Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  Fred Zimt am Fr 17 Apr 2015, 17:26

hoffe ich bekomme alles Ungeziefer weg,
Ich bin ziemlich skeptisch, daß man nur mit Abspülen und Erschlagen einzelner Läuse
sowas dauerhaft in den Griff bekommt.
Du solltest auf alle Fälle die Umgebung deiner Schalen saubermachen, da hats oft hartnäckige Fußgängerläuse.
Alles andere Grünzeug auch gleich kontrollieren, es ist nicht unwahrscheinlich, daß da auch Wolläuse hausen.

meint der

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6736

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  DanielDD am Fr 17 Apr 2015, 20:05

Sabine1109 schrieb: re. hinten die gleiche Opuntie wie

Im ersten Bild sind hinten in der linken und der rechten Schale zwei verschiedene Opuntien.

Die linke kenne ich nicht, die rechte ist eine Astrocylindropuntia subulata forma monstrosa,
ein typischer Baumarktkaktus.

DanieDD
avatar
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  OPUNTIO am Fr 17 Apr 2015, 21:26

Die im linken Topf ist eine Opuntia tuna monstrosa. Auch O. tuna ' Maverick ' genannt.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2480
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  martina am Fr 17 Apr 2015, 22:33

danke euch Very Happy
denke ich sollte mir irgendwo aufschreiben was ich da habe ? Very Happy Very Happy Very Happy

fred, du machst mich schwach
ich hab in irgendeinem der kakteenshops einen neem öl spray gesehen gegen Schädlinge
und sonst in allen tipps die tante Google auswirft, eine x% Spiritus + x% reine Schmierseife - und damit ordentlich nassmachen

dann noch so stäbchen die vorbeugend wirken sollen - find ich grade nimmer - aber ich glaub darauf bin ich bei der suche nach lizetan gefunden
was mich bei dem lizetan jedoch verunsichert, da steht immer Orchideen drauf ??

eine seite sagt noch, jeden tag absuchen nach Plagegeister, und einmal die Woche sogar mit der lupe absuchen ???

langsam aber sicher klingt das aufwändiger in der pflege als ein Haustier grinsen

aber zurück zur krankenpflege ...
was kann man denn da jetzt wirklich nehmen
bzw - was ist am einfachsten ...
dieser Orchideen lizetan stäbchen und spray ?
Schmierseife ?
neemöl ?

vorsorglich gleich jeden tag damit besprühn dass gleich gar nix erst auf die Idee kommt sich einzunisten
oder macht das dann immun und ich hab killer Wollläuse wie die baktekterien in spitälern ?
avatar
martina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  Fred Zimt am Sa 18 Apr 2015, 00:36

fred, du machst mich schwach
Oh, danke.
In den letzten Jahrzehnten hörte ich das immer seltener. Embarassed

...langsam aber sicher klingt das aufwändiger in der pflege als ein Haustier
Nein, wenn dein Wauzi Flöhe hat,
mußt Du ebenso konsequent vorgehen, sonst wirds ein Spaß für die ganze Familie. Shocked

...und sonst in allen tipps die tante Google auswirft...
Lies mal hier im Forum. die Wollaus ist vermutlich das Untier,
mit dem jeder Sukkulentenpfleger ab und zu zu tun hat.

was kann man denn da jetzt wirklich nehmen
was ist am einfachsten ...
Zum Beispiel ein systemisches Insektizid zum Giessen.
Lizetan, Calypso, BI58...
Die gute Nachricht ist: Wolläuse lassen sich relativ gut bekämpfen und bringen einen Kaktus nicht gleich ums Eck.
Die schlechte: Hartnäckig sind die Biester.
Die Umgebung solltest Du, wie gesagt, putzen und alle Pflanzen in der Nähe sind auch verdächtig.

Von Stäbchen rate ich ab, die enthalten zumeist neben dem Wirkstoff noch Dünger
und lösen sich bei unseren Pflanzen, die eher trocken gehalten werden, zu langsam auf.

Wird schon werden, nur Mut.

Fred


PS:
Der Freizeitwortklauber in mir meint:
Die Pflanzen sind nicht scheinbar sondern vielmehr anscheinend oder offenbar krank, oder? scratch
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6736

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  martina am Sa 18 Apr 2015, 00:53

duden sagt - du hast recht Very Happy
sieht man mal wieder wie man worte verwendet ohne näher drüber nachzudenken ...
und ganz frech schieb ich das jetzt aufs Internet, wo ich hauptsächlich englisch kauderwelsche Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

von wegen Umgebung putzen *seufz*
ich bin antihausfrau .... und ich hab doch so viel andres viel wichtigeres als putzen zu tun +grins*

ausserdem stehen sie draussen auf diesen komischen steinen - in Zukunft
drinnen den Keramik kamim sims wo sie überwinterten kann ich schon mal putzen ....

systemisches insektizid ... wieder ein neues wort
wird ich dann morgen nach dem schlafen noch näher nachforschen

und dann kaufen - und alles - pflanzen - steine - Umgebung - damit einsprühen Very Happy
naja das ist wohl nicht das wahre ... aber so ne kochende Seifenlauge und das aufsprühen, DAS sollte auch alles killen
avatar
martina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  Fred Zimt am Sa 18 Apr 2015, 09:07

Morgen  sunny

ich bin antihausfrau ....
Was soll ich da erst sagen?

...und dann kaufen - und alles - pflanzen - steine - Umgebung - damit einsprühen
Nein. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das Insektizid wendest Du bitte mit der gebotenen Vorsicht und genau nach Anleitung an.

Die Fensterbank und wasauchimmer kannst Du einfach mit einem Glasreiniger abwischen,
da ist, grob gesagt, ausreichend Alkohol und Seife drin.

.wo ich hauptsächlich englisch kauderwelsche.
Well, I guess there might be the possibility
to mix up the words seemingly and apparently, if you want to. scratch
grinsen2
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6736

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  OPUNTIO am Sa 18 Apr 2015, 13:33

Du willst sie auf dem Kaminsims überwintern?

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2480
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  martina am Sa 18 Apr 2015, 16:13

hey fred, und stefan Very Happy

ne jetzt stehen sie draussen auf so beton steinen
wo man auch terassen auslegt damit, total rauhe Oberfläche

stefan, ja auf dem Foto wo die kranken auf der blauen schale liegen, siehst du unseren Kamin sims
der ist aber nicht in Verwendung - denke mal das hat dich geschreckt ?
ich hab aber nur 1 pflanzenleuchte, und vermute das war nicht genug, werde für nächsten winter noch 2 dazu kaufen

leider ist das die einzige freie stelle Sad
avatar
martina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17

Nach oben Nach unten

Re: unbekannte kakteen sind scheinbar krank

Beitrag  Sabine1109 am Sa 18 Apr 2015, 16:27

Am besten zur Überwinterung geeignet wäre eigentlich ein kühler Platz - frostfrei aber durchaus kühl, dann dürfte es auch vollkommen dunkel sein, weil dann kein Wachstum mehr statt findet.
Bei mir hat eine Schale probehalber im Gewölbekeller überwintert, nahezu dunkel und sehr kalt, war überhaupt kein Problem. Haben alle überlebt und der Knospenansatz ist auch gut, wenn auch ein klein wenig später als bei den hell überwinterten Kakteen.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1873
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten