Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Beitrag  ble am Fr 03 Apr 2015, 21:06

einige meier Säuöenkakteen werden von einen Pilz(?) im Scheitel ballen- Sei werden dann blauschwar, weich, nass, der Befall scheint sich sich auf andere zu übertragen. Wie kann ich den Befall stoppen, Pflanzen retten und andere schützen? Ich habe die befallenen Teil abgeschnitten.
avatar
ble
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : Parodia

Nach oben Nach unten

Re: Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 03 Apr 2015, 22:58

hallo Ble,

ohne Foto ist es schwer , eine Krankheits-Diagnose zu stellen -
wenn ein Pilz angegriffen hat, hilft fast immer Trockenheit .
Also Säuli (s) trocken und nicht vollsonnig aufstellen, nicht gießen für eine Weile ( etwa 1-2 Wochen )
Gibt es verfärbte Pflanzenteile im Scheitel,
mit einem sauberen Messer runterschneiden, bis nur noch grün zu sehen ist.
Trocknen lassen - an der Stelle werden sich neue Sprosse bilden - das heißt, aus einer Säule sprießen dann mehrere neue.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Pilzbefall

Beitrag  ble am Sa 04 Apr 2015, 21:06

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Soll ich ein Pilzmittel vorbeugend (?) verwenden (Welches? Ich hätte noch celaflor)
avatar
ble
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : Parodia

Nach oben Nach unten

Re: Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Beitrag  Blume am So 05 Apr 2015, 07:53

Wenn du nicht sicher bist was es ist, solltest du nicht irgendwas auf deine Pflanze schütten. Mach ein Foto, wenns geht schön scharf und stell es ein, dann jkann man etwas genauer sagen was es ist/sein könnte.

mfg
avatar
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Re: Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Beitrag  Barbara am So 05 Apr 2015, 09:23

Leider kann ich kein Bild sehen Sad
avatar
Barbara
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2952

Nach oben Nach unten

Re: Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Beitrag  Cristatahunter am So 05 Apr 2015, 10:37

Oft sind gerade die Säulen zwischen den Rippen anfällig für Pilzbefall. Der Pilz kommt meist im Winter. Häufigste Ursache ist stehende Luft.
Der Kaktus steht den Winter in einem ungeheizten, oft unbewohnten Raum. Darin findet keine Luftzirkulation statt und weil nicht geheizt wird ist es oft ein wenig mufflig in dem Raum.
Hier findet der Pilz gute Bedingungen sich auszubreiten.
Ich hatte diesen Winter auch einen Schimmelpilz an einer Hildewintera. Sie steht in einer Ecke des Gewächshauses. Weil ich gegen die Thripse ein Mittel versprühte und es noch viele Blütenreste an der Pflanze hatte, fiengen erst die Blütenreste zu schimmeln an und bald wurden auch die Triebe in Mitleidenschaft genommen. Ich habe dann die befallenen Triebe abgeschnitten und den Ventilator in Richtung hildewintera ausgerichtet. Danach war Schluss mit schimmeln. Fungizide brauchte ich keines.

Sieht man sich die Kakteenwälder an wo dann Säule an Säule steht, da pfeift der Wind meist heftig durch die Rippen und Dornen und veranstaltet so eine Synphonie an geräuschen. Der Wind hilft aber auch das die Säule gleichmässig dick wächst.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15225
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Bild von Kaktus

Beitrag  ble am So 05 Apr 2015, 21:32

Leider sind EDV-Knntnisse so bescheiden, dass es mir nicht gelingt ein Bild hochzuladen. Vielen Dank für die Tipps
avatar
ble
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : Parodia

Nach oben Nach unten

Re: Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Beitrag  ble am Di 07 Apr 2015, 21:33

anbei nun ein Bild

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
ble
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : Parodia

Nach oben Nach unten

Re: Pilzbefall im Scheitel von Säulenkakteen

Beitrag  Shamrock am Di 07 Apr 2015, 23:59

Siehste, hat doch ganz gut geklappt mit dem Foto-Einstellen! Und schon kann man auch mehr dazu sagen. Bei dem Teilstück etwas schwierig zu beurteilen aber spontan tippe ich mal auf den Blaubeerkaktus (Myrtillocactus geometrizans) und der mag´s im Winter nicht ganz so kalt. Somit würde ich einfach einen Kälteschaden vermuten, was natürlich auch eine Nicht-Infektion der benachbarten Kakteen logisch erklärt.
Hast du schon etwas tiefer geschnippelt (sicherheitshalber dennoch vor jedem neuen Schnitt das Messer desinfizieren)? Wenn du Glück hast, kommst du in einen Bereich, wo die Leitbündel noch sauber sind und der Kaktus noch keinen Schaden genommen hat. Diesen Teil kannst du dann zumindest retten - allerdings bei einem Kälteschaden etwas schwierig, häufig ist da dann der gesamte Kaktus futsch. Leider.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13118
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kein Blaubeerkaktus

Beitrag  ble am Mi 08 Apr 2015, 21:30

Blaubeerkakkteen haben dreieckige breitere Stacheeln, bei mir lief er als Tricho. Ich gebe gerne zu, dass ich mich da nicht so auskenne.
An einen Kälteschdaen dachte ich nicht, weil das Thermostat auf 10 ° eingestellt ist.
avatar
ble
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : Parodia

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten