Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chronics Kulturfragen

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  Chronic am Mo 13 März 2017, 22:32

ja, ich habe noch fast einen ganz vollen Beutel von der Compo Kakteenerde...
Also dann 30% 2-5mm Bims und 70% Compo Kakteenerde, richtig? Smile Oder sonst noch eine Substrat reinmischen?
avatar
Chronic
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  Chronic am Mo 13 März 2017, 23:28

Was kann passieren, wenn ich die Kindel direkt in die Kakteenerde pflanze?
Und nicht zuerst in staubtrockenes Substrat oder Vogelsand? Ist es schädlich für die Kindel?
Oder wieso wird es empfohlen erst in ganz trockenes Substrat zu pflanzen?
avatar
Chronic
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  MaBo66 am Mo 13 März 2017, 23:53

Hallo Chronic,
überlege mal. Was passiert wenn Du mit einem frisch amputierten Arm in den Baggersee springst?
Richtig, du holst die eine Infektion und im schlimmsten Fall wars das.

Ernst wollte Dir mitteilen, daß die Bruch- oder Schnittstelle der Kindel zuerst mal trocknen muß, bevor sie mit Wasser kontaktiert werden.
Wenn nicht tritt ein Pilz ein und das wars. Diagnose: Tod durch Pilzbefall.

Gruß Manfred
avatar
MaBo66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Sulcorebutien, Rebutien, Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  Avicularia am Mo 13 März 2017, 23:55

Hallo Chronic,

Sollte es beim Abtrennen der Kindeln Verletzungen gegeben haben, können diese im trockenen Substrat abheilen. Beschädigte Wurzeln faulen leichter in feuchtem Substrat. Aber so wie deine Ableger aussehen vermute ich mal dass da nichts passieren wird. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, setze sie lieber in die trockene Erde.

LG
Sabine

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2710
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  Chronic am Di 14 März 2017, 00:01

Könnte ich auch 2-3 Wochen warten und sie trocknen lassen und dann in die Kakteenerde einpflanzen?
Oder ist der Schritt mit dem einpflanzen in staubtrockenes Substrat notwendig?
avatar
Chronic
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  Didi52 am Di 14 März 2017, 04:22

In das Substrat setzen hat auch den Grund das Wurzelwachstum anzuregen.
avatar
Didi52
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 576
Lieblings-Gattungen : Schwerpunkt Gymnocalycium, aber auch viele andere Arten.

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  cirone am Di 14 März 2017, 06:47

Guten Morgen
Zu deiner Frage
Vogelsand nehme ich nur bis die jungen Wurzeln robust genug für das Kakteensubstrat sind .
Das dauert ca ein Jahr
Warum wilst du noch 3 Wochen warten ,da hättest du sie ja auch noch dran lassen können !

LG * : )
avatar
cirone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 373
Lieblings-Gattungen : Caudex und quer Beet

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  nordlicht am Di 14 März 2017, 07:48

Moin,
bei Echinopsis- und anderen Kindeln habe ich mit dieser Methode mehr Erfolg gehabt als mit Vogelsand.
Einfach die Kindel 3 Tage liegen lassen und dann ab ins Seramis-Töpfchen.
https://www.kakteenforum.com/t6165-anwurzeln-mit-seramis-basierend-auf-der-vogelsandmethode

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1726
Lieblings-Gattungen : Frostharte, sonst alles, was robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  william-sii am Di 14 März 2017, 08:56

Umgekehrt !!!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Langsam glaube ich, dass hier ein Troll sein Unwesen treibt.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3101
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Chronics Kulturfragen

Beitrag  Shamrock am Di 14 März 2017, 09:01

Sofern man nicht unbedingt versucht Echinopsis-Ableger kopfüber auf der Hobelbank zu bewurzeln, führen in dem Fall viele Wege nach Rom. Die bewurzeln so einfach, dass es sogar auf dem Teppich im Wohnzimmer funktionieren müsste.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12680
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten