Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Nach unten

Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Odessit am Mo 20 Apr 2015, 20:27

Und noch eine Sonnenbrand-Frage. Meine alte Lobivia hat einseitig ganz schöne Bräune bekommen. Ist es kritisch oder unbedenklich?
Normal ist sie hart im Nehmen und steht seit Wochen sonnig draußen. Aber so braun war sie noch nie ... Ich habe sie vorsichtshalber heute mit Pflanzenfleece beschattet.
Oder lieber ganz in den Schatten?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Odessit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Alles was nicht zu groß wächst – kein Platz da!

Nach oben Nach unten

Re: Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Liet Kynes am Mo 20 Apr 2015, 21:53

Hi

Kaputt ist nach meiner Beurteilung noch nichts.Der Abstand auf dem Foto zur Epidermis ist mir für ein genaues Urteil aber zu groß. Fleece könnte reichen, Schatten ist auf Dauer nicht die Lösung und fördert nicht die Gewöhnung. Dann lieber Fleece doppelt oder besser ein Gitternetz aufgehängt. Und aufpassen,dass er auf keiner Unterlage steht,die zu große Hitze aufnimmt und abstrahlt-
Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Odessit am Mo 20 Apr 2015, 22:22

Danke, ich denke auch, dass es nicht so schlimm ist. ich werde die Pflanze also mit Gitternetz beschatten.
Gruß, Ilja
avatar
Odessit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Alles was nicht zu groß wächst – kein Platz da!

Nach oben Nach unten

Re: Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 20 Apr 2015, 23:22

Diese Färbung deutet auf Stress hin. Dieser Stress kann aber viele Ursachen haben, auch im Zusammenspiel mit der Sonne. Hunger, Durst, ungünstiger PH-wert, Wurzelläuse, zu warme Überwinterung. Die Sonne bringt es an den Tag.
Steht die Lobivia rein mineralisch?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15208
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Odessit am Mo 20 Apr 2015, 23:34

Sie stand im gemischten Substrat ( ca. 50. % Humus). Jetzt steht sie fast mineralisch.
Ansonsten hat sie vor einem Jahr die Wurzeln verloren, hat über den Sommer neue Gebildet, geblüht aber nicht gewachsen. Überwintert wurde bei 10*, fast zu warm. Sie hat bereits Ansätze von Knospen.
avatar
Odessit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Alles was nicht zu groß wächst – kein Platz da!

Nach oben Nach unten

Re: Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Cristatahunter am Di 21 Apr 2015, 08:15

Lobivien sind nicht gerade Wüstenbewohner und mögen daher einen gewissen Humus Anteil. Meist bewohnen sie die Berge bis 3000m. Da kann es auch mal frostig werden.
Deine Pflanze ist wahrscheinlich dehydriert und noch in der Winterruhe. Darum die Reaktion auf die Sonne. Da sie jetzt beinahe mineralisch steht ist auch das Wachstum eingeschränkt. Wenn du neue Knospen sehen kannst ist alles im grünen Bereich.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15208
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Odessit am Di 21 Apr 2015, 12:49

Ah, OK. Gut, etwas Humus (ca. 10%) habe ich beigemischt. Hier nochmals ein Bild, wo ich was Knospenartiges erkennen kann:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dann will ich hoffen, dass die gute irgendwann wieder grünlicher wird. Bis dahin habe ich Fliegennetz drüber gemacht.
avatar
Odessit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Alles was nicht zu groß wächst – kein Platz da!

Nach oben Nach unten

Re: Natürliche Bräune oder Sonnenbrand?

Beitrag  Liet Kynes am Di 21 Apr 2015, 18:25

Ich kann weiter zur Nutzung des Gitternetzes ermutigen, darunter öffnen bei mir derzeit nämlich auch Kakteen ihre Blüte. Es kann dadurch also nichts verloren werden...

Die Pflanze hier zeigt deutlich noch Vitalität aber ich glaube nicht,dass sie nach mehr Sonne verlangt. Eher nach einem Schritt zurück für spätere zwei vorwärts. Daher lieber 50 % volles Sonnenlicht.

Alles andere hat man nicht in der Hand. Wenn sie doch andere Probleme hat wird sich das zeigen.

Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten