da ist es maximal -4°C.
Aber im letzten Winter waren es nur zwei Nächte mit -12°C und da hatte ich es vorher nicht gedacht, dass es so kalt würde und es nichts passiert.

Leider habe ich wurzelechte Navajoas nicht durchbekommen - meien sind alle Rückbewurzelt. Aber das funtioniert problemlos.
Auch die Zwischenzeit auf Pereskiopsis hat ihnen scheinbar nicht geschadet.
Die Stümpfe liefern immer wieder genügend neues Material mit dem ich testen kann.

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4032
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Fr 19 Mai 2017, 14:36

will mal an dieser Stelle wieder eine Pflanze in Blüte zeigen.
Hier sieht man auch die Proportionen der kleinen O.fragilis-Unterlage und der Pflanze.selbst recht gut.
Die Pflanzen sind trocken auf dem Boden bei bis zu -14°C überwintert worden.
Die Opuntien waren extrem dhydriert und ich dachte nicht, dass sei sich wieder aufpumpen.
Habe Ende Februar die erste Wassergabe gereicht, weil ich angst hatte, dass es die Unterlagen nciht schaffen.
Alles gut gegangen. Jetzt wunderbare Blüten an der Navajoa peeblesiana ssp. fickeisenii SB 903 Houserock Valley, Az

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4032
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Matches am Fr 26 Mai 2017, 12:45

Navajoa peeblesiana ssp. fickeisenii RP 145 Mohave Co, Az
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Navajoa peeblesiana v. maia JB 6 w Cameron, Az
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Navajoa peeblesiana v. menzelii JB 2 s Grand Canyon, Az
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Navajoa peeblesiana v. menzelii RP 116 Coconino Co, Az Blüte
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Navajoa peeblesiana v. menzelii RP 116 Coconino Co, Az
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Alle gepfopft auf winterharte Echnocereus oder Opuntia fragilis
Freundliche Grüße
Matthias

Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4032
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Mexcacti am Sa 27 Mai 2017, 09:47

Hi Matthias,

ich bin von deinem Pfropfergebnis begeistert, alle Achtung, die Pflanzen sind einfach nur wunderschön.

Lieben Gruß
Radi
Mexcacti
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 670
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  Cristatahunter am Sa 27 Mai 2017, 10:11

*daumen* sehr schön. Gut gemacht. Grosses Kompliment.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19590
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Navajoa gepfropft - Seite 7 Empty Re: Navajoa gepfropft

Beitrag  nikko am Di 13 Jun 2017, 07:58

Moin,
weiter oben schrieb Matches:
Die Opuntia fragilis ist wirklich winterhart und die Pflanzen vom letzten Jahr sind alle gut durchgekommen.
Sie sind in diesem Jahr besser gewachsen als die auf Echinocereus Gepfropften, wo die Kindelei schon ein wenig anstrengend ist.
Ich bleibe bis ich Besseres gefunden habe bei Opuntia fragilis.
Ich habe aktuell so ein  Beispiel für die 'Kindelei':
Sclerocactus terra-canyonae
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das da Kindel kommen kenne ich ja schon, das mit der Blüte kommt unerwartet! Ist dies Jahr schon die zweite Pfropfung, wo der Ecc. viridiflorus blühen will!

Was meint ihr, soll ich den Sclero auf eine andere Unterlage setzen oder einfach weiter die Kindel entfernen?

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten